1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Windows Word 2003 öffnet Mac Word 2008 nicht!

Dieses Thema im Forum "Office:Mac" wurde erstellt von ThreeOfNine, 09.06.08.

  1. ThreeOfNine

    ThreeOfNine Meraner

    Dabei seit:
    26.03.08
    Beiträge:
    230
    Servus und hallo,

    ich habe heute versucht, eine Word-Datei (.docx) meines Macs auf einem Windows-Rechner zu öffnen. Anfangs wollte er die Datei gar nicht öffnen ("Programm aus dem Internet suchen"), dann löschte ich das x aus der Dateikennung .docx weg. Jetzt erkannte er, dass es eine Word-Datei ist. Nun fragt mich das Windows-Word nach der Dateikonvertierung. Egal mit welcher, immer erhalte ich (für mich) nur sinnlose Sonderzeichenanordnungen.

    Über die SuFu habe ich leider keine Hilfe gefunden, vielleicht auch überlesen, aber es wurmt mich schon, da ich selbst keinen Drucker habe und deshalb auf den Drucker am Windows-Rechner meines Vaters angewiesen bin.

    Bitte schnell, die Unibewerbung hängt davon ab!:(

    Danke im Voraus
    3of9

    EDIT: Ich merke gerade, dass der Titel etwas dämlich ist, aber ich denke, man kann sich ungefähr denken, welches Problem ich habe. Sorry.
     
  2. Mainzelmaennsche

    Dabei seit:
    11.08.04
    Beiträge:
    2.478
    Das .docx Format muss man erst umwandeln, zumindest für den Mac gibt es einen kostenlosen Konverter, der das schnell und unkompliziert erledigt.
    Nehme mal an, das gibt es auch für die älteren Windows-Versionen von Office wie 2000 und 2003.
     
  3. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    micro-softes Formate-Wirrwarr

    Falls Du noch einmal an den Mac rankommst, dann kannst Du auch einfach eine Kopie der Datei im DOC-Format abspeichern. Diese lässt sich auch in älteren Office-Versionen öffnen.

    DOCX ist das Format von Office 2007 (Windows) und Office 2008 (Mac). Ältere Office-Versionen können dieses Format nicht öffnen, weswegen man es momentan nur eingeschränkt nutzen sollte (z.B. beim Versand an andere Personen immer das ältere "DOC"-Format verwenden!).
     
  4. ThreeOfNine

    ThreeOfNine Meraner

    Dabei seit:
    26.03.08
    Beiträge:
    230
    Und ich dachte, die Kompatibilität wäre uneingeschränkt! Windows-Word-Dateien kann mein Mac ja lesen.
     
  5. ThreeOfNine

    ThreeOfNine Meraner

    Dabei seit:
    26.03.08
    Beiträge:
    230
    Peinliche Frage: Wie stelle ich das an? Mein Mac ist noch ganz frisch.;) Einfach auf dem Mac das "x" wegstreichen?


    EDIT: OKAY! Habs gefunden. Mein Bruder, ein Vista-Jünger *peinlich* hat mir geholfen. Bin eben noch das alte Word 2003 gewohnt. Da musste ich sowas nicht beachten.

    Aber vielen lieben Dank!
     
  6. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Alle Office-Versionen der letzten 10 Jahre kommen mit dem DOC-Format zurecht. Es gibt zwar kleinere Einschränkungen - diese lassen sich aber durch den Kompatibilitäts-Check beim Abspeichern vermeiden.

    Nur die beiden neusten Versionen von Office (2007 für Windows und 2008 für Mac) verwenden die neuen Formate. Diese haben gegenüber den alten Formaten diverse Vorteile, lassen sich aber in den älteren Office-Versionen (für Windows und Mac!) nicht öffnen.

    Es handelt sich also in diesem Fall um fehlende Abwärts-Kompatibilität und nicht um mangelnde Kompatibilität zwischen den Plattformen (Windows und Mac).

    Du kannst in den Einstellungen der neuen Office-Versionen festlegen, dass Dokumente immer im "alten" Format gespeichert werden sollen. Dann kannst Du zwar einige Funktionen nicht nutzen (zum Beispiel Spiegelungen von Bildern oder Text in PowerPoint), aber wenigstens lassen sich Deine Dokumente auch mit älteren Versionen öffnen.
     
  7. ThreeOfNine

    ThreeOfNine Meraner

    Dabei seit:
    26.03.08
    Beiträge:
    230
    Aha, also der Sprung auf Mac war für mich wie eine Zeitreise, gefühlte 100 Jahre in die Zukunft. Diese Entwicklung ist mir einfach entgangen.
     
  8. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Das ist doch nicht peinlich. Microsoft möchte (wie so oft) sein neues Format durchsetzen und vernachlässigt dabei die User, die mit älteren Versionen arbeiten.

    Umbenennen reicht leider nicht. Ich mache Dir mal einen Screenshot, wie Du vorgehen musst (klick aufs Bild zum Vergrößern):

    [​IMG]

    Wähle beim Speichern "Word 97-2004 Dokument". Dann klappt's wie gewünscht :)
     
    salome gefällt das.
  9. ThreeOfNine

    ThreeOfNine Meraner

    Dabei seit:
    26.03.08
    Beiträge:
    230
    Vielen lieben Dank! Schon lustig, dass mein Umstieg des OS ausgerechnet an einem MS-Produkt hängen bleibt!o_O
     
  10. eet

    eet Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    14.09.06
    Beiträge:
    935
    Niemand zwingt einen, MS-Produkte zu nutzen. ;) DOCs erstellt auch OpenOffice sehr zuverlässig.
     
  11. hh-schanze

    hh-schanze Cox Orange

    Dabei seit:
    26.10.09
    Beiträge:
    101
    Guten Morgen,

    ich greife das hier mal auf, da ich exakt an dieser Stelle mit dem Word hake...die Ausgangssituation:
    im Büro (Windows XP) ist Word 2003 installiert, zuhause arbeite ich mit Word 2008 für Mac. Die Software ist aktualisiert. Am Mac kann ich die Büro-Dokumente problemlos öffnen, anders herum funktioniert es nicht, obwohl ich so abspeichere wie es der thrillseeker in seinem screenshot anrät. Habt ihr da eine Idee?
     
  12. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Schau mal ob die Schrift, die du verwendest, auf eurem alten Office im Büro zur Verfügung steht. Nimm eine gewöhnliche, die auf beiden Rechnern vorhanden ist (Times z.B. oder etwas moderner Times New roman - aber nicht Cambia oder Calibri)
    Salome
     

Diese Seite empfehlen