1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Windows mit Parallels ohne Internetzugang sicher?

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von banisteriopsis, 03.02.08.

  1. banisteriopsis

    banisteriopsis Granny Smith

    Dabei seit:
    24.01.08
    Beiträge:
    15
    Hi, folgede Frage an Parallels-user, bzw. -kenner:
    Möchte wie viele andere woch auch Parallels nutzen. In meinem
    Fall ist es das nur unter Windows laufende Programm" Dragon
    Naturally Speaking", was mich dazu veranlasst, diese Möglichkeit
    in Betracht zu ziehen.
    Um die Gefahr der Infizierung grundzipiell zu umgehen, ist es
    doch am sichersten, wenn die Virtualisierung genutzt wird, erst
    gar nicht online zu sein.
    Dann müsse vorab nur sichergestellt sein, ob die Windows-Software
    virenfrei ist, da dies ja auch nicht, selbst bei Heft-cds, nicht
    immer der Fall ist.
    Wenn sonst für alle anderen externen Speichermedien die Virtualisierung
    ausgeschaltet ist, alles über den Mac- Host läuft, dann dürfte
    ja nichts passieren.
    Ist doch die einfachste Möglichkeit um wirklich sicher zu sein-oder?
     
  2. seb9

    seb9 Bismarckapfel

    Dabei seit:
    04.12.07
    Beiträge:
    144
    Ja, im Prinzip ist das schon so.
    Allerdings bezweifle ich, dass bei installiertem Virenscanner und Internetzugang, dir die Viren gleich ins Haus fliegen. Solange du nichts dubioses downloadest, zwielichtige Internetseiten besuchst oder ähnliches passiert ja nicht sofort etwas. Windows ist zwar Virenanfällig, da du aber sicher kein ausgewähltes Hackerziel bist, ist es doch sehr unwahrscheinlich das die Kombination Windows/Internet/Virenscanner sofort befallen ist.
    mfg
    seb
     

Diese Seite empfehlen