1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

windows touchpadtreiber

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von kronic, 03.04.08.

  1. kronic

    kronic Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    26.12.07
    Beiträge:
    172
    Ahoi Leute,

    hab mittels Bootcamp windows xp auf mein mbp aufgespielt. hat alles reibungslos geklappt. Hab aber noch eine Frage:

    Während der Installation von windows xp über bootcamp, hat bootcamp keine treiber cd für windows gebrannt wie es in einigen foren beschrieben wurde. stattdessen habe ich beim ersten start von windows die leopard installations cd einschieben sollen. Von dort hat sich das system dann wohl treiber gezogen. allerdings habe ich gehofft, dass man nun alle vorzüge des neuen multitouchpads auch unter windows geniessen kann. das scheint aber nicht der fall zu sein. ich kann lediglich mit 2 fingern scrollen und die rechte maustaste funktioniert nur umständlich mit 2 Fingern und klick auf touchpadtaste. hat jemand ne Lösung? wie sieht es mit nem doppelklick oder einfachem klick aus auf dem touchpad?

    Danke für eure hilfe!!! lg, kronic

    p.s. 1. Habe 4 gb verbaut, die unter leopard auch angezeigt werden. Unter windows werden aber unter system nur 2,98 gb allerdings bei 790 mhz statt der mac anzeige von 667 mhz. Warum?
     
  2. delycs

    delycs Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    13.09.06
    Beiträge:
    245
    Apple hat wohl noch nicht die Win Treiber aktualisiert, sonst hätte es ein Bootcampupdate gegeben.
    3GB ist in etwa die Größe die von 32Bit Win unterstützt wird. Genaueres findest du mit der SUFU.

    Meines Wissens sollten die neuen Macs mit 800FSB laufen. Damit ist die Routine unter Win etwas ungenau. Unter OSX wird wohl bullshit angezeigt :)
     
  3. kronic

    kronic Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    26.12.07
    Beiträge:
    172
    heißt das etwa, dass der ram meines mbp mit zuwenig power läuft, nämlich mit 667mhz an den 4gb, statt 800mhz?

    P.S. weiß jemand, ob geplant ist, die treiber für windows in zukunft zu aktualisieren, so dass man das neue multitouchpad des mbp auch unter windows voll nutzen kann?

    danke!!!
     
  4. jensche

    jensche ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    5.570
    Warum soll Apple das machen? die wollen doch nicht Windows pushen... Unter OS X läuft das Multitouch perfekt.
     
  5. Xardas

    Xardas Luxemburger Triumph

    Dabei seit:
    23.06.06
    Beiträge:
    497
    Nein. Dein FSB läuft mit 800MHz, dein RAM aber "nur" mit 667MHz. Das ist normal bei (allen) Notebooks, denn obwohl es schon 800MHz-SO-DIMMs (RAM-Bausteine) gibt, unterstützen die Chipsätze nur 667MHz.


    MfG Xardas
     
  6. fluidlab

    fluidlab Auralia

    Dabei seit:
    12.06.06
    Beiträge:
    199
    Neue Macbooks: Multitouch unter Windows

    Hallo,
    mich würde mal interessieren ob sich bei den neuen MacBooks was getan hat hinsichtlich der Unterstütung des Trackpads/Mutitouch bei Windows. Kann man z.B. unter Windows nun auch die Fotos mit den Fingern drehen usw.?

    Danke!
     
  7. gugucom

    gugucom Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    2.772
    Das mit der Treiber CD war nur bei Bootcamp 1.4 beta so. Ab dem Leopard Release werden die Treiber von der Installations CD/DVD eingespielt.

    Windows 32 bit kann nur 3GB nutzen. Die alten MBP übrigens unter Leopard auch nicht mehr, auch wenn 4GB angezeigt werden. Ist eine Frage des Chipsatzes.

    XP Pro x64 Edition kann 16 GB und mehr benutzen. Dafür gibt es aber von Apple keine offizielle Treiberunterstützung.

    Vista 64 kann auch jenseits 3GB adressieren und nutzen. Dafür gibt es von Apple auch Treiber.

    Wegen der Funktion des Trackpad würde ich mal Bootcamp auf 2.1 updaten und schauen ob es dann besser läuft. Apple wird definitiv weiter Updates für Bootcamp machen. Aber man muß den Update auch benutzen. Ist unter Programme zu finden.
     

Diese Seite empfehlen