1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

windows auf neuem imac alltagstauglich??

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von Lazeros@iMac, 03.11.07.

  1. Lazeros@iMac

    Lazeros@iMac Macoun

    Dabei seit:
    25.11.06
    Beiträge:
    123
    hallihallo liebe macuser,

    ich habe vor mir zu weihnachten einen computer in mein zimmer zu stellen. an diesen habe ich allerdings einige ansprüche, weswegen ich mir nicht sicher bin wirklich zu einem imac zu greifen. also im wohnzimmer besitzen wir bereits einen imac 24" (noch der in weiß) der gefällt mir wirklich super. absolut begeistert bin ich auhc über das mediacenter frontrow in verbindung mit eyetv. würde sich super dazu eignen, meine filme und meine musik zu archivieren.
    nun aber der haken, ich brauche windows, immer!
    würde an dem imac windows xp per parallels oder vmware installieren und auf einem zweiten bildschirm darstellen, damit ich gleichzeitig auf zwei desktops zugreifen kann. bloß klappt das alles wirklich gut und flüssig? (geplant sind 4GB RAM, spiele spiele ich nicht)
    was ist z.b. wenn ich ein usb gerät anschließe, melden sich dann beide systeme und erkennen die neue hardware? und was ist mit der lan ip-vergabe? habe ich dann zwei oder einen addressierten rechner im heimnetzwerk? und kann ich dvb-s programme per windows laufen lassen ohne das das system zu sehr ausgelastet wird?

    hoffe auf ein paar tipps
    gruß lazeros
     
  2. JohnnyAppleseed

    JohnnyAppleseed Schmalzprinz

    Dabei seit:
    11.09.07
    Beiträge:
    3.561
    Also wenn du Windows IMMER brauchst, ist ein Mac wohl die falsche Lösung! Multimedia-Center etc. gibt es auch für Windows.
    Einen Mac würde ich nur kaufen, wenn du auf Windows fast vollständig verzichten kannst. Wenn das allerdings im Dauerbetrieb laufen soll, ist ein "normaler" PC praktischer.

    Die Frage wäre wohl erst mal, warum die Windows immer brauchst! Vielleicht gibt es ja Alternativen für Mac OS X für deine Hard- und Software, sodass Windows überflüssig wird!


    Boot Camp:

    Boot Camp läuft nicht parallel zu Mac OS X. Es wird physisch installiert und du kannst dich beim Start des Macs entscheiden, ob du Mac OS X oder Windows booten möchtest, das ständige rebooten ist unpraktisch und daher ist das eher für Gelegenheitsspieler, die auch mal gerne auf eine LAN gehen.


    Parallels & VMWare & Virtual Box *

    Mit diesen Programmen kannst du Windows in einem Modus laufen lassen, in dem der Desktop ausgeblendet wird und die Windows-Programme so laufen, als würden sie unter Mac OS X laufen.
    Diese Lösung ist nicht für aufwändige Dinge, wie 3D, Rendering etc. gedacht, da hier 2 Betriebssysteme nebeneinander laufen. So richtig flüssig läufts nur mit Boot Camp. Hier ist aber eben der Nachteil des Neustarts.

    * Virtual Box ist kostenlos.
     
  3. uldoko

    uldoko Gast

    @ Lazeros@iMac

    Wenn Du Windows für die einfacheren Programme (Office oder ähnliches) einsetzt,
    ist der Mac mit emulierten Windows unter Fusion oder Paralles für Dich vollkommen O.K..
    Bei geplanten 4GB Ram läuft das flüssig und ohne spürbaren Performanceverlust,
    wohl gemerkt für diese alltäglichen Dinge.

    Spielen willst Du nicht und deine aufwändigsten Programme nutzt unter MacOX.

    Also meiner Meinung nach steht dem iMac nichts im Wege.
    Bei 4GB-RAM kann Windows immer gestartet sein, damit die einfachen, täglichen Dinge
    des Lebens erledigt werden können.

    Mit VMware-Fusion im Unity-Modus merkst Du gar nicht, dass z.B. ein Office-Programm
    unter Windows läuft. Der Coherance-Modus von Paralles funktioniert ähnlich.

    Inweiweit ein PC-Rechner günstiger ist, um die gleichen Aufgaben zu erledigen,
    ist eine andere Frage - und besseres Design und bessere Programme auf Mac-Seite
    eine weitere.
     
  4. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    Erst mal muss geklärt werden, warum die Windows immer brauchst. Bis dahin sind beide Antworten richtig. ;)

    Joey
     
  5. Lazeros@iMac

    Lazeros@iMac Macoun

    Dabei seit:
    25.11.06
    Beiträge:
    123
    also ich sag mal so... ich liebe mac os, aber auf der anderen seite bin ich halt sehr sehr eingefahren auf winxp... was ich bei xp nicht missen möchte ist der hervorragende messenger qip, die super dvb-s software progdvb und ein top bittorrent client, zudem bräuchte ich definitiv ein paar externe festplatten nach und nach, die kann man ja nicht wie bei einem pc mal eben ins gehäuse reinsetzen :/
    auf der anderen seite finde ich front row einfach klasse zur archivierung von media-inhalten und die steuerung ist mit der remote auch einfach gut gelöst, ich bezweifle das ein windows-media center das so gut hinbekommt....
    eine frage: kann man wenn man 2 bildschirme hat auf einem front row ausführen und auf dem anderen den schreibtisch gezeigt bekommen???

    Gruß Lazeros
     
  6. JohnnyAppleseed

    JohnnyAppleseed Schmalzprinz

    Dabei seit:
    11.09.07
    Beiträge:
    3.561
    QIP

    Hab ich auch gehabt unter Windows-Zeiten! Echt ein toller Client. Aber wenn man Adium als Messenger nimmt, vergisst man QIP komplett :D


    DVB-S

    Da würde ich echt über neue Hardware nachdenken, am besten direkt mit eyetv von Elegato. Auch bei ProgDVB dachte ich, dass kann nichts ersetzen, aber eyetv hats möglich gemacht!


    Bittorrent

    Da kenne ich mich nicht so gut aus und weiß auch nicht, was du für einen Funktionsumfang benötigst, aber Transmission reicht für den Durchschnitt wohl völlig aus!


    Externe Festplatte

    Wofür brauchst du da Windows auf dem Mac? Externe einfach mit FAT32 formatieren und fertig ist die Suppe, das können die meisten System lesen und schreiben (Linux, Windows, Unix (dadurch auch Mac OS X))!


    Ich würde für eine DVB-T Karte, einen Bittorrent-Clienten von vielen und für QIP garantiert nicht auf Mac OS X in voller Geschwindigkeit verzichten! Probiers einfach mal aus, von eyetv gibts leider keine Demo, aber wenn deine Hardware unterstüzt wird, brächtest du sogar nur noch die Software!
     

Diese Seite empfehlen