1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

WIndows findet Internet vom MacBook nicht?!

Dieses Thema im Forum "WLAN, Airport & TimeCapsule" wurde erstellt von cgerdon, 20.08.08.

  1. cgerdon

    cgerdon Cox Orange

    Dabei seit:
    05.01.08
    Beiträge:
    98
    Hallo,

    kurz zur Situation: Ich habe leider keinen Wlan-Router, und kann auch keinen bekommen (wir haben Stahlbeton und Fußbodenheizung - da verreckt jedes Signal) und bin deshalb auf Kabel angewiesen. Um das zu lösen hab ich bei mir zu Hause DLan eingerichtet - funktioniert auch zu 100% am MacBook! Jetzt hab ich meine Windows-Dose direkt neben mein Macbook gestellt und die Kabelverbindung freigegeben. WIndows findet nur nix. Mit meinem iPhone, meinem Nintendo DS und dem Laptop meiner Schwester komm ich ohne Probleme rein. Die Windowsdose findet auch (wenn auch schwach) das Signal vom Nachbarn, ergo is da nix kaputt.
    Treiber sind am PC alle aktuell, System wurde gestern neu aufgesetzt. Am Mac auch alles auf dem neuesten Stand ;)
    Warum seh ich meine freigegebene Verbindung nicht?

    Weiss jemand Rat?
     
  2. gKar

    gKar Maunzenapfel

    Dabei seit:
    25.06.08
    Beiträge:
    5.362
    Ich verstehe das Problem nicht.

    1.) Wenn WLAN ein Problem ist, muss man doch trotzdem nicht auf einen Router verzichten, nur eben schließt man die Rechner per Kabel an den Router an. Wozu dieser umständliche Weg über Freigabe einer Verbindung auf einem Computer?

    2.) Du schreibst, ein Windows-PC kann (per Kabel am Mac) die LAN-Verbindung des Macs nicht nutzen, ein iPhone aber schon. Aber wie schließt Du ein iPhone an ein Netzwerkkabel an? Das ergibt alles herzlich wenig Sinn. Offenbar hat Du doch ein WLAN, obwohl Du vorher schriebst, dass das nicht ginge und Du auf Kabel angewiesen bist.... Mystisch ;)
     
  3. hosja

    hosja Wiltshire

    Dabei seit:
    23.03.07
    Beiträge:
    4.275
    Ich vermute das es seinen Mac als WLAN Access Point einsetzten möchte.
    Der iMac bekommt sein Internet nun wiederum über eine Powerline-Verbindung.

    Diese Technik funktioniert mit iPhone und DS aber nicht mit dem Windows PC.

    Kann es sein das die Dose nicht den WLAN Standart des iMacs unterstützt (802.11n)?
     
  4. cgerdon

    cgerdon Cox Orange

    Dabei seit:
    05.01.08
    Beiträge:
    98
    An den N-Standard habich gar ned gedacht - die wlan karte ist nämlich schon 2 Jahre alt.
    Aber müsste das ned abwärtskompatibel sein?

    @Vorposter: Der ROuter muss im Keller stehen - es geht leider anders ned. :/
     
  5. hosja

    hosja Wiltshire

    Dabei seit:
    23.03.07
    Beiträge:
    4.275
    Leider weißt ich nicht sicher ob man den Mac auf auf a/b/g umstellen kann.
     
  6. cgerdon

    cgerdon Cox Orange

    Dabei seit:
    05.01.08
    Beiträge:
    98
    kann man die internetverbindung auch über USB/Firewire freigeben? Das wäre noch ne Möglichkeit...
     
  7. hosja

    hosja Wiltshire

    Dabei seit:
    23.03.07
    Beiträge:
    4.275
    Wie wäre es mit einem kleinen Switch?
     
  8. cgerdon

    cgerdon Cox Orange

    Dabei seit:
    05.01.08
    Beiträge:
    98
    das wäre auch eine idee - kostet aber wieder ~15€ extra
     
  9. gKar

    gKar Maunzenapfel

    Dabei seit:
    25.06.08
    Beiträge:
    5.362
    Aah, verstehe. Aber das Freigeben einer Internetverbindung über einen Computer ist doch eher lästig, weil der Rechner dann immer laufen muss, wenn ein anderer ins Netz will.

    Ich würde ja folgende Konfiguration wählen: DSL-Router (ruhig ohne WLAN), der über einen einfachen Powerline-Adapter eine Verbindung zum Stromnetz hat.
    Dann einen oder mehrere Powerline-WLAN-Adapter (ohne Buchsen, die einfach einen WLAN-Accesspoint integriert haben). Einen solchen Adapter steckt man in dem Raum, in dem man gerade Internet per WLAN braucht, in die Steckdose, fertig. Kein Problem mit abschirmenden Wänden, und sehr flexibel, da man den Adapter auch mal einfach mit in einen anderen Raum nehmen kann.
     
  10. cgerdon

    cgerdon Cox Orange

    Dabei seit:
    05.01.08
    Beiträge:
    98
    ja, das wäre auch eine idee, ich schaqu mich mal nach den kosten um, danke! :)
    trotzdem interessiert mich die geschichte mit firewire/usb, mein macbook ist eh 24/7 an und somit wäre das auch okay
     
  11. cgerdon

    cgerdon Cox Orange

    Dabei seit:
    05.01.08
    Beiträge:
    98
    So, hab vom Kollegen einen alten Switch bekommen, Thema kann zu

    Danke an alle trotzdem :)
     
  12. hosja

    hosja Wiltshire

    Dabei seit:
    23.03.07
    Beiträge:
    4.275
    In der ct 17 sind gerade "n"-fähige Sticks getestet worden.
     

Diese Seite empfehlen