1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Windows Vista 64 Bit und Treiberproblem

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von NeoNagapJoe, 28.09.08.

  1. NeoNagapJoe

    NeoNagapJoe Bismarckapfel

    Dabei seit:
    21.12.06
    Beiträge:
    145
    Hallo,

    ich hoffe Ihr könnt mir ein wenig weiterhelfen. Ich plane eine LAN und benötige dazu Windows.

    Ich habe versucht über BootCamp Windows Vista 64 Bit auf meinem MAC Pro ( 2* 2,8 Ghz QuadCore + 6GB Ram) zu installieren.

    Dazu muss die Festplatte ja mit NTFS formartiert werden, soweit so gut die Installation lief Problemlos.

    Nun starte ich jedoch den Rechner neu und es kommt zu ersten Problemen, er vermeldet Fehler bei der Partitionstabelle startet nach einer Weile jedoch trotzdem Vista.

    Jetzt zum Treiberproblem. Laut allgemeiner Aussage sollen ja dem MAC Pro unter Leopard 1.5.2 Vista 64 Bit Treiber beiliegen, jedoch sagt mir Vista bei beiden DVD´s , dass diese LEER sind.

    Gut dachte ich mir, gehe ich einen Schritt weiter und lade das über 200MB Große Windows VISTA 64 BIT Exe Paket direkt von Apple.

    Beim anklicken komme ich genau bis zu der Abfrage ob ich den Paketen vertrauen will danach bricht die Anwendung direkt ab und ich komme zu keiner Installation der Treiber.

    Ich will Windows Vista 64 Bit aber wegen der Unterstützung des vollen RAM und aller Prozessorkerne benutzen. Kann mir vielleicht hier einer helfen oder sagen, was ich falsch gemacht habe?

    Gruß

    NeoNagapJoe
     
  2. gugucom

    gugucom Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    2.774
    Das Problem ist nicht so richtig klar. Willst du nur Vista64 oder eine dual boot Installation von Vista64 und OS X?

    wenn dual boot dann solltest du in jedem Fall bei OS X Paragon NTFS Filesystem nachladen (30€). Leopard kann das nämlich nicht nativ. Die Partitionierung mußt du in jedem Fall unter OS X machen. Bei der Formatierung bin ich mir jetzt nicht so sicher. auf jeden Fall ist es sicherer die mit NTFS formatierte(n) Partition(en) mit der Installations DVD von Vista64 noch einmal im schnell Modus auf NTFS zu formatieren (bei einer NTFS Datenpartition aber erst nachdem Windows instralliert ist, bis dahin muß die Datenpartition OSX journaled sein). Windows und OS X benutzen unterschiedliche Boot Firmware (BIOS/EFI). Ich glaube, daß Microsoft Vista64 auch so halbwegs EFI tauglich ist aber sicherer ist allemal eine Nachpartitionierung. OS X mit Paragon NTFS kann garantiert die Windows Formatierung lesen und schreiben. OS X seitig geht dann Bootcamp zwar nicht aber das ist nu in Schönheitsfehler der sich beim Neustart auswirkt. Du kannst den Vista Start nicht voreinstellen sondern muß mit Alt beim Neustart reingrätschen. du solltest mal meine Anleitung für XP lesen. Es ist sehr ähnlich. http://www.apfeltalk.de/forum/osx-stabiles-winxp-t173872.html

    Wenn du Windows single boot machst dann mußt du natürlich das Boot Laufwerk völlig löschen und unter Vista NTFS partitionieren. Dann solten auch die Treiber deiner Leo CD/DVD gehen.
     

Diese Seite empfehlen