1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Windows Netzwer + Airport Verbindung?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von knoxley, 24.09.07.

  1. knoxley

    knoxley Gast

    Hallo Leute,

    ich habe folgendes Problem:

    Ich will mein Windows Rechner an mein MacBook anschliessen.
    Wenn ich das ohne weiteres mache dann startet mein Windows-Rechner neu.
    Wenn ich jetzt die Konfiguration folgendermaßen einstelle:
    PC:
    IP 192.168.0.25
    MacBook
    Ethernet:
    IP 192.168.0.2
    Airport TCP/IP
    IP 192.168.0.2
    Router : 192.168.0.1
    Subnetzmaske: 255.255.255.0

    Dann geht die Netzwerkverbindung, jedoch Airport bzw. Firefox bekommt keine Verbindung mehr zum Internet (Alles andere auch nicht mehr). Der PC ist nicht mehr :)D) am Internet angeschlossen. Was mache ich falsch?
     
  2. Booth

    Booth Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    04.08.05
    Beiträge:
    767
    Äh - sorry... aber aus dieser Erklärung werde ich nicht ansatzweise schlau.

    Die erste Frage: Wieso und wie schließt Du einen Windows-Rechner an ein MacBook?! Willst Du, daß der PC über die Airport-Verbindung Deines Mac ins Web kommt, indem Du die beiden per Cross-Link-Kabel verbindest?! Dann muss Dein Mac als Router arbeiten... es gibt zwar die Möglichkeit eine Internet-Freigabe einzurichten, die dann quasi eine Mini-Router-Funktion darstellen sollte, aber ob das einwandfrei mit einem Windows-PC funktioniert, ist mir nicht klar.

    Zudem muss Dein Mac eigentlich zwei IP-Adressen haben, glaub ich - eine für jeden Netzwerkadapter. Wenn Du dieselbe IP-Adresse für den Ethernet-Adapter als auch den Wireless-Adapter vergibst, dürfte das (glaube ich) problematisch sein.

    Allerdings... alles nur ne Menge Vermutungen, da ich seit Ewigkeiten keine PCs mehr als Mini-Router nutze/einrichte.


    Am einfachsten wär sicher, nen WLAN-USB-Stick für Deinen PC anzuschaffen, damit er dann auch über Dein Airport-Router ins Netz kann :)
     
  3. knoxley

    knoxley Gast

    Hi,

    also es geht gar nicht um die Internet Verbindung:

    1.Das MB ist das einzigste gerät, welches über W-Lan ins Netz darf und der Windows Rechner soll NIE WIEDER :D ans InterNet
    2.Der Windows Rechner startet immer wieder in einer Endlosschleife neu, wenn ich das MB an den Rechner anschliesse. Ich habe alle möglichen kombinationen durchgespielt (erst PC dann MB und umgekehrt) er startet immer neu. Nach einer Weile geht es dann. Dann nimmt er die Verbindung an.
    3.Ich will EINE Umgebung erstellen, welche per airport ins netz geht und per Ethernet auf den Rechner (Wegen Festplatten) zugreifen kann. Nur alle Programme (Firefox & Co.) gehen dann Offline. Sie machen nix im Internet und können auch nichts finden, obwohl das MB mit dem richtigen W-Lan-Netz verbunden ist.
    4.Die Umgebung ist wie folgt eingerichtet:

    MB
    Es sind Bluetooth, Airport und Ethernet eingeschaltet

    - Bluetooth wurde nicht eingestellt, da es eh nur für Handys benutzt wird (von mir)

    - Airport hat die Werte:
    #Airport: standartgemäß verbinden mit: Automatisch (Er nimmt dann auch mein WLAN-Netz)
    #TCP/IP:
    Manuell
    IP-Adresse: 192.168.0.2
    Teilnetzmaske: 255.255.255.0;
    Router: 192.168.0.1
    DNS-Server: 192.168.0.1
    Domain-Name: - (kein Eintrag)
    IPv6 ist auf Automatisch
    #PPoE; AppleTalk; Proxies: nichts eingestellt


    -Ethernet (integriert) hat die Werte:
    #TCP/IP:
    Manuell
    IP-Adresse: 192.168.0.3
    Teilnetzmaske: 255.255.255.0
    Router: - (kein Eintrag, weil ist ja auch nicht am Router sondern am MB)
    DNS-Server: - (kein Eintrag)
    Domain-Name: - (kein Eintrag)
    IPv6 ist auf Automatisch
    #PPoE; AppleTalk; Proxies: nichts eingestellt
    #Ethernet steht auf automatisch

    PC
    Datei und Druckerfreigabe ist aktiviert
    TCP/IP: IP: 192.168.0.25
    Subnetzmaske: 255.255.255.0
    Dazu habe ich noch alle Festplatten freigegeben und die Firewall deaktiviert.

    Nun die Frage: was mache ich Flasch?!

    Also ich komme zwar auf den Rechner, aber das erst nach lange Pokern. Und dann wenn ich drauf bin geht das Internet nicht mehr (an meinem MB). Der PC soll ja eh nicht am Netz sein.

    Ich hoffe ich habe diesmal alles präzise genug erklärt :D

    Hoffe auf gute antworten, Grüße Knoxley :-c
     
  4. Booth

    Booth Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    04.08.05
    Beiträge:
    767
    WIE an das MB anschließe... per Ethernet, denke ich?! Ein ständigen Reboot habe ich da noch nie von einem Windows-PC erlebt. Das muss irgendein schräger Dienst sein, der das verursacht. Hast Du denn übrigens wirklich ein CrossLink-Kabel, wenn Du wirklich per Ethernet die beiden Kisten verbindest?! Ein "normales" LAN-Patch-Kabel geht nämlich nicht (sollte aber definitiv auch keinen ständigen Reboot an einem WinPC auslösen - wirklich sehr seltsames Phänomen).
    Äh... Du meinst mit "Umgebung" die Netzwerkeinstellung am Mac, oder?! Letztlich musst Du natürlich beide Netzwerkeinträge richtig konfigurieren... das sollte theoretisch möglich sein, daß ein Rechner mit zwei Netzwerkadressen betrieben wird. Wenn Du keine Internet-Freigabe einrichtest, wird der WinPC auch nicht irgendwie ins Internet durchgeroutet.
    Tja - was Du versuchen könntest, wären unterschiedliche Subnetze. Also WLAN lassen, wie es ist und für Ethernet wählst Du 192.168.1.x - jedenfalls das drtte Byte verschieden von 0 (so wie es halt bei WLAN genutzt wird). Ich bin zwar kein richtiger Netzwerkspezialist - aber die Subnetzmaske (also die 255.255.255.0) ist halt so eingestellt, daß die beiden IP-Adressen im selben Subnetz hängen. Eventuell gibts da Konflikte, wenn derselbe Rechner mit zwei IP-Adressen im selben Subnetz hängt. Also versuch mal das Subnetz so zu ändern, daß die Subnetzmaske auch wirklich trennend wirkt, was bedeutet... das dritte Byte (also die dritte Zahl) in den beiden IP-Adressen/Netzen unterschiedlich zu halten - oder einfaches Beispiel:

    WLAN lassen wie es ist (also 192.168.0.x-Netz)
    LAN-IP für Mac: 192.168.1.1
    LAN-IP für PC: 192.168.1.2
    Subnetze natürlich auf 255.255.255.0 lassen.

    gruß
    Booth
     
  5. knoxley

    knoxley Gast

    Ist doch schon so eingestellt,du verstehst die Fragestellung nicht ganz, ich will (s.o.) den Rechner (PC) an mein MacBook nur für den Datentransfer laufen lassen (per Ethernet) und das MacBook soll als einzigster Rechner ins W-Lan (also ins netz). Der windows-Rechner soll nur Daten bereitstellen und sonst NICHTS. Ich schaue mir das mal an, denn ich habe ja oben schon alles (eigentlich perfekt) beschrieben.

    Danke für die Antworten.

    *selbsthilf...
     
  6. Booth

    Booth Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    04.08.05
    Beiträge:
    767
    Mein Vorschlag: 192.168.1.x (natürlich zwei verschiedene für die beiden PCs). Du kannst statt der 1 auch ne beliebig andere Zahl bis 253 nehmen... nur halt nicht die 0 :)

    Somit sind Deine IPs nicht so eingestellt, wie von mir vorgeschlagen. Deine beiden Ethernet-PCs sind eindeutig im 192.168.0.x-Netz, nicht im 192.168.1.x-Netz - und das gilt eben auch für die WLAN-Verbindung, was evtl ein Problem verursachen könnte. Die Subnetzmaske trennt somit die beiden Netze nicht... ob das wirklich ein Problem ist, weiss ich nicht. Aber der Versuch zur Änderung der IP-Adressen ist nun wirklich nicht so anstrengend.
    Genau so HABE ich es verstanden - Du scheinst somit meinen Vorschlag nicht begriffen zu haben.

    Der Unterschied sieht wirklich marginal aus - eine 1 statt ne 0 am dritten Byte - vielleicht isses Dir nichtmal aufgefallen... scheint ja auch fast nix zu sein... könnte man meinen. Du musst es ja auch nicht versuchen... und ich weiss nicht wirklich, obs was bringt... Deine Entscheidung.

    gruß
    Booth
     
  7. knoxley

    knoxley Gast

    Dank dir, werde das mal ausprobieren und bescheid sagen, obs klappt. Gute Nacht :D
     
  8. Vladi2008

    Vladi2008 Gast

    Hi knoxley,
    ich weiß nicht ob eine Trennung der Subnetze was bringt, aber so wie es oben beschrieben ist kannst du das Netz nicht Trennen. Die oben beschriebene Trennung gielt nur für ein Klasse B Netz(128.x.x.x bis 191.x.x.x mit Standard Subnetzmaske 255.255.0.0). Ab 192.x.x.x fängt schon Klasse-C Netz(192.x.x.x bis 223.x.x.x mit Standard Subnetzmaske 255.255.255.0). Wenn du dein Netz aber trotzdem in zwei Subnetze teilen möchtest, kannst du so vorgehen:
    1. Ändere die Subnetzmaske von 255.255.255.0 auf 255.255.255.127
    2. für die WLAN-Karte nimmst du eine Adresse von 192.168.0.2 bis 192.168.0.126(zB:192.168.0.2
    für den PC und Mac-LAN eine Adresse von 192.168.0.129 bis 192.168.0.253(zB:192.168.0.130 und 192.168.0.131).

    Gruß
    Vladi2008
     
  9. Vladi2008

    Vladi2008 Gast

  10. knoxley

    knoxley Gast

    Hey,

    also der Neustart ist nicht durch antivirussoftware bedingt... Keine Ahnung woran es liegen mag...

    also ich habe es gemanaged.

    Die Airport IP ist jetzt: 192.168.0.2
    (Router ist 192.168.0.1)
    Und die Ethernet IP: 192.168.1.2
    und der PC hat die: 192.168.1.3
    habe einfach das Dritte ausgetauscht und in eine Separate Gruppe gepackt.
     

Diese Seite empfehlen