• Apfeltalk ändert einen Teil seiner Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), das Löschen von Useraccounts betreffend.
    Näheres könnt Ihr hier nachlesen: AGB-Änderung
  • Viele hassen ihn, manche schwören auf ihn, wir aber möchten unbedingt sehen, welche Bilder Ihr vor Eurem geistigen Auge bzw. vor der Linse Eures iPhone oder iPad sehen könnt, wenn Ihr dieses Wort hört oder lest. Macht mit und beteiligt Euch an unserem Frühjahrsputz ---> Klick

Wir haben eine Vision | Apfeltalk LIVE 368

Michael Reimann

Geschäftsführung
AT Administration
Registriert
18.03.09
Beiträge
8.755
ATLive_NeuThumb_2022_368-700x394.jpg


Michael Reimann
Inzwischen ist eine Woche vergangen, seit die Apple Vision Pro in den USA auf den Mark gekommen ist. Zahlreiche Videos und Reviews sind seit dem bereits erschienen. Auch von deutschen Youtubern und Journalisten. Ein paar davon haben wir zu uns eingeladen.

Wie sagte Steve Jobs dereinst bei der Einführung des ersten iPhones "Every once and a while a revolutionairy product comes along". Vielleicht ist Apple mit der Apple Vision Pro dieser iPhone-Moment ja noch mal gelungen. Wenn es nach Tim Cook geht ist das die Zukunft. So werden wir künftig arbeiten.

Volles Studio​


Das ganze Marketing mal Beiseite geschoben wollen wir uns die unmittelbare Erfahrung geben. Daher haben wir die Créme de la Créme der Technikszene in Deutschland eingeladen und sie kommen auch. Und noch viel wichtiger sie bringen die Brille mit. So wird es am Sonntag - auch das ist neu - voll in unserem kleinen beschaulichen Studio. Vera Bauer von Tech like Vera und Turn On ist da, Alex Böhm - besser bekannt als Alexi Bexi und Jan-Keno Janssen vom c't 3003. Außerdem Max Knop von der Berliner Technik-Innovations-Schmieder KonsoleLabs. Zugeschaltet aus den USA ist außerdem unser Korrespondent Christian Fuss.

In dieser illustren Runde wollen wir nicht nur theoretisch, sondern auch ganz praktisch über die neuen Möglichkeiten der Brille sprechen. Außerdem freuen wir uns über eure rege Beteiligung durch euch im Chat und in den Kommentaren.

-- WERBUNG --
🌏 Hol dir den exklusiven NordVPN-Deal hier → https://nordvpn.com/apfeltalk
Völlig risikofrei mit der 30-Tage-Geld-zurück-Garantie von NordVPN. ✌️
-- WERBUNG --

Vision Experience Days​


Wenn ihr die Brille man persönlich sehen wollt und außerdem Christian und viele andere tolle Menschen aus der VR- und AR-Szene kennenlernen wollt, dann kommt doch zu unseren Vision Experience Days in Wolfsburg. Der erste Termin ist am 23.3. ab 15 Uhr. Tickets und Infos gibt es hier.

Am Sonntag ab 15 Uhr könnt ihr uns hier sehen:

Um diese Inhalte anzuzeigen, benötigen wir die Zustimmung zum Setzen von Drittanbieter-Cookies.
Für weitere Informationen siehe die Seite Verwendung von Cookies.

Den Artikel im Magazin lesen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Andreas Vogel

Redakteur
AT Redaktion
Registriert
10.12.08
Beiträge
2.197
Sehr schöne Sendung mit passender Gästerunde. Gerade auch die Vision Pro Screensharings sind der Mehrwert, aber auch Alex‘ realistisch-nüchternes Fazit: Anschauen, staunen und dann mangels usecase in die Ecke legen.
Ich denke mit Gen 4-7 kann das Gerät im Massenmarkt ankommen, falls es das -vom iPad bis heute nicht eingelösten- Versprechen einlöst: Ein VOLLWERTIGER räumlicher Computer.

Denn: als Konsum-/Kommunikationsprodukt ist die Vision Pro zu teuer, zu abschottend, zu beta.
 

AndaleR

Moderator
AT Moderation
Registriert
09.08.20
Beiträge
6.989
Ich habe es leider verpasst - werde das aber zeitnah nachholen.

Aber dem Beitrag von @Andreas Vogel stimme ich schon vorab zu: Das Teil wird in einer der nächsten Generationen in wesentlich größeren Stückzahlen und (hoffentlich) besserem Preis auf den Markt kommen. Irgendwie ist das Teil ja schon auch cool.

Nur eben noch eine Vision für die Zukunft.
 

Andreas Vogel

Redakteur
AT Redaktion
Registriert
10.12.08
Beiträge
2.197
Nur eben noch eine Vision für die Zukunft.
Naja DIE VISION scheint klar: Mehr oder minder dieselbe Brille, die ich seit rd 40 Jahren trage, nur eben mit den Fähigkeiten meines iPhones und/oder MacBook.

Dazu sind eben mindestens 5-10 J Miniaturisierung und Akkutechnikevolution nötig. Bis dahin genügt es für 1st adopter ne Quest 3-6 halbwegs günstig zu nutzen und irgendwann eine Vision Pro, die in der iPhoneentwicklung dem iPhone 5 entsprach.

In der Zwischenzeit überhören wir im Stil von „D hat 80 Millionen Bundestrainer“ die obsoleten Meinungen derer, die a) weder je eine VR Brille genutzt haben oder b) lautstark an jeder Evolution die Sollbruchstellen diskutieren wollen😂🙈
 

dtp

Roter Winterstettiner
Registriert
04.06.20
Beiträge
10.602
Ich habe Alexi Bexi noch nie so ernsthaft gesehen. Er ist damit in meiner Gunst wieder deutlich nach oben gerutscht. Alles, was er da gesagt hat, hatte aus meiner Sicht Hand und Fuß.

War insgesamt eine interessante Runde, wenn auch teilweise etwas wild durcheinander geredet wurde.

Übrigens, für mich ist die Vision Pro kein VR-Headset, sondern ein AR- oder meinetwegen auch ein MR-Headset. VR-Headsets sind nicht in der Lage, die Realität mit der Virtualität zu vermischen, und das kann die Vision Pro ja nun eindeutig.

Ich sehe aber auch noch keinen wirklichen Use Case, der die Vision Pro zum Game Changer im Computing macht (oh, viele Anglizismen ;)). Ja, das Ding ist bestimmt am Anfang super spannend und für Video-Konferenzen total cool, aber ich persönlich könnte es einfach nicht so lange auf dem Kopf ertragen. Wobei ich schon klasse finde, dass die Ohren frei bleiben und der Sound auch so sehr gut sein soll. Hörmuscheln über den Ohren sind für mich ein absolutes No-Go. Ich hasse das, da bereits nach kurzer Zeit meine Ohren an zu jucken fangen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Michael Reimann

Geschäftsführung
AT Administration
Registriert
18.03.09
Beiträge
8.755
Wir hatten Alex schon mal 2020 zum damals neuen Mac Pro im Studio. Der ist schon ganz "normal", wenn man mit ihm spricht. Daran erkennt man, dass YouTube halt eine Bühne ist und nicht etwa die Realität. 😅

Nach der Show haben wir hier noch ca. 2h geplaudert. War wirklich ne coole Runde.
 

you're.holng.it.wrng

Oberdiecks Taubenapfel
Registriert
27.01.14
Beiträge
2.748
In der Zwischenzeit überhören wir im Stil von „D hat 80 Millionen Bundestrainer“ die obsoleten Meinungen derer, die a) weder je eine VR Brille genutzt haben oder b) lautstark an jeder Evolution die Sollbruchstellen diskutieren wollen😂🙈
lol.
viel spass dabei...

Ich habe Alexi Bexi noch nie so ernsthaft gesehen. Er ist damit in meiner Gunst wieder deutlich nach oben gerutscht. Alles, was er da gesagt hat, hatte aus meiner Sicht Hand und Fuß.
Ja, so ist es. Er ist halt kein FanBoy - und hat Ahnung, und benennt Dinge klar.
War insgesamt eine interessante Runde, wenn auch teilweise etwas wild durcheinander geredet wurde.

Übrigens, für mich ist die Vision Pro kein VR-Headset, sondern ein AR- oder meinetwegen auch ein MR-Headset. VR-Headsets sind nicht in der Lage, die Realität mit der Virtualität zu vermischen, und das kann die Vision Pro ja nun eindeutig.
Da stimme ich dir voll zu. AR Brillen können auch VR. VR brillen können nur VR.

Ich sehe aber auch noch keinen wirklichen Use Case, der die Vision Pro zum Game Changer im Computing macht (oh, viele Anglizismen ;)). Ja, das Ding ist bestimmt am Anfang super spannend und für Video-Konferenzen total cool,
Ja, so sehe ich das auch.
Es wird jetzt hochgejazzt, und jeder YouTuber macht Videos drüber - weil es von Apple ist.

Das Spannende wird sein, was Apple in dem Bereich in 5-10 Jahren macht.
Aber im Moment weiß nichtmal Apple selbst was jetzt der Use-Case ist.
Nur eines ist klar: Gaming isses nicht. a:t
😇
 

Michael Reimann

Geschäftsführung
AT Administration
Registriert
18.03.09
Beiträge
8.755
Apple Vision Pro polarisiert, ohne Frage. Das liegt aus meiner Sicht nicht nur am Preis. Das Problem, dass alle VR-,AR- und MR-Headsets haben. Man muss sie aufsetzen, um zu verstehen, was sie taugen und was nicht. So war es zuletzt bei mir bei Playstation VR2. Das Ding ist gut, aber eben nicht perfekt. Das liegt aus meiner Sicht aber eben nicht an der Hardware. Sony hat PS VR2 völlig vernachlässigt. Es gibt zwar Games (auch große Namen wie Star Wars) aber eben keine große Auswahl. Das macht das Ding uninteressant.

Die Meta Quest 3 hat deutlich mehr Software und ist in vielerlei Hinsicht mit der der Apple Vision Pro ebenbürtig. Es fehlt halt die Einbindung in das Apple-Ökosystem. Ja im Meta-Ökosystem mag sie eingebunden sein. Wenn man da aber nicht ist, dann wird es schon wieder dünn mit der Luft.

Apple Vision Pro ist von der ersten Sekunde in - und ich spreche hier nur für mich - mein Ökosystem eingebunden. Ich habe Zugriff auf alle meine Lesezeichen, Fotos, Passwörter. Copy am Mac, Paste in der Brille und umgekehrt ist schon sehr komfortabel.

Ich kann alle Apps nutzen, die ich auch auf dem iPad habe. Ich kann mit meinem Mac Studio arbeiten. Ich kann MS Office nativ als Apple Silicon Versionen nutzen und ich mache Teams Calls damit. Das ist mir viel Wert.

Was für mich die Sache einfacher macht: Ich brauche keine Controller. Auch wenn die von der Meta Quest 3 gut sind, sie blockieren meine Hände.

Ich finde es aber auch interessant, dass nach einem Use Case gefragt wird. Warum sollte Apple einen vorgeben. Vielleicht ist es etwas sehr individuelles. Das kann man nicht über eine breite Masse an Nutzern streuen.

Ja, die Brille ich auch nicht perfekt. Die Macken, die ich bisher gefunden habe - und es waren auch lustige dabei - sind aber allesamt in Software und die kann sich über die Zeit entwickeln.

Da niemand die Zukunft wirklich vorhersagen kann, maße ich mir das auch nicht an. Wir kennen alle die Roadmap von Apple nicht.

Auch Vergleiche mit dem ersten iPhone hinken. Die Technik war damals auf einem anderen Level und auch die Berichterstattung darüber.

Ich habe den Kauf bisher nicht bereut. Ich versuche aber auch, niemanden zu bekehren. Ich mache meine Erfahrungen und teile soviel wie möglich davon. Dann haben andere eine Chance sich ihre Meinung zu bilden. Auch wenn das aus meiner Sicht ohne die Brille mal auf der Nase gehabt zu haben, schwer ist.
 

you're.holng.it.wrng

Oberdiecks Taubenapfel
Registriert
27.01.14
Beiträge
2.748
Ich gebe dir mit allem was du sagst mehr oder weniger recht.
Alleine die Situation auf der Couch: Keiner weiß nen wirklichen Use-Case sagt halt schon alles.
Nette Techdemo (welcher leider hinter meinen Erwartungen zurückbleibt).

Nur in einem muss ich dir widersprechen:
Was für mich die Sache einfacher macht: Ich brauche keine Controller. Auch wenn die von der Meta Quest 3 gut sind, sie blockieren meine Hände.
Für eine gute Immersion (vibration, handling usw) brauchst du Controller.
Es ist krass wie gut bei Games (Half Life Alex) das Gefühl per Vibration (die mittelalten Hasen unter uns erinnerns sich sicher an: "Force Feedback") vermittelt wird.
Ob das eine sich spannende Sehne beim Bogenschießen ist.
Oder das Gefühl man habe eine Waffe in der Hand.
Oder eine Pfanne. Oder ein Stein. Oder man hebt ein Magazin auf...
Gerade bei VR-Controller bei denen man die Hand komplett öffnen kann, ohne das der Controller hinunterfällt... Einfach Genial für die Immersion.

Das man das für das was die VP kann nicht braucht ist schon klar.
Da sind wir dann beim fehlende Usecase...
Wäre doch viiiiel cooler das FOV wäre deutliche besser (ala Quest 3 oder gerne dochmal deutlich mehr) und noich viiiel coooler würde es Controller gehen. DAS wäre doch DER Knaller.
Ich vestehe nach wie vor nicht, wie man das "verteidigen" kann dass das fehlt - oder es gar gutfinden kann.
Im zweifel wäre das doch garkein Problem. Einfach die Teile in der Packung lassen, und NICHT nutzen..
Andersrum ist es aber ein Problem. Das FOV kann ich nicht erweitern, und auch Controller die es nicht gibt kann ich nicht nutzen.
Der Usecase wäre soooo immens größer...
Und, sorry. Aber der Akku mus in die Brille (siehe Quest).
Das Kabel gebambel ist weder geil, noch Apple like.
Noch kann das irgendjemand gut finden.
Einfach ein Kabel mit Batterie angeflanscht.
Würde das ein anderer Hersteller so machen, würden die Apple Jungs lachen, und das als schlechtes industrie-Design verlachen. "Apple würde sowas niiie machen".
2024 - da ist es!

Naja. VIelleicht bin ich als Apple User einfach nicht ... genug.
 

Antwuan

Gelbe Schleswiger Reinette
Registriert
07.01.14
Beiträge
1.761
Ich habe Alexi Bexi noch nie so ernsthaft gesehen. Er ist damit in meiner Gunst wieder deutlich nach oben gerutscht. Alles, was er da gesagt hat, hatte aus meiner Sicht Hand und Fuß.

War insgesamt eine interessante Runde, wenn auch teilweise etwas wild durcheinander geredet wurde.

Übrigens, für mich ist die Vision Pro kein VR-Headset, sondern ein AR- oder meinetwegen auch ein MR-Headset. VR-Headsets sind nicht in der Lage, die Realität mit der Virtualität zu vermischen, und das kann die Vision Pro ja nun eindeutig.

Ich sehe aber auch noch keinen wirklichen Use Case, der die Vision Pro zum Game Changer im Computing macht (oh, viele Anglizismen ;)). Ja, das Ding ist bestimmt am Anfang super spannend und für Video-Konferenzen total cool, aber ich persönlich könnte es einfach nicht so lange auf dem Kopf ertragen. Wobei ich schon klasse finde, dass die Ohren frei bleiben und der Sound auch so sehr gut sein soll. Hörmuscheln über den Ohren sind für mich ein absolutes No-Go. Ich hasse das, da bereits nach kurzer Zeit meine Ohren an zu jucken fangen.
Kauft Alexi Bexi seine Produkte nicht immer selbst ? So kann er diese neutraler bewerten und hat keinen „partner“ im Nacken sitzen. Vielleicht irre ich mich aber auch.
 

Michael Reimann

Geschäftsführung
AT Administration
Registriert
18.03.09
Beiträge
8.755
Kauft Alexi Bexi seine Produkte nicht immer selbst ? So kann er diese neutraler bewerten und hat keinen „partner“ im Nacken sitzen. Vielleicht irre ich mich aber auch.

Apple-Produkte bekommt er in der Regel von Apple. Was die anderen Dinge angeht weiß ich es nicht.
 
  • Like
Reaktionen: Antwuan

Mure77

Golden Noble
Registriert
25.06.07
Beiträge
14.920
Kauft Alexi Bexi seine Produkte nicht immer selbst ? So kann er diese neutraler bewerten und hat keinen „partner“ im Nacken sitzen. Vielleicht irre ich mich aber auch.
Er hat sich die Brille in den USA bestellt und sie dort abgeholt. Hatte sich dafür eine amerikanische Apple ID angelegt etc. Er hatte dahingehend auch noch ein paar Probleme, wegen den Streiks hier an den Flughäfen zu dem Zeitpunkt.
 
  • Like
Reaktionen: you're.holng.it.wrng