1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Windows XP oder Windows Vista? Bzw. Vista Nachteile?

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von zwuncki, 29.11.07.

  1. zwuncki

    zwuncki Erdapfel

    Dabei seit:
    19.11.07
    Beiträge:
    5
    Hi,

    ich habe nun mein erstes Macbook (Mac OS ist wirklich genial, das Macbook mit 2GHz, 80GB, noch 1GB RAM ist nicht weniger genial) und möchte trotzdem nicht auf Windows verzichten. Dank Bootcamp ist das ja problemlos mögich.

    Ich hatte auf meinem alten NB Win XP drauf. Nun stehe ich vor der Entscheidung XP oder Vista?!

    Mir geht hier auch um die Leistung meines Macbooks (RAM wird wohl das nächste Monat auf 4GB aufgestockt, muss nur noch das passende RAM finden, was auch nicht so leicht ist) und ob diese für Vista gut genug sind, damit alles schnell und "stabil" läuft!

    Was ratet ihr mir? Ich würde gerne das neue Vista ausprobieren, es kostet in der einfachen Version auch nur rund 10€ mehr als XP.

    Ich möchte Windows v.a für diverse Programme, die es unter Mac nicht gibt, nutzen. Nicht zum Spielen o.ä.. Surfen zwischendurch mal oder Videos schauen! Für den Rest gibts ja das Macbook.

    Normalerweise würde mir wohl jeder zu Win XP raten. Ist Vista soo resourcefressend?

    Vorteile XP und Vista auf dem (billigsten) Macbook?!

    Mir gehts eigentlich fast eher um Nachteile von Vista auf dem Macbook, die es mit WinXP nicht gibt!

    WinXP kenne ich ja schon gut genug.

    Vielen Dank schonmal.

    MfG
     
  2. Peitzi

    Peitzi Blutapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.595
    Ganz eindeutige Anwort, nimm XP!
    Vista geht überhaupt garnicht. XP geht ja schon nicht gerade schonend mit dem Ressorcen des Rechners um, aber Vista ist da wirklich unverschämt verschwenderisch!
    Vista bringt dir auch keine Vorteile, da du keine DX10 Unterstützung hast, das wäre der einzige Grund, sich Vista zu installieren, sprich nur zum Zocken.

    Wir bekommen jegliche Windows Versionen umsonst von der Uni, also auch alle Vista Versionen. Einige, unter anderem auch meine Wenigkeit, haben sich das mal runtergeladen ums mal auszutesten. Bei keinem hat es länger als eine Woche gedauert, als XP wieder auf der Platte war!
     
  3. Turms_Etrusker

    Dabei seit:
    12.09.07
    Beiträge:
    49
    Habe beides probiert auf einem MBP, ich rate zu XP. Wenn Du mit einem externen Monitor arbeitest kannst du unter Vista mit einem DVI Kabel keine höhere auflösung als 1024 x 768 einstellen, unter XP ist das kein Problem. Auch sonst scheint die Treiberunterstützung von Mac für XP noch besser zu sein. Vista bringt Dir keine wirklichen Vorteile, meine Meinung...
     
  4. zwuncki

    zwuncki Erdapfel

    Dabei seit:
    19.11.07
    Beiträge:
    5
    Vielen Dank. Nach den Kommentaren werde ich wohl doch WinXP nehmen. Die Erfahrung von euch sagt ja schon alles. Hoffentlich ist es bis zum WE da (von amazon.de), dann wirds lustig gg.
     
  5. Xardas

    Xardas Luxemburger Triumph

    Dabei seit:
    23.06.06
    Beiträge:
    497
    Gut, dass du dich schon (richtig) entschieden hast.

    Als weiteres Killerargument möchte ich noch hinzufügen, dass die MacBooks mit GMA-Grafik (bei der neuen X3100 weiß ich das nicht) zu langsam für die Aero-Oberfläche von Vista sind, diese also nicht aktivierbar ist. Sprich: Du kannst dir auch gleich Windows 95 installieren, da musst du wenigstens nicht so oft bestätigen, was du tust.
    Und die Optik ist meiner Meinung nach der einzige Vorteil (aber auch Nachteil) von Vista.


    MfG Xardas
     

Diese Seite empfehlen