1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

WinXP auf MacBook - aber wie ?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von MacNew, 29.12.09.

  1. MacNew

    MacNew Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    22.11.09
    Beiträge:
    103
    Hallo,

    habe mir zwischenzeitlich mal die verschiedenen Beiträge zu dem Thema durchgelesen die ich im Netz so finden konnte....
    Eins ist mir immer noch nicht klar : Bei Parallels läuft Windows quasi als Emulator gleichzeitig zu OS X ? Und mit einem Bootmanager entscheide ich am Anfang welches System ich hochfahren möchte ?

    Hat denn dann XP per Parallels auch alle notwendigen Treiber ? Und wenn ich dann etwas installiere, brauche ich dann eine extra HD-Partition um die Daten (Spielstände z.B.) zu speichern ?

    Wie sieht es mit der Leistung aus ? Geht die dann nicht kräftig in die Knie wenn 2 Systeme nebeneinander laufen auf dem MacBook ?

    Hat jemand Erfahrungen mit einer der beiden Lösungen ?

    Gruß

    MacNew
     
  2. Der Paule

    Der Paule Königsapfel

    Dabei seit:
    26.05.07
    Beiträge:
    1.200
    Ich empfehle dir Anfangs diesen Thread: Wegweiser - Windows auf dem Mac
    Dort sollten dir fast alle Fragen beantwortet werden. Fürs erste: Eine Emulation reicht nicht zum Spielen. Das geht nur über den Betrieb mit Bootcamp auf einer zusätzlichen Partition. Eine Emulation und das Mac OSX nebeneinander sind performant genug. Ich habe damit täglich zu tun. Allerdings nur empfehlenswert ab 2GB RAM und mehr.

    Bei weiteren Fragen, schieß los.

    mfg
    paule
     
  3. JJ1308

    JJ1308 Raisin Rouge

    Dabei seit:
    16.05.08
    Beiträge:
    1.191
    Weil du die Spielstände ansprichst: Zum Spielen würde ich, egal welche Leistungsdaten (?) dein MacBook hat BootCamp empfehlen...das switchen zwischen den Systemen dauert zwar länger (weil man zuerst runterfahren, und dann wieder hochfahren muss), aber es wird weniger Leistung für das aktuell laufende System benötigt...
     
  4. MacNew

    MacNew Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    22.11.09
    Beiträge:
    103
    Hallo Paule,

    danke für das Angebot....Wichtigste Frage für mich ist, ob Bootcamp auch aufspielen kann "ohne" OSX neu installieren zu müssen (zwecks Partitionierung)....habe eben erst neu aufgesetz....
    Wäre sehr ärgerlich.

    Gruß

    MacNew
     
  5. Steffen@Mac

    Steffen@Mac Bismarckapfel

    Dabei seit:
    17.07.09
    Beiträge:
    146
    Lösungen wie Paralells und VMWare sind weniger geeignet zum spielen es geht zwar mit genug Leistung ganz gut aber eigentlich sind solche Programme ehr zum arbeiten unter Windows gedacht soweit ich weiss ist die DX3D unterstützung uach noch nicht so ganz fit.
     
  6. Der Paule

    Der Paule Königsapfel

    Dabei seit:
    26.05.07
    Beiträge:
    1.200
    Ja, du kannst Windows installieren ohne Mac OS X neu aufsetzen zu müssen. Allerdings gibt es keine 1000% Garantie. Schonmal, kann es vorkommen das er nicht Partitionieren will, dann führt kein weg um eine Neuinstallation herum. Aber das sollte bei dir gehen.

    mfg
    paule
     
  7. DaFlo

    DaFlo Boskoop

    Dabei seit:
    18.06.09
    Beiträge:
    40
    Hi,
    also zum Spielen würde ich dir auch eine Bootcamp Installation empfehlen. Vor allem, wenn die Sache was länger halten soll (sonst lohnt es sich evtl. nicht, die Platte extra zu partitionieren).
    Parallels ist natürlich weniger aufwändig zu installieren und du kannst die gesamte VM nachher einfach wieder löschen (ist komplett in einer Paket-Datei untergebracht), ohne das dein MacOS in "Gefahr" gerät. ;)
    Allerdings zieht Parallels dir ordentlich RAM, also ein flüssiges Arbeiten mit mehreren offenen Programmen in MacOS und offenem Windows gleichzeitig ist mit 2GB RAM kaum möglich (Parallels zieht alleine schon mindestens 1,2 GB), da müsstest du also schon 4GB haben.
    Normalerweise werden alle Geräte problemlos durch Parallels an Windows weitergereicht, wo du dann die normalen Windows Treiber installieren musst. Das hat selbst bei exotischen USB Geräten bei mir bisher immer geklappt. Soll aber nicht heißen, dass es da nicht Ausnahmen geben kann. Zu Dx3D kann ich leider bisher nichts berichten.
    Ich hoffe, das hilft dir ein bisschen weiter.

    Gruß
    Flo
     
  8. MacNew

    MacNew Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    22.11.09
    Beiträge:
    103
    Vielen Dank,

    ja das hilft mir sehr.....
    Mein Rechner hat 4 GB aber nichts desto trotz werde ich die Variante mit BootCamp bevorzugen.....
    allerdings haben mich meine Kids gerade überrascht.....: Wozu Windows ? Geht doch alles besser unter OSX - und spiele gibt es genügend, man muss nur wissen wo !

    Und das muss ich mir sagen lassen - ts - unverschämt - dann aber Guitar-Hero bei Amazon für 89 EUR haben wollen :)

    Dennoch werde ich das Thema BootCamp mal mit meinem MacBook angehen....Danke also für die Unterstützung.

    Gruß

    MacNew
     
  9. Termy

    Termy Boskop

    Dabei seit:
    28.12.09
    Beiträge:
    209
    Ich tut gerade so als ob es auf dem Mac ein großartig komplizierter oder zeitaufwendiger Prozess wäre die Festplatte zu partitionieren. Schonmal mit ner Dose gearbeitet?
     
  10. MacNew

    MacNew Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    22.11.09
    Beiträge:
    103
    Ja,

    und genau daher kommen ja meine Bedenken......Ich glaube selbst in Zeiten von Partition Magic habe ich jeden Rechner nach dem partitionieren neu aufgesetzt weil es halt doch nicht so 100% geklappt hat.

    Gruß

    MacNew
     
  11. schnuffelschaf

    schnuffelschaf Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    28.03.07
    Beiträge:
    2.452
    Wenn man sich an die entsprechenden offiziellen Anleitungen und die Erfahrungsberichte hält, kann nicht viel schiefgehen.
     
  12. autoexec.mac

    autoexec.mac Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    22.03.09
    Beiträge:
    261
    Du kannst zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen und Parallels oder VMWare Fusion auf die Bootcamp Partition zugreifen lassen, dann hast du die Wahl.
    So mache ich es mit WIN 7 64 bit schon seit Monaten, wenn ich 100% Win brauche, boote ich es, wenn ich es nur mal schnell brauche, virtualisiere ich es.
     

Diese Seite empfehlen