1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

WLAN: Alles prima, außer mit dem MBP...

Dieses Thema im Forum "WLAN, Airport & TimeCapsule" wurde erstellt von Dreipholz, 19.03.09.

  1. Dreipholz

    Dreipholz Antonowka

    Dabei seit:
    21.11.07
    Beiträge:
    355
    Hallo,

    folgendes Problem: Haben hier einen Belkin WLAN-Router, Verschlüsselung WPA2 mit persönlichem Key. Wireless Mode ist "11g only", Kanäle habe ich schon verschiedene durchprobiert (die Nachbarn funken auch kräftig), aber das scheint nix zu bringen. Im Moment ist's Kanal 13.

    In dem Netz tummeln sich ein Macbook, zwei Dosen und - theoretisch - ein MBP. Und da liegt das Problem, denn dieses MBP hängt meist am Kabel:

    WLAN-Verbindungen kommen nach einem Neustart meistens zustande, brechen dann aber ohne erstichtlichen Grund ab - und ab da macht das Gerät scheinbar, was es will (und meist will es nicht).

    Das MB steht einen Meter entfernt und versieht brav seinen Dienst, wie auch die Dosen in den Nebenzimmern. Und in anderen Funknetzen tut's auch das MBP problemlos.

    Ich komme da absolut nicht weiter, habe auch in anderen Threads nicht das gleiche Problem beschrieben gefunden. Sowohl MB als auch MBP sind Late ´07, beide mit 10.5.6 und allen Updates.

    Kann mir irgendjemand helfen? Irgendein Tipp?

    Viele Grüße & Dankeschön,
    Dreipholz
     
  2. Dreipholz

    Dreipholz Antonowka

    Dabei seit:
    21.11.07
    Beiträge:
    355
    Kleine Korrektur: Verschlüsselung war am Router immer WPA/WPA2, an den Macs WPA2... das lag daran, dass einer der Windows-Rechner kein WPA2 bietet.

    Vorhin mal am Router WPA2 only eingestellt - und plötzlich schien das MBP zu funktionieren. Nur der entsprechende Windows-Nutzer war natürlich arg unglücklich ;)

    Danach also wieder auf WPA/WPA2 am Router (leider kann der kein WPA-only), dafür mal die Verschlüsselung von TKIP auf AES.

    Und jetzt wird's total lustig: Das MBP funktioniert scheinbar, aber sobald sich die Windows-Kiste anmeldet, fliegt das MBP raus (Empfang wird noch angezeigt, aber kein Datendurchsatz mehr). Das Macbook steht wie immer daneben und schnurrt sauber durch, als würde es das alles nix angehen.

    Mit Airport aus/an kann ich nun das MBP wieder online bringen, bin aber noch nicht so ganz sicher, ob das dann stabil bleibt. Wie auch immer: Das ist doch alles nicht im Sinne des Erfinders... :(

    Und jetzt muss ich mir noch die zweite Dose vornehmen :mad:
     
  3. plaetzchen

    plaetzchen Kaiserapfel

    Dabei seit:
    21.10.05
    Beiträge:
    1.729
    Schau mal ob es für das Modell von Belikin ein Update gibt. Das Problem gibt es mit älteren WLAN Access Points und Draft-N Karten öfter...
     
  4. Dreipholz

    Dreipholz Antonowka

    Dabei seit:
    21.11.07
    Beiträge:
    355
    Danke für den Hinweis! Leider gibt's keine neue Firmware für dieses Modell.

    Was sind Draft-N-Karten?

    Kann man eigentlich den Dosen nachträglich WPA2 beibringen, oder hängt das an der Hardware?
     
  5. Dreipholz

    Dreipholz Antonowka

    Dabei seit:
    21.11.07
    Beiträge:
    355
    Okay, weiter experimentiert... es ist nun so, dass ich mit den Verschlüsselungseinstellungen "WPA/WPA2" und "TKIP/AES" am Router alle Rechner ans Netz kriege, auch (scheinbar zuverlässig) das MBP.

    Dafür kann ich das MBP (und nur das!) durch Anmelden jedes beliebigen anderen Clients aus dem Netz schießen. Danach kann man das MBP dann wieder verbinden und es scheint stabil online zu bleiben.

    Ich sitz also hier an meinem Tisch, gegenüber spielt das MBP ein Webradio. Und wenn ich das ausschalten will, muss ich das MB nur ab- und wieder anmelden. Schon hat das MBP keinen Durchsatz mehr (oder gleich gar keine Verbindung) und das Radio ist aus.

    So eine "Fernsteuerung" will ich aber gar nicht! :mad:

    Irgendeine Idee?
     
  6. Switch2Mac

    Switch2Mac Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    10.11.07
    Beiträge:
    758
    Dreipholz gefällt das.
  7. Dreipholz

    Dreipholz Antonowka

    Dabei seit:
    21.11.07
    Beiträge:
    355
    Cool, damit hat die betreffende Dose immerhin WPA2 - vielen Dank!

    Leider hilft das noch nicht wirklich. Habe den Router jetzt auf WPA2-only - nur das Problem mit den Verbindungszusammenbrüchen beim MBP ist noch da. Sobald sich wer anders anmeldet, geht die Verbindung beim MBP in die Knie.

    Ich habe zwischenzeitlich auch mal schweren Herzens den SSID-Broadcast aktiviert, aber auch das bringt keine Besserung. Immerhin ist mir mit WPA2 da etwas wohler.

    Noch irgendeine Idee?
     
    Switch2Mac gefällt das.
  8. Switch2Mac

    Switch2Mac Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    10.11.07
    Beiträge:
    758
    leider im Moment nicht... klingt echt seltsam...
     
  9. Dreipholz

    Dreipholz Antonowka

    Dabei seit:
    21.11.07
    Beiträge:
    355
    Nach einigem weiteren Rumprobieren ist das Problem leider immer noch da o_O

    Allerdings muss ich mal den Service der oft gescholtenen Firma Belkin loben: Es gibt eine funktionierende Kontaktadresse, man erhält innerhalb etwa eines Tages freundliche und ausführliche Antwort und kann wiederum reagieren. Bisher leider erfolglos, aber die Bemühungen sind da.

    Unter anderem habe ich nun eine neuere Firmware-Version auf dem Router, obwohl das Gerät über die Auto-Update-Funktion nie Updates gefunden hat. Wer auch einen Belkin-Router hat, findet hier wahrscheinlich Firmware-Updates.

    Wenn noch jemand eine Idee zu meinem Problem hat - bitte her damit. Mal sehen, ob von Belkin noch etwas hilfreiches kommt, die zweite Rückfrage läuft.
     

Diese Seite empfehlen