1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Windows auf Mac - Volle Unterstützung?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Madoee, 27.12.07.

  1. Madoee

    Madoee Boskop

    Dabei seit:
    02.11.07
    Beiträge:
    213
    'N Abend,
    ich bin Schüler. Das hat zwar an sich keine Auswirkungen auf einen Mac, allerdings auf meine Abhängigkeit zu Windows. Wenn ich ein Referat über Thema XY erstellen will, neige ich eher zu den moderneren Methoden (PC, Beamer, PowerPointPräsentation) als eine Folie zu drucken und diese dann "an die Wand zu werfen". Da ich aber nach nun jahrelanger Erfahrung mit Windows doch gerne auf einen Mac umsteigen würde, äußern sich die Bedenken (hauptsätzlich bei meinem Vater...) dass ich noch zu abhängig von Windows bin, da das ja so weit verbreitet ist. Nun meine Frage: Mit dem Intelchip in einem Mac kann man nun ja auch Windows (XP) darauf laufen lassen, aber wie gut und wie genau sieht das dann aus?
    Nimmt man die XP-InstallationsCD, legt die ein und installiert mal eben Windows?
    Werden dann auch alle Programme und Spiele, die für einen PC geschrieben sind, unterstüzt?
    Wird man dann bei jedem Mal booten gefragt, ob man Windows oder Mac laden will, oder lädt der Mac automatisch Mac OS X und dann muss man irgendwie manuell umschalten?
    Da ich persönlich ausser für Office eigentlich kein Windows mehr brauche, lohnt sich die Beschaffung von Parallels 2.5 überhaupt?
    Viele Fragen, hoffe auf eure Antworten!
    Danke im Voraus,
    Madoee

    PS: Tschuldigung, mir ist gerade eingefallen, dass ich die Suchfunktion im Forum noch gar nicht benutzt habe, also bin ich euch auch sehr dankbar für Links zu anderen Threads
     
  2. radneuerfinder

    radneuerfinder Damasonrenette

    Dabei seit:
    02.01.05
    Beiträge:
    487
    Noch moderner wäre: Mac, Beamer, KeynotePräsentation ;)


    Ja & ja. Wenn Windows installiert ist, ist der Mac ein Windows Computer wie andere auch - vom Hardware Design mal abgesehen.


    Nein, man legt fest ob der Mac immer mit Windows oder immer mit OS X startet, danach könnte man aber durch drücken der "BadewannenTaste" bei jedem Einschalten Win oder Mac starten.


    Ich würds so machen: Office in Windows/BootCamp nutzen. Wenn Du dann merkst Du brauchst es oft und dich das neu booten annervt, dann würde ich zur Virtualisierung greifen.
    Oder Du versuchst das sehr Office kompatible, kostenlose NeoOffice (OpenOffice) auf dem Mac.
    Oder Microsoft Office for Mac. Gibts auch in einer nicht ganz so teuren Schülerversion. (Und ca. März in einer neuen Version.)
     
  3. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    Ein Mac ist mit einem Intel-Chip genauso ein PC wie jeder andere. Das heißt, du kannst einfach deine Wondows-CD einlegen und Windows installieren. Beim starten startet er dann entwerder das Standartsystem, oder du hälst wie schon gesagt die alt-Taste gedrückt, und kannst dir dann eins aussuchen.

    Ein Mac mit Wondows unterstützt genau die gleiche Soft- und Hardware wie ein normaler PC. Allerdings ist er unter Windows natürlich auch genauso anfällig für Viren etc und man muss sich entsprechen schützen. OSX ist dadurch aber in jedem Fall ungefährdet.

    Office gibt es allerdings auf für OSX. Solange du nicht spielen willst, gibt es also keinen Grund beide Systeme zu installieren, zumal in Kürze auch das neue Office:Mac rauskommen wird, dann endlich auch für die Intelchips optimiert, das heißt schneller.

    Ich kann dir nur zum Kauf raten. Viel Spaß :)

    Joey

    PS: Und ja, die Suchfunktion weß da eine gaaaaanze Menge drüber ;)
     
  4. kenz0

    kenz0 Erdapfel

    Dabei seit:
    27.12.07
    Beiträge:
    4
    Aber tut mir leid wenn ich das jetzt so sage man kauf sich keinen mac um windows drauf laufen zu lassen. das ist wie wenn ich mir nen porsche kaufe aber maximal 30 kmh fahre. Wenn es in deinem Fall lediglich um office geht dann schmeis windows an die wand das brauchste nicht wie oben schon genannt. openoffice kostenlos und voll funktionsfähig.

    Zudem laufen einige wenn nicht sogar fast alle Spiele auch unter einem Mac aber das ist wieder ein anderes Thema.

    ICh hab mich auch erst vor 2-3 monaten meinen gekauft und ich bin hellauf begeistert rennt ohne probleme und macht alles was ich von ihm will.

    gruß

    kenz0

    P.S.: Kauf dir einen und verbrenn windows ;)
     
  5. Madoee

    Madoee Boskop

    Dabei seit:
    02.11.07
    Beiträge:
    213
    Danke für die Tipps,
    Office für den Mac ist mir eig zu teuer für mein schmales Budget, aber OpenOffice sieht ja auch sehr vernünftig aus. Ich denke ich werd erstmal gucken wie ich damit zurechtkomme und dann gegebenenfalls weitere Schritte unternehemen - eig will ich schließlich weg von Windows!
    Tschau Madoee
     

Diese Seite empfehlen