1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Windows XP und Bootcamp, Verzeichnisse mit OSX verwenden

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von aPuschel1972, 18.12.08.

  1. aPuschel1972

    aPuschel1972 Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    31.05.06
    Beiträge:
    830
    Hallo,

    kann ich mit Bootcamp (Mac OS 10.5.6, Windows XP) meine Mac Laufwerke nutzen?

    Sprich ich habe eine 250GB Platte, möchte 20GB für Windows XP nutzen.
    Starte ich Windows XP über Bootcamp, kann ich auf meine restlichen 230GB Mac OS Partition zugreifen?
     
  2. gugucom

    gugucom Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    2.772
    Unter Windows kann man normalerweise keine HFS+ partitionierten Laufwerke sehen. Man kann allerdings die Software MacDrive installieren, dann geht es. Es hat allerdings den Nachteil, dass man auf die Leo Installations CD/DVD unter Windows eventuell nicht richtig zugreifen kann.

    Anders herum kann man bei 20 GB Windows mit FAT32 betreiben und auf die Partition mit OS X zugreifen und schreiben.

    Für externe Laufwerke gilt das gleiche.

    FAT32 hat allerdings entscheidende Nachteile bei der Datensicherung. Imagefiles von der XP oder Vista Backup Lösung sind schnell größer als 4GB und können dann nicht mehr mit FAT32 gehandhabt werden. Darum wird bei Vista generell und bei XP optional NTFS für Windows eingesetzt. OS X kann nicht auf NTFS Partitionen schreiben.

    Es gibt auch NTFS Treiber für OS X von Paragon und 3G/Fusion. Damit wird das Schreibproblem gelöst.
     

Diese Seite empfehlen