1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Winterboard - Veränderungen funktionieren teilweise

Dieses Thema im Forum "Jailbreak, Unlock & Modifikationen" wurde erstellt von 123Hegers, 22.02.09.

  1. 123Hegers

    123Hegers Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    08.12.07
    Beiträge:
    439
    Hi,

    habe einen iPod Touch 1G mit der Firmware 2.2 und Winterboard.

    Wenn ich nun etwas verändern möchte klappt kaum was. Ich kann nur icons, Hintergründe und so etwas verändern. Den Programm Namen oder das Dock zu verstecken geht auch alles. Aber wenn ich Batterie, "Slide to Unlock", Schieber usw. verändern möchte. Klappt es einfach nicht!
    Woran könnte das liegen. Ich gehe eigentlich genau den Anleitungen nach von ipod-touch-themes.de.

    Danke schon mal für die Hilfe.

    Und ja, ich habe die SuFu genutzt und googlen ist für mich auch kein Fremdwort. Bei beiden habe ich keine Lösung gefunden, die mich weiterbringt!




    EDIT:


    Im Moment kann ich nur noch "slide to unlock" nicht ändern. Bei dem andern ist mir ein kleiner Fehler unterlaufen. Man soll ja da eine .strings Datei erstellen mit Text Inhalt. Ich habe das mit Textedit gemacht und einfach die Datei geändert. Aber das funktioniert scheinbar nicht.
     
    #1 123Hegers, 22.02.09
    Zuletzt bearbeitet: 22.02.09
  2. Lundy

    Lundy Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    07.10.07
    Beiträge:
    173
  3. 123Hegers

    123Hegers Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    08.12.07
    Beiträge:
    439
    Ich hab jetzt alles hinbekommen.

    Mal ne Frage, gibs irgendwo ein Tutorial wie man sich einen eigenen Lockscreen bastelt?
     
  4. Thyraz

    Thyraz London Pepping

    Dabei seit:
    14.05.08
    Beiträge:
    2.050
    Was meinst du mit Lockscreen?

    Dazu braucht man ja nichtmal Winterboard.
    Einstellungen --> Hintergrund geht auch ganz ohne Jailbreak. :p

    HTML Inhalte mithilfe einer LockBackground.html
    hingegen sind nichts was man in einem "Tutorial" abreissen könnte.

    Du kannst alles anwenden was HTML/JavaScript/Webkit so anbietet.
    Damit werden nicht umsonst ganze Bücher gefüllt.
     

Diese Seite empfehlen