1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Windows "kompatibles" ZIP erstellen ...

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von AMacMiniNow, 23.07.06.

  1. Hi,

    wenn ich unter OS-X mittels "Archiv erzeugen" eine ZIP Datei erstelle, sind da alle DS_STORE Dateien drinnen - was einige Leute in meinem Bekanntenkreis ziemlich verwirrt (Okay, ich arbeite daran, sie alle zum Mac zu bringen *g*)

    Gibt's eine Möglichkeit unter OSX Archive bzw. ZIP Dateien zu erzeugen, ohne die ganzen DS_STORE Dateien drinnen?

    Danke und lg

    Chris
     
  2. Terminal

    Terminal Gast

  3. skywalker

    skywalker Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    06.06.05
    Beiträge:
    917
  4. KayHH

    KayHH Gast

    Oder im Terminal zippen, dort werden die unsichtbaren Dateien sowie die Resourcebundles nur auf Wunsch hinzugefügt. Gruss KayHH
     
  5. pete

    pete Gast

    Sofern Du es mit Terminalkommandos lösen willst, kannst Du auch "ditto" verwenden, und zwar so:

    ditto -c -k --norsrc <quellordner> <zielzip>

    quellordner ist der Pfad zum Ordner, den Du als Zip verpacken willst.
    zielzip ist der Pfad zum Zip, inklusive Suffix ".zip".

    Beispiel:

    Du hast einen Ordner "test" auf dem Desktop, und bist als User mit dem Kurznamen "meinuser" eingeloggt.

    ditto -c -k --norsrc "/Users/meinuser/Desktop/test/" "/Users/meinuser/Desktop/test.zip"



    (Das gilt nur für OS X ab 10.4.x. Unter OS X 10.3.x funktioniert der Befehl anders, dort lässt Du die Option "--norsrc" komplett weg.)
     
  6. Also mir gefällt die Terminal Variante am Besten. Das wäre doch auch ein Kandidat, es mit automator zu machen, oder funktioniert das mit Terminal Befehlen nicht?

    (Habe mir Automator noch nich angesehen, daher die Frage).

    Danke auf alle Fälle!
     
  7. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Kleine Zwischenfrage: Ist das denn *dein* Problem?
    Sind die etwa im Gegenzug auch so freundlich, dir ihre neuesten Lieblingsvideos nicht ausgerechnet in *.asf oder *.wmv zu schicken?
     
    Herr Sin gefällt das.
  8. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.398
    Volle Zustimmung zu Rastafari, auch wenn die anderen angebotenen Lösungen vielleicht eleganter sind. Kannst es deinen Bekannten ja auch erklären (obwohl, na ja,... ist so eine Sache mit Windows-Benutzern).
     
  9. skywalker

    skywalker Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    06.06.05
    Beiträge:
    917
    die argumentation erinnert mich an sandkastenverhalten:
    wenn du mir nicht dein förmchen gibst bekommst du auch nicht meine schaufel.o_O

    warum soll man nicht die zips von den dateien befreit übergeben ?
    schliesslich ist das ja nicht nur ein bedarf von amacmininow ....
    btw. wenn ich die mp3's von meinem mac auf meinen mp3 player kopiere, nerven diese dateien genauso.....
    und kommt mir jetzt bitte nicht mit dem argument: wie du hast keinen ipod ?
    ;)
     
  10. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Das magst du so sehen.
    Als ich neulich mal wieder einen Blick in System 7.5 werfen durfte, hätte ich fast weinen mögen, wieviele bessere Lösungen auf dem Mac bereits zu Gunsten einer geradezu fetischartig betriebenen "Switcher-tauglichkeit" eingestampft wurden.
    Man muss das nun wirklich nicht auch noch selbst unter zusätzlichem Aufwand (!) weiterbetreiben. Mir persönlich genügt schon, dass fast jedes Linux wie Windows aussieht und auch krampfhaft an allen Ecken versucht, so zu funktionieren. Bis hin zu imitierten Symbolen und einer 1:1 kopierten Farbgebung. Das ekelt alles mördermässig.

    Wozu? Kriegt Windows da etwa Datenkrebs davon?

    Wen? Den Player? Oder nur dich?
     
  11. usneoides

    usneoides Starking

    Dabei seit:
    22.04.05
    Beiträge:
    219
    Es nervt aber, den Leuten, die von mir Dateien übernehmen, erklären zu müssen, dass sie die .ds_stores und .trashes ignorieren sollen. Manche können das nicht. ;) Und ich muß trotzdem mit ihnen zusammenarbeiten.

    Rastafari, dem Grunde nach hast du aber recht.

    Gruß, Peter
     
  12. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Ihr habt bei euch aber schon sämtliche Steckdosen verklebt und alle scharfen Gegenstände weggesperrt, oder? :)
     
  13. usneoides

    usneoides Starking

    Dabei seit:
    22.04.05
    Beiträge:
    219
    Ja, aber eher, weil unser Sohn erst 18 Monate ist...
    Sonst ist die Welt voller Narren...

    Gruß, Peter
     
  14. skywalker

    skywalker Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    06.06.05
    Beiträge:
    917
    stimmt. ich habe den beitrag ja auch geschrieben.
    soll ich jetzt auch sagen " das magst du so sehen." ? ;)
    ich denke jeder hat seine meinung und das ist auch ok so.

    das du die "reine mac-lehre" vertrittst ist mir nicht entgangen.
    ich vertrete eine andere linie ;)

    nein, aber es fliegen dort dann eine reihe an dateien rum die unnötig sind.
    und auch unter windows möchte ich ordnung haben.
    scher kann ich sie dort dann auch löschen, aber wenn es ein tool gibt das mir dies schon beim zippen abnimmt dann nutze ich es.
    andere hatten schätzungsweise auch diese gedanken, sonst wären nicht die entsprechenden tools auf dem markt. interessant finde ich die bemerkung von kayhh, das im terminal diese dateien nur auf wunsch dazu gepackt werden.
    also "denkt" mac os im grunde genauso. ;)

    den player und mich da die einträge auch in der playlist aufgelistet werden ....
     
  15. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Fein. Dann hast du was bemerkt, das ich selber noch nicht wusste.

    Das ist ein Widerspruch in sich.

    Falsch.
    1) BSD != MacOS
    2) KayHH irrt hier. HFS-Resourceforks sind nicht das gleiche wie unsichtbare .DS_Store Dateien. Und die letzteren werden vom Terminal-Kommando 'zip' sehr wohl per Default mit eingepackt. Wäre ja noch schöner...
     
  16. KayHH

    KayHH Gast

    Moin Rastafari,

    schon klar, dass das was verschiedenes ist. Hast aber recht was die Defaulteinstellung angeht.

    -df: Nur Data-Fork hinzufügen.
    -r: auch Dateien deren Name mit „.“ beginnt hinzufügen.


    Gruss KayHH
     
  17. Terminal

    Terminal Gast

    Und ihr glaubt wirklich, dass irgend ein Anwender (vorher hatte ich doch tatsächlich Ideot geschrieben) im Normalfall auf die Art und Weise ein .zip - File erstellen möchte? Das geht doch bestimmt noch schwieriger, komplizierter und unkomfortabler, oder?
     
  18. pete

    pete Gast

    Archive (auch zips) erstellt man ganz einfach mit "Finder - Ablage - Archiv erstellen". Einfacher geht es nicht.
     
  19. skywalker

    skywalker Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    06.06.05
    Beiträge:
    917
    @pete
    ja aber dann werden auch die besagten .irgendwas dateien mitgezippt. und das wollte der threadstarter ja gerade ausschliessen

    @rastafari

    skywalker> und auch unter windows möchte ich ordnung haben.
    rastafari> Das ist ein Widerspruch in sich

    fängt das mit dem windows-bashing wieder an ? :(
    mach alleine weiter....
     
  20. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Was muss man denn da bitte "bashen"?
    Wirf mal einen Blick in ein Windows System und finde dich zurecht. Viel Spass.
    Das *ist* nun mal ein völlig planloser Saustall, der jegliche erkennbare logische Strukturierung vermissen lässt. Da wirst du mit Schönfärberei nichts dran ändern können.
     

Diese Seite empfehlen