1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Windows XP und nur 512 MB RAM??

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von yu-kay, 24.12.08.

  1. yu-kay

    yu-kay Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    24.12.08
    Beiträge:
    107
    Hallo!

    Bin seit kurzem auch MacEinsteiger.
    Habe ein neues MacBook Pro, mit 2,4 GhZ und 4 GB RAM.

    Habe nun Parallels 3.0 drauf....(hab das 4er leider noch nicht) dann hab ich windows xp drauf geschmissen, das läuft auch alles soweit.
    Habe dann in den Systemsteuerungen unter "System" nachgeschaut, da zeigt er mir zwar den korrekten CPU an, aber bei den Arbeitsspeichern steht leider nur 512 MB RAM da.

    Der erkennt also mein 4 GB nicht.
    Ich hab schonmal gehört, das XP nur bis zu 3 GB erkennt, aber es sind wie gesagt nur 512 MB.

    Arbeitet er nun auch mit der geschwindigkeit oder reitzt er trotzdem die vollen 4 GB aus??
    Habe allerdings mal ne software laufen lassen, die ich an meinem alten PC immer benutzt habe und da kommt es mir schon so vor, als ob er nur mit 512 MB arbeitet.

    Wäre cool, wenn er wenigstens 3 GB erkennen würde.

    Gruss

    Yu-Kay
     
  2. virtual cowboy

    virtual cowboy Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    29.11.08
    Beiträge:
    239
    Die 4 GB kannst du der VM auch nur schwer zuordnen - das Stichwort - du musst deiner VM, also Parallels, mehr RAM zuordnen. Anscheinend werden vom Programm aus bei jeder Installation vorerst 512 zugeschriben. Schau einfach mal unter einstellungen nach, habe mir Parallels noch nie gearbeitet, so kann ich nicht genau sagen, wo du es ändern kannst.
     
  3. king-al

    king-al Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    25.05.08
    Beiträge:
    422
    Ja das ist doch mal einfach. Parallels "zwackt" was von deinem realen RAM für die virtuelle Maschine ab. In den Einstellungen deiner virtuellen Maschine kannst du festlegen, wie viel von deinem realen RAM für die virtuelle Maschine verwendet werden soll.

    Allerdings sollte man mit der Menge vorsichtig sein. Nach meinem gutdünken sollten so 1 GB ausreichen wenn es keine zu anspruchsvollen Anwendungen sind. Das kannst du ja auch in Windows im Taskmanager feststellen, wie viel RAM dann tatsächlich gebraucht werden und die Menge dann dem entsprechend in deiner virtuellen Maschine anpassen.

    Gruß,

    king-al
     
  4. yu-kay

    yu-kay Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    24.12.08
    Beiträge:
    107
    wo kann ich das denn einstellen?

    und wo ist der TASK-Manager????


    sorry, sau doofe fragen.
     
  5. king-al

    king-al Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    25.05.08
    Beiträge:
    422
    Naja der Task-Manager unter Windows halt... Strg+Alt+Entf. Falls du diese Tastenkombi nicht hinbekommst, kannst du auch im Menu "Virtuelle Maschine -> Sende Tastenkombination" (ich hab die Englische Version... denke mal so oder so ähnlich wirds wohl sein)

    Und einstellen kannst du das auch unter "Virtuelle Maschine -> Einstellungen" (oder so ähnlich). Dann musst du links in der Seitenleiste unter dem Punkt "Hardware" nach Speicher oder Arbeitsspeicher schauen und da kannst du das dann einstellen.
     
  6. gugucom

    gugucom Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    2.772
    Das 3GB Limit gilt bei nativ installiertem Windows, d.h. wenn Windows auf einer eigenen Partition als eigenständiges Betriebssystem ohne Betrieb von OS X installiert ist. Auf dem Mac heisst das auch Bootcamp.

    Du hast eine virtuelle Installation, die durch OS X hindurch betrieben wird. Es laufen OS X und Windows innerhalb von OS X gleichzeitig. Also muss beiden Betriebssystemen mitgeteilt werden wieviel RAM sie jeweils benutzen müssen. Alles Klar?
     

Diese Seite empfehlen