1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Windows etc - Was empfehlt ihr mir?

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von Sohnemann, 15.08.08.

  1. Sohnemann

    Sohnemann Alkmene

    Dabei seit:
    23.07.08
    Beiträge:
    32
    Hallo,
    ich stehe vor einer (schwierigen) Entscheidung und brauche mal Euern Rat...

    Seitens meines zukünftigen Arbeitgebers darf ich mir einen Rechner (es wird das MBP 2,4) und entsprechende Software zusammenstellen... Ich wäre der einzige im Büro mit Mac und bin darauf angewiesen das alle Officeanwendungen (Word, Excel, Powerpoint) ausnahmslos kompatibel sind. Des Weiteren muss ich Lotus Notes nutzen (was mir bislang noch gar nichts sagt!?). Kurz gesagt, es wird wohl über kurz oder lang ohnehin kein Weg an Windows vorbeigehen...

    Daher nun meine Fragen:
    1. Sollte ich Windows XP oder Vista nehmen? Falls Vista, die 32er oder die 64 Bit Version?
    2. Bislang hab ich von VMware Fusion meist nur gutes gehört und würde es daher wohl Parallels vorziehen. Worauf muss ich hier vielleicht achten?
    3. Welches Office würdet ihr nehmen? Für Mac oder es unter Windows laufen lassen? (Ich hab schon erfahren das die 2008 Version keine Makros oder Visual Basic unterstützt... weiß allerdings nicht genau ob ich das nutzen muss... möchte aber lieber auf Nummer sicher gehen)
    4. Da ich Lotus Notes noch nicht kenne, was gibt es hier zu beachten?
    5. Habt ihr generelle Tipps worauf ich achten sollte, wenn ich parallel in beiden Welten arbeiten möchte?


    Gruß und danke schonmal!
    Sohnemann
     
  2. zackwinter

    zackwinter Seidenapfel

    Dabei seit:
    11.11.07
    Beiträge:
    1.338
    1. Ich würde Windows XP, derzeit, noch empfehlen. Ist das ausgereiftere Produkt von beiden.

    2. Du hast auch Bootcamp, womit du komfortabel zwischen MAC OS X und Windows switchen kannst.

    3. Ich persönlich würde eher Windows Office nehmen. Aber hierzu können vielleicht auch noch andere User ihre Erfahrungen dir mitteilen

    4. Schonmal gehört. Auseinandergesetzt habe ich mich damit aber auch noch nicht

    5. Eigentlich kann man nichts falsch machen, wenn man genau den Anweisungen folgt.

    #6#: Netten AG hast du da :)
     
  3. TaXXX

    TaXXX Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    12.03.08
    Beiträge:
    471
    An Office programmen kann ich iWork08 empfehlen, sehr geil.
     
  4. zackwinter

    zackwinter Seidenapfel

    Dabei seit:
    11.11.07
    Beiträge:
    1.338
    Es muss aber wie oben beschrieben eine 100% Kompatibilität gegenüber Word, Excel, Powerpoint sein. Und das kann iWork leider (noch) nicht.
     
  5. JohnnyAppleseed

    JohnnyAppleseed Schmalzprinz

    Dabei seit:
    11.09.07
    Beiträge:
    3.561
    Ich würde derzeit noch zu Windows XP tendieren, das ist wohl noch etwas stabiler und die Oberfläche ist um einiges konsistenter, als unter Windows Vista.
    Hm …*Ich weiß nicht wieso, aber ich mochte VMware Fusion definitiv lieber. Passte erst mal besser zu Aqua und lief schneller und für mich war der Kohärenz Modus auch etwas einleuchtender gestaltet, ist wohl Geschmacksache.
    Mit dem „möchte aber lieber auf Nummer sicher gehen“ hast du dich ja schon für 2007 unter Windows entschieden ;)
    *.WMV meiden und die Eigenarten des jeweils anderen Betriebssystemes beim Arbeiten vergessen :)
     
  6. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.567
    Lotus Notes gibt es auch für Mac OS X. Da gibt es keine Probleme. Office 2008 ist auch eine gute Wahl.
    Und sollten Dir die Kollegen immer noch Office-Docs mit VBA-Makros nutzen, würde ich denen was husten...

    Warum holst Du Dir für das Büro nicht einen Windows-Rechner?
     
  7. JohnnyAppleseed

    JohnnyAppleseed Schmalzprinz

    Dabei seit:
    11.09.07
    Beiträge:
    3.561
    Joa, aber eben nicht 100% kompatibel zu Office 2007 - und genau das will er ja. Naja, aber die Inkompatibilitäten bemerkt man gar nicht, aber 99,9% sind nicht 100% :)
     
  8. dewey

    dewey Gewürzluiken

    Dabei seit:
    01.05.06
    Beiträge:
    5.732
    ich würd mir nen windows pc holn fürs büro dann ist das unkomplizierter und daheim kannst dir ja immer noch n en mac hinstellen
     
  9. zackwinter

    zackwinter Seidenapfel

    Dabei seit:
    11.11.07
    Beiträge:
    1.338
    Vordergründlich geht es doch darum, dass er vom AG ein MBP bekommt, dass er gern privat & beruflich nutzen möchte? Oder habe ich Sohnemann da falsch verstanden.
     
  10. dewey

    dewey Gewürzluiken

    Dabei seit:
    01.05.06
    Beiträge:
    5.732
    ich habs so verstanden das er einen mac kaufen dürfte allerdings mit der bedingung das alles kompatibel ist
     
  11. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.567
    Office 2007 ist nicht mal 100% kompatibel zu sich selber.
     
  12. JohnnyAppleseed

    JohnnyAppleseed Schmalzprinz

    Dabei seit:
    11.09.07
    Beiträge:
    3.561
    Echt nicht? Wie soll das denn bitte gehen? :eek:
     
  13. dewey

    dewey Gewürzluiken

    Dabei seit:
    01.05.06
    Beiträge:
    5.732
    das war sarkasmus;)
     
  14. uwe9

    uwe9 ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.06.05
    Beiträge:
    5.566
    ... Ösinesier un Sarkasmus gehen meistens inne Hose :eek: :p :-D ;)
     
  15. JohnnyAppleseed

    JohnnyAppleseed Schmalzprinz

    Dabei seit:
    11.09.07
    Beiträge:
    3.561
    Wer sagt denn, dass mein Post keiner war?
    (Außer ich hier)
     
  16. RedCloud

    RedCloud deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    02.06.08
    Beiträge:
    6.040
    Lotus Notes ist ein E-Mail-Programm mit Terminkalenderfunktion.
    Mir gefällt es nicht. :(

    Evtl. mal bei Wikipedia reinschauen ...
     
  17. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.567
    Lotus Notes ist eine Groupware mit Terminkalender, Mail, Adressbuch und Datenbankfunktionen (und darauf aufsetzend eine Menge Drittanbieteranwendungen)
     
  18. Kassian

    Kassian Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    09.01.08
    Beiträge:
    776
    Hallo,

    ich habe eine bzw. einige ähnliche Fragen und wollte nicht extra einen neuen Thread aufmachen:

    1) ich will Windows installieren, da ich auch mal spielen will. Hier raten ja viele wegen der größeren Stabilität zu Windows XP und das wäre auch mit meinen älteren Spielen kein Problem, aber für Direct X 10 und die neueren Spiele braucht man doch mit Sicherheit Vista (wenn nicht jetzt dann in ein paar Jahren wenn Microsoft den Support für XP einstellt) - oder liege ich da falsch? Nicht das ich mir ggf. ein paar neue Spiele kaufe und die laufen dann gar nicht (oder in einigen Jahren nicht mehr) unter XP via Bootcamp.

    2) ich hätte sogar eine Windows XP-CD von meinem alten Dell-Rechner, aber da ist noch SP 1 drauf (unter Bootcamp braucht man ja zwingend mindestens SP 2) und zudem steht da "nur in Verbindung mit einem Dell-Computersystem" drauf, also wird es sich um eine OEM-Version handeln, die auch nur auf einem Dell-PC installierbar ist - zumindest gehe ich davon aus.

    3) mal angenommen ich weiß welches Windows ich mir installieren will, basierend auf Punkt 2 müsste ich es mir ja kaufen was zwar nicht schön, aber auch kein großes Problem ist. Doch wie läuft das ab? Bei Ebay finde ich zahlreiche XP oder Vista Betriebssystem-Cds, bei einigen steht auch "in Verbindung mit einem Fujitsu-PC" etc. drauf, aber beim Großteil steht gar nichts dabei, bei den privaten Verkäufern nahezu nie und auch bei Händlern kaum. Wie stelle ich sicher das z.b. eine Vista Cd überall installierbar ist (also keine OEM-Version) und wieviel kostet so eine Vista-CD ungefähr, 80 Euro was manche verlangen wollte ich eigentlich nicht unbedingt dafür ausgeben - gibt es das irgendwo billiger und ich bin bloß zu blind es zu sehen? Vista Home Edition sollte ja locker reichen.

    Es würde mich sehr freuen wenn ihr mir bei diesen Fragen weiterhelfen könntet. :)
     
  19. JohnnyAppleseed

    JohnnyAppleseed Schmalzprinz

    Dabei seit:
    11.09.07
    Beiträge:
    3.561
    2. Google mal nach „nLite“, damit kannst du - ein installiertes Windows vorausgesetzt, hast ja sicherlich Bekannte, die Windows nutzen - aus einer OEM CD mit SP1 eine richtige CD mit SP2 machen. Kostenlos und legal, sofern du eine Seriennummer besitzt.
     
  20. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.567
    Das war leider kein Sarkasmus.

    Während einfache Dokumente sehr simpel ausgetauscht werden können, bekommt man bei den "Advanced Microsoft Features" (<-- Sarkasmus) schon mal durchaus Probleme. Berühmtestes Beispiel: Videos in PowerPoint. Das klappt bis heute nicht vernünftig, wenn man die Datei einfach auf einem anderen Rechner abspielen will - Das ist auf Kongressen immer besonders lustig und gefühlsmäßig die Technikpanne Nr. 1.

    Ebenso verhält es sich mit mehrfach verknüpften Excel-Sheets, die nicht mehr portabel sind, insb. wenn die Datenquellen in verschiedenen Verzeichnissen liegen. Ich freue mich immer riesig, wenn ich die neusten Zahlen im Excel-Format zugeschickt bekomme und dann Excel (Windows) magischerweise die Zahlen verschwinden lässt - aber nicht immer...
     

Diese Seite empfehlen