1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Winamp und VLC

Dieses Thema im Forum "iPod classic/nano/shuffle" wurde erstellt von Smoggy, 17.08.08.

  1. Smoggy

    Smoggy Jonagold

    Dabei seit:
    14.08.08
    Beiträge:
    22
    Hi Leute,

    ich weiß, es gibt schon eine Menge Threads zum Thema iTunes Alternativen, aber ich habe jetzt nach langem Suchen keinen gefunden, der mein Problem behandelt, geschweige denn beantwortet.
    Ich habe mir vor kurzem ein MacBook für unterwegs gekauft, möchte aber zu Hause weiterhin meinen Desktop-PC benutzen. Auf beiden habe ich dann auch meine MP3s. Ich möchte kein Programm, dass mir die MP3-Verwaltung abnimmt wie iTunes, sondern einfach nur einen simplen Player wie Winamp, das ich unter Windows immer benutze. Leider scheint es ja keine richtige Alternative zu Winamp für den Mac zu geben, ich benutze zur Zeit VLC.
    Den finde ich eigentlich wirklich super, aber ein paar Sachen stören mich daran. Was ich am meisten vermisse, ist die Funktion aus Winamp, mit der man durch Rechtsklick auf einen Ordner diesen abspielen, oder in die Playlist einfügen kann. Gibt es da irgendeine Lösung, wie ich das mit VLC hinkriegen kann?
    Außerdem sind jedes mal wenn ich VLC öffne noch alle Dateien vom letzten Mal in der Playlist. Gibt es eine Möglichkeit die Playlist beim Beenden automatisch zu leeren?
    Ich würde mich total freuen, wenn jemand von euch Lösungen für VLC für mich parat hat, oder aber doch ein gutes Alternativ-Programm kennt, das meine Wünsche erfüllt.
    Cool fänge ich auch einen Player, der sich irgendwie oben in die Menüleiste integriert und beim Klicken ausklappt. Gibt es sowas?
    Vielen Dank schon mal...
     
  2. nerwoest

    nerwoest Riesenboiken

    Dabei seit:
    12.07.06
    Beiträge:
    286
    Schonmal bei apfelquak.de/switched geschaut?

    ... vielleicht ist da was passendes für dich dabei.


    Gruß,
    Ich
     
  3. Zeisel

    Zeisel Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.810
    Du kannst iTunes auch verwenden, ohne dass es Deine Dateien "anfasst". Entferne die Häkchen in den im Bild rot umrandeten Einstellungen. Eine Alternative zu iTunes kenne ich nicht (und habe es auch auf dem PC verwendet).

    [​IMG]
     
  4. Smoggy

    Smoggy Jonagold

    Dabei seit:
    14.08.08
    Beiträge:
    22
    Vielen Dank Zeisel, das wusste ich noch nicht, das macht iTunes dann doch zu einer möglichen Alternative.
    Gibt es denn für iTunes irgendein Feature um so ein Rechtsklick Menü bei Ordnern zu erhalten wie bei Winamp?
    Kriegt man iTunes vll sogar irgendwie als Mini-Player in die Menüleiste oben?
     
  5. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.567
    Einen Miniplayer gibt es auch bei iTunes (grüner Button). Du kannst auch das iTunes-Fenster schließen und iTunes nur über das Dock-Icon steuern.

    Bei iTunes musst Du Dich daran gewöhnen, dass alles in einer Datenbank liegt (also vergiss Ordner, denn das ist prähistorisch...). Wenn die MP3s vernünftig getagged sind, dann kannst Du mit der Datenbank mehr machen, als es mit Ordnern jemals möglich wäre.
     
  6. Kwoth

    Kwoth Jakob Fischer

    Dabei seit:
    06.07.05
    Beiträge:
    2.914
  7. Zeisel

    Zeisel Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.810
    Da ich Winamp nicht kenne, weiß ich nicht genau, was Du meinst. Ich tippe mal auf folgende Tastaturkurzbefehle, wenn Du die Funktionen über die Menüs ansteuerst oder die iTunes-Hilfe bemühst, wirst Du auch dort alle gewünschten Informationen erhalten.

    Titel markieren und
    • cmod i - Du erhälst ein Info- und Editierfeld (Du kannst auch mehrere Titel gleichzeitig markieren). Das sind KEINE id3-Tags, Du kannst aber die Informationen später in id3-Tags konvertieren (Menü Erweitert)
    • cmod R - Das markierte Lied wird als Datei im Finder angezeigt
    • cmod L - Das aktuell gespielte Lied wird angezeigt
    Ein mächtiges Werkzeug sind die intelligenten Ordner, sieh Dir diese mal in Ruhe an.

    Den Rest hat Bananenbieger ja schon erklärt.

    Die Verwaltung der Daten vorerst selbst zu übernehmen ist ein guter Einstieg in iTunes, ich habe mich auch erst langsam dazu durchringen können, iTunes meine Songs verwalten zu lassen, und bin da anfangs über die Umbenennung von Ordnern und Sortierung der Dateien ein wenig Hilflos gestolpert. Das System ist klasse, nur SEHR ungewohnt für einen Windows-User.

    Heute habe ich immer noch einen Rest selbstverwalteter Songs, das räume ich auch noch irgendwann zu iTunes, ich kann Smoggy verstehen, wenn er zunächst selbst Herr über seine Ordner-Struktur bleiben möchte.
     
  8. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.567
    Ja, als Umstiegsstrategie ist das ganz gut. Vor allem haben die meisten PC-User nicht wirklich gut gepflegte ID3-Tags. So kann man sich Ordner für Ordner vornehmen.
     
  9. Zeisel

    Zeisel Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.810
    Du stehts auf meinem Fuß - hust - ja, genau so war es bei mir ;) :)
    Und ein Rest alter Ordner ist noch immer da...
     
  10. Smoggy

    Smoggy Jonagold

    Dabei seit:
    14.08.08
    Beiträge:
    22
    Das stimmt, ich hab keine Lust meine 10.000 Mp3s erst komplett taggen zu müssen, bevor ich wieder Musik höre, aber irgendwann mach ich das vielleicht. Kennt jemand ein gutes Programm, das mir die Tags automatisch aus den Dateinamen schreibt und vielleicht sogar Zusatz-Infos aus dem Netz zieht?

    Mit Winamp unter Windows hatte man für jeden Ordner in dem Mp3s lagen, wenn man auf ihn Rechtsgeklickt hat ein unter Menü für Winamp in dem man dann auswählen konnte "In Winamp abspielen" oder "In die Playlist einfügen" oder so und für Mp3s gab es auch in die Playlist einfügen. Das ist einfach genial, das muss es doch auch für Mac geben...
     
  11. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.567
    Du kannst die Dateien auch einfach so in iTunes schmeissen. Nur kannst Du dann halt viele Features nicht gut nutzen (z.B. nach Interpreten filtern).
    Da Du ja sicherlich die meisten MP3s als Original-CDs besitzt, kannst Du sie auch einfach in iTunes rippen. Beim Rippen einer Original-CD werden die MP3s/AACs automatisch getaggt.
    Bei 10.000 Liedern sind das natürlich immer noch eine Menge CDs...

    Nope. Macs funktionieren anders. Du kannst Dateien auf Icons im Dock droppen, um sie mit bestimmten Programmen zu öffnen. Oder auch einfach per Drag'n'Drop in eine Playlist ziehen.
    Bevor Du Dich jetzt ärgerst, dass sowas beim Mac nicht geht: Normalerweise verwaltet man beim Mac die Musik in iTunes und somit ist ein Menü "In die Playlist einfügen" für 99% der User überflüssig.
     

Diese Seite empfehlen