1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Windows Partition nachträglich vergrößern?

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von MaXxX-gt, 22.11.08.

  1. MaXxX-gt

    MaXxX-gt Antonowka

    Dabei seit:
    11.02.07
    Beiträge:
    353
    Hallo, ich hab mal eine Frage...
    ich hab nen iMac wo Leopard drauf läuft und eine 15GB große Windows Partition... da ich jetzt aber noch paar sachen auf windows installieren wollte reichen mir die 15GB nicht mehr aus... kann ich die jetzt noch nachträglich vergrößern ohne das ich was formatieren oder sonst was machen muss ?!
     
  2. MaXxX-gt

    MaXxX-gt Antonowka

    Dabei seit:
    11.02.07
    Beiträge:
    353
    scheint ja sehr kompliziert zu sein... geht das nicht einfacher irgendwie? hab angst das ich da was kaputt mache und dann nichts mehr geht
     
  3. Mocsew

    Mocsew Moderator Hardware/Netzwerk
    AT Moderation

    Dabei seit:
    28.01.07
    Beiträge:
    3.564
    Naja, ein Backup sollte man generell haben, wenn man mit Partitionen spielt. Insofern wäre das Risiko ja kalkulierbar
     
  4. gugucom

    gugucom Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    2.772
    einfacher als mit camptune geht es nicht mehr. das mit dem Backup stimmt natürlich. wer kein backup macht braucht sich über ärger nicht wundern. mit winclone geht das kinderleicht. die konvertierung von FAT32 zu NTFS und die Anwendung von Camptune sind übrigens sehr sicher. ich habe noch von keinem einzigen Fall gehört, daß dabei Schäden entstanden sind.
     
  5. Kalle61a

    Kalle61a Meraner

    Dabei seit:
    01.05.08
    Beiträge:
    230
    Hallo alle Zusammen.
    Ich habe natürlich auch diesen Beitrag gelesen, und folgendes erlebt:
    Auf meinen iMac mit einer 320 GB HD hatte ich vergangenes Jahr eine FAT32 Partition erstellt und Windows XP SP2 installiert.
    Ich habe FAT32 genommen um Schreibzugriff unter Mac auf die Partition zu haben. Nachdem ich mir von Paragon "NTFS for Mac OS X" besorgt habe, habe ich die Partition unter Windows in NTFS umgewandelt. (funktioniert auch)
    Da die 32 GB Partition für mehrere Spiele mittlerweile zu klein war, begab ich mich hier bei Apfeltalk auf die Suche, um die Partition zu vergrößern, ohne Win komplett neu installieren zu Müssen. Dabei fand ich auch einige Beiträge darüber und lud mir WinClone 2.0.10 .
    Ich habe mit Winclone zuerst eine Sicherung erstellt. Diese wurde, wie ich festgestellt habe, ordentlich erstellt und ist vollständig.
    Dann habe ich mich dazu durchgerungen mit Bootcamp die Windows Partiton zu Löschen und nach dem Neustart von Bootcamp eine 60 GB Partition erstellt. Da Bootcamp nur eine FAT32 Partition erstellt hat, habe ich die Partition mit dem Festplattendienstprogramm in eine NTFS Partition umgeschrieben und mit Paragon NTFS aktiviert.
    Dann wurde es spannend:
    Ich startete Winclone, wählte die richtige, von Bootcamp erstellte Partition, und die von Winclone erstellte Sicherung. Danach drückte ich auf Restore.
    WinClone fing an zu Arbeiten und brachte mir nach einigen Minuten eine Fehlermeldung, die für mich aber auch nicht ganz schlüssig war.
    Nach mehrmaligen gescheiterten Versuchen, habe ich sie Sicherung über WinClone gemonted und die Daten manuell auf die Partition kopiert.
    Aber der Versuch Windows zu Starten ist gescheitert. Die Win- Partition wurde beim Start, des iMacs mit gedrückter Alt-Taste, auch nicht angeboten.
    Nach mehrmaligen Fehlversuchen habe ich mich dazu entschlossen, mit der original Win XP CD die Partition in NTFS zu formatieren, aber die komplette Installation von Windows nach der Formatierung, nicht durchgeführt. Ich habe schon genug Zeit mit dem Sch... verplempert!
    Also wieder Neustart mit gedrückter Alt-Taste. Ein Wunder: Die Win- Partition erscheint lässt sich aber nicht starten. Weil ich Schlauberger ja nicht fertig installiert habe :) .
    Dann wieder Mac OS X gestartet und versucht mit WinClone den gewünschten RESTORE durch zu führen. Schon wieder kamen nach einigen Minuten, die geliebten Fehlermeldungen! :)
    Dann entschloss ich mich nochmals die ganzen Daten manuell auf die Partition zu kopieren.
    Diese Aktion brachte endlich den Erfolg. Mehr aus die gesicherten Daten zu Kopieren, macht WinClone ja auch nicht.
    Windows kann ich nun, nach 2 Tagen basteln, starten. Auf einer größeren Partition. IS DAT NIT SCHÖN :)

    Zusammengefasst:
    Mit WinClone Sicherung erstellen.
    Mit Bootcamp Partition löschen und eine Grössere erstellen.
    Mit original Windows CD Partition formatieren und Installation abbrechen.
    Unter OS X mit WinClone Sicherung mounten und Daten manuell auf die Windows Partition kopieren.

    Viel SPASS beim BASTELN :)

    P. S. Vielleicht hilft dieser Bericht euch, die die gleichen Probleme haben wie ich.
    VG Kalle
     

Diese Seite empfehlen