1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

windows auf externer festplatte

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von rastex, 22.12.07.

  1. rastex

    rastex Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    02.11.07
    Beiträge:
    374
    hallo community,

    geht es eigentlich, windows unter vmwares, parallels oder bootcamp auf einer externen platte laufen zu lassen ?

    bräuchte das nur mal zu hause zum probieren und hab nur ne kleine platte im macbook.



    danke schonmal.
     
  2. BerndderHeld

    BerndderHeld Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    03.09.06
    Beiträge:
    2.801
    Ja das geht. du mußt nur Festplattenimage auf der externen speichern. Ich wüßte nichts was dagegen spricht.
     
  3. rastex

    rastex Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    02.11.07
    Beiträge:
    374
    was meinst du denn mit festplattenimage ?

    soll das heissen, ich soll ein image von meinem mac machen und das auf der externen speichern und dann von der externen booten? mit welchem programm macht man sowas? ist aber etwas umständlich.... geht es nicht, einfach nur windows auf der externen zu installieren und einem programm (vm oder parallels) zu sagen, dass windows da und nicht intern gesichert ist ?!?!
     
  4. TheOnlyDave

    TheOnlyDave Cripps Pink

    Dabei seit:
    29.11.06
    Beiträge:
    149
    Also mit Bootcamp geht das mit Sicherheit nicht. Windows kann nämlich an sich nicht von einer externen Festplatte booten.
    Bei Parallels und Co bin ich mir nicht sicher, eigentlich dürfte Windows unter Parallels ja nicht merken, dass es von einer externen Festplate läuft, oder?
     
  5. BerndderHeld

    BerndderHeld Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    03.09.06
    Beiträge:
    2.801
    Also, wenn du Parallels verwendest läuft das (vereinfacht) so ab:

    Mac OS läuft normal. Dann startet man ein Programm (Parallels). Dieses Programm tut so als wäre es ein eigener Computer (eine virtuelle Maschine). In dieser virtuellen Maschine kann man dann Windows installieren und ausführen. Zu dieser virtuellen Maschine gehört auch eine virtuelle Festplatte (das FestplattenImage von dem Ich sprach). Das ist vom Finder aus gesehen nur eine große Datei. Wenn man Parallels nun startet bootet dieser virtuelle Computer von der virtuellen Festplatte.

    Da du wenig Platz hast kannst du diese virtuelle Festplatte (also die große Datei die man dann im Finder sieht) auf eine externe Festplatte schieben.

    Beachte allerdings das Parallels mindestens 1 GB Ram braucht, besser 2GB.
     

Diese Seite empfehlen