1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Windows Partition lässt sich nicht mounten

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von cobra, 11.11.08.

  1. cobra

    cobra Macoun

    Dabei seit:
    28.10.04
    Beiträge:
    121
    Hallo zusammen

    Auf meinem iMac habe ich 3 Partitionen eingerichtet, damit ich verschiedene Betriebssysteme nutzen kann (10.5, Ubuntu und XP). Bisher war es so, dass unter OS X die Windows-Partition (NTFS) immer automatisch "gemountet" wurde. Die Partition wird auch von Parallels genutzt. Dass das Laufwerk immer angezeigt wurde, hatte mich immer etwas gestört, vor allem da man es nur lesen und nicht beschreiben konnte. Nun wollte ich mal Paragon NTFS ausprobieren um die Platte auch beschreiben zu können und musste feststellen, dass diese nicht mehr "gemounted" wird. Weder mit dem Disk-Utility noch via Terminal lässt sich die Platte mounten. Mit Boot-Camp und Parallels kann das Laufwerk noch genutzt werden.

    Es ist möglich, dass ich dieses Verhalten selbst herbeigeführt habe, doch ich kann mich beim besten Willen nicht entsinnen. :mad: Wenn, dann muss es sich um einen simplen Eingriff gehandelt haben, sonst wüsste ich das noch.o_O Tatsache ist, dass ich das Laufwerk gerne mounten würde bevor die Demo-Version von Paragon NTFS abläuft.

    Ich habe das Internet durchsucht, aber bisher keine brauchbare Lösung für mein Problem gefunden. Hat jemand eine Idee wie ich den Original-Zustand wieder herbeiführen kann?

    Besten Dank für eure Hilfe!
     
  2. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.947
  3. gugucom

    gugucom Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    2.772
    Da cobra NTFS in nativen Installationen nutzt sollte er die Finger von 3G NTFS lassen. Es kommt dabei zu mehreren bekannten Fehlern besonders wenn man im FPDP NTFS Partitionen erstellt.

    Zu den Mountproblemen kann ich leider nicht viel beitragen. Ich würde aber nicht ausschließen, daß die Testversion da einen kleinen Bug reinhaut . Bei meiner Kaufversion gibt es dieses Problem nicht. Ich habe 2 NTFS Partitionen (XP und Daten) die unter OS X Leopard immer sauber angezeigt werden. Auch ein externes USB 2.0 Laufwerk, das 50/50 mit HFS+ und NTFS mit dem FPDP partitioniert wurde wird mit beiden Partitionen immer problemlos gemounted.
     
  4. cobra

    cobra Macoun

    Dabei seit:
    28.10.04
    Beiträge:
    121
    Wegen möglicher Probleme mit MacFuse habe ich mich für Paragon NTFS enschieden. Das Problem mit dem Mounten bestand aber schon vor der Installation der Demoversion.
     
  5. flapappi

    flapappi Golden Delicious

    Dabei seit:
    12.11.08
    Beiträge:
    10
    Ich stehe vor exakt dem selben Problem. Urplötzlich wurde meine NTFS Partition mit darauf installiertem Windows Vista nicht mehr gemountet.

    Erst danach habe ich versucht das Problem mit MacFUSE + NTFS-3g und Paragon in den Griff zu bekommen. Beides erfolglos. Auch Reparieren und Umbenennen der Partition unter Vista bringt nichts.
     
  6. gugucom

    gugucom Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    2.772
    Wenn man die Ursache nicht rausfindet würde ich Datensicherung mit Winclone empfehlen. Da ist die unbeschädigte Version in 15 min vom OS X Image wieder hergestellt.
     
  7. cobra

    cobra Macoun

    Dabei seit:
    28.10.04
    Beiträge:
    121
    Das Problem liegt nicht bei der Windowspartition, denn wenn ich von der externen Festplatte boote, dann wird die Windowspartition gemountet. Leider ist mein Backup aber nicht aktuell, sonst könnte ich einfach alles zurück spielen.
     
  8. cobra

    cobra Macoun

    Dabei seit:
    28.10.04
    Beiträge:
    121
    Mittels Back-up gelöst!

    Ich konnte das Problem für mich lösen indem ich von meinem Back-up nur das Betriessystem zurück gespielt (ge-cloned) habe. Das Back-up war zwar nicht mehr auf dem neuesten Stand, das darin enthaltene OS aber schon.

    Letztendlich glaube ich es lag doch an der Installation von Paragon. Die De-Installation hatte jedoch nichts bewirkt. Nach dem "Ersetzen" des OS läuft aber auch Paragon fehlerfrei.
     
  9. gugucom

    gugucom Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    2.772
    Ich glaube es kann an der Registrierung der Laufwerke mit Paragon liegen. Registrieren und abschließen und das Thema kommt nicht mehr bei Updates.
     
  10. flapappi

    flapappi Golden Delicious

    Dabei seit:
    12.11.08
    Beiträge:
    10
    Kann ich bei mir nicht behaupten!
     

Diese Seite empfehlen