Windows-Nutzer braucht Hilfe !

groveone

Erdapfel
Mitglied seit
09.01.19
Beiträge
4
Hallo, eig nutze ich, wie der Titel schon verrät, nur Geräte mit Windows und bin daher völlige unerfahren was Apple angeht. Nun habe ich jedoch die Chance von einem Kollegen ein Macbook zu erwerben. Ich ziehe das in Betracht, weil ich unbedingt mit dem Programm Logic Pro X arbeiten will, welches es nunmal lediglich für Apple gibt.
Das Gerät ist nur "leider" von 2011 und nun bin ich mir unsicher, ob die Anforderungen an das Programm zu erreichen sind und ob sich solch ein altes Gerät überhaupt noch zu kaufen lohnt.

Die Daten des Macbooks:

https://support.apple.com/kb/SP644?locale=de_DE

Zudem ist der Ram vergrößert worden ( von 4 auf 8) und es ist eine SSD statt einer HDD verbaut. 512 GB Festplatte.


Die Mindestanforderungen des Programms:

  • macOS X 10.12 oder neuer
  • 4 GB Arbeitsspeicher
  • OpenGL fähige Grafikkarte oder Intel HD Graphics 3000 oder neuer
  • 256 MB VRAM
  • Logic Pro X benötigt 6 GB freien Festplattenspeicher für die minimale Installation oder bis zu 63 GB freien Festplattenspeicher für die komplette Sound-Bibliothek
  • Für Logic Remote brauchst du ein iPhone 6s, iPad Pro, iPad (5. Generation), iPad Air 2, iPad mini 4 oder neuer mit iOS 11.

Der Laptop würde 425 € kosten.

Würde das Programm problemlos laufen können, ist der Preis angemessen und ist solch ein altes Gerät zu empfehlen ?

Hoffe auf schnelle Antworten und liebe Grüße
 

Martin Wendel

Redakteur & Moderator
AT Administration
AT Moderation
AT Redaktion
Mitglied seit
06.04.08
Beiträge
43.120
Hallo!

Ich persönlich würde mir kein MacBook Pro 15" oder 17" aus 2011 kaufen, da diese Modelle über einen Serienfehler verfügen. Mir wäre die Gefahr zu groß, dass dieser sich womöglich irgendwann bemerkbar macht.
 
  • Like
Wertungen: Dario von Apfel

groveone

Erdapfel
Mitglied seit
09.01.19
Beiträge
4
ok danke, wusste ich zum Beispiel gar nicht. Noch weitere Meinungen ?
 

trexx

Purpurroter Cousinot
Mitglied seit
01.04.13
Beiträge
2.846
Nicht machen. Der Grafikkartentod ist vorprogrammiert, daher auch der Preis.
 

groveone

Erdapfel
Mitglied seit
09.01.19
Beiträge
4
Gut, wenn sich jetzt keine Gegenstimmen erheben, ist die Sache wohl gegessen
 

Martin Wendel

Redakteur & Moderator
AT Administration
AT Moderation
AT Redaktion
Mitglied seit
06.04.08
Beiträge
43.120
Wie hoch ist denn dein Budget? Soll es ein MacBook sein oder kommt auch ein Desktop-Gerät in Frage?
 

groveone

Erdapfel
Mitglied seit
09.01.19
Beiträge
4
Naja, ich habe einen stabilen PC und habe das Macbook lediglich für die Benutzung des Programms in Betracht gezogen. Wäre eig schon meine Schmerzgrenze gewesen, nur um eine Apple Software zu nutzen :D
und was empfehlenswertes scheint es ja erst ab deutlich mehr zu geben, oder :D