1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Windows von einem Computer auf den Mac übertragen

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von Bubatz, 27.04.09.

  1. Bubatz

    Bubatz Jonagold

    Dabei seit:
    08.01.09
    Beiträge:
    23
    Hallo,
    Ich besitze seit kurzem einen Mac davor hatte ich einen Pc mit Windows Vista.
    Ich wollte fragen wie ich jetzt Windows Vista auf meinen Mac installieren kann damit ich Windows mit der Lizenz weiterhin problemlos nutzen kann.
    Mein Vista ist momentan auf meinem alten Rechner installiert, da ich gehört habe,dass nur eine Lizenz auch nur auf einem Computer benutzt werden kann weis ich nicht wie ich windows mit uneingeschrenkter Lizenz auf meinen Mac zum laufen bringen soll.
    Danke schon mal im voraus.:)
     
  2. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.663
    Ganz einfach: Via Boot Camp-Assistent eine Partition einrichten, die Windows Vista-CD einlegen (anscheinend soll sogar eine OEM-Version funktionieren) und installieren. Wenn du keine Mehrfachlizenz hast, so lösche den Produktkey auf deinem Vista-PC und aktiviere ihn stattdessen auf dem Mac.
     
  3. lusik

    lusik Adams Apfel

    Dabei seit:
    28.04.09
    Beiträge:
    516
    ja, OEM funktioniert...

    Was theoretisch möglich sein müsste, ein Backup unter Mac OS X mit Winclone zu erstellen (dafür müsstest Du aber die Platte erst an den Mac anhängen, also erst mal ausbauen ...) und dann dieses Backup in der Bootcamp partition aufspielen, welche du aber vorher einrichten müsstest. Theoretisch müsste dann Windows Vista laufen (mit XP gibt es Probleme mit den Treibern ...). Angeblich ist Vista flexibler mit den Treibern. Was sicher nicht geht, ein Backup einspielen, welches mit Acronis (oder so) auf dem PC erstellt wurde, weil du ein solches Backup nicht booten kannst wegen dem EFI Bios.

    Das erneute aktivieren einer Lizenz ist möglich - im Notfall halt telefonisch, wo du dann die "richtige" Antwort auswählen musst. Wenn Du nachher noch Parallels (oder VMWare) draufspielst und die Windowsinstallation auf der Bootcamp-partition starten möchtest, musst du es aber nochmals aktivieren (windows findet neue Hardware) - mit XP ging das problemlos -
     
  4. Bubatz

    Bubatz Jonagold

    Dabei seit:
    08.01.09
    Beiträge:
    23
    Dankeschön :D
    Eine Frage wie deaktiviere ich den Produktkey auf meinen Vista-Pc ?
     
  5. lusik

    lusik Adams Apfel

    Dabei seit:
    28.04.09
    Beiträge:
    516
    Vista zu deaktivieren, ist meines Wissens nicht nötig...
     
  6. Beatlord_R

    Beatlord_R Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    01.11.08
    Beiträge:
    848
    Ich wüsste da eine Antwort. Ich weiss aber nicht ob diese legal ist (und will nicht nochmals verwarnt werden) Es handelt sich dabei um ein kleines Tool... Darf ich den Namen des Tools nennen ohne es zu verlinken, ohne dafür verwarnt zu werden?

    (Wenn es wirklich illegal sein sollte)
     
  7. Beatlord_R

    Beatlord_R Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    01.11.08
    Beiträge:
    848
    Ob du dieses Tool brauchst ist die andere Frage, denn wie schon oben erwähnt muss dieser nicht deaktiviert werden. Und wenn Vista trotzdem Probleme macht, kannst du ja den Telefonservice von Microsoft nutzen, um das ihn abermals zu benutzen.
     
  8. gugucom

    gugucom Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    2.772
    Die Stillegung eines Vista ist denkbar einfach. Den PC nicht mehr benutzen bzw. den PC offline nehmen. Wenn kein Kontakt zum Internet mehr geht ist der PC für Microsoft tot. Ob dann effektiv das Betriebssystem noch quasi als backup auf der Platte bleibt ist mehr eine moralische Frage.

    Das grösste Problem beim Transfer eines Windows auf einen Mac ist das Fehlen von PS2 Anschlüssen für Tastatur und Maus. Ich habe schon XP Systeme mit Winclone über verschiedene Macs transferiert.

    MBP -> Mac Pro
    MBP2,2 -> MBP5,1

    Am Anfang geht erst mal gar nix weil i.d.R. der USB auf dem neuen Mac anders angeschlossen ist. D.h. man kann nur immer wieder hoch und runter fahren bis das System sich dazu herbei lässt USB Treiber zu laden. Wenn man das geschafft hat kann man schon mehr manipulieren aber es kann auch bei guter Kenntnis des Systems ganz schön lange dauern bis man alles wieder hin gebogen hat. Für den Fall des MBP2,2 auf MBP5,1 habe ich acht Stunden gebraucht. Man muss dazu aber auch sagen, dass Apple beim Unibody praktisch jeden Chip geändert hat. Da ist von der Grafik über den Chipsatz bis hin zur den Netzwerken alles anders.

    Als Transfer Image sehe ich eigentlich nur das XP eigene Image (.bkf) File. Winclone kann man ja auf einem PC nicht benutzen. Die .bkf gehen aber mit BIOS und auch mit EFI. Allerdings kommt man um eine rudimentäre Installation nicht herum, weil EFI keine Floppies unterstützt, die zum Aufspielen der .bkf Files normalerweise benutzt werden. Also macht man eine grobe Installation ohne Aktivierung oder Updates und zieht dann das .bkf File von einem Netzlaufwerk oder externen Laufwerk.
     

Diese Seite empfehlen