1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

win xp home pc vom mac aus fernsteuern - beide dsl

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von alex_t, 09.03.07.

  1. alex_t

    alex_t Erdapfel

    Dabei seit:
    09.03.07
    Beiträge:
    2
    Hallo Leute,

    ich hab schon das Forum und google durchforstet, aber nichts passendes gefunden.

    Meine Frage: Was genau muss ich machen, um den PC von meinem Vater (Chiemsee) von mir zu Hause aus (Nürnberg) komplett fernzusteuern?

    Daten:
    Bei mir: Mac OS X 10.4.8 PowerBook G4 1.25
    DSL-Verbindung über einen Router

    Bei meinem Vater:
    Win XP Home PC
    DSL-Verbindung direkt

    Muss mein Vater da etwas installieren? Gibt es da eine genaue Anleitung (Buch oder pdf?) – gerne auch kostenpflichtig.

    Bitte helft mir – mein Vater ist schon 67 und etwas ungeduldig wenn ich ihm etwas über das Telefon erkläre. Klickt einfach irgendwo usw.

    Danke schonmal!

    Der Alex
    Grüße aus Nürnberg
     
  2. O-bake

    O-bake Goldparmäne

    Dabei seit:
    21.01.07
    Beiträge:
    556
    Ich mache das mit TightVNC (http://www.tightvnc.com/) auf dem Windows Rechner (Server) und auf dem Mac benutze ich Chicken of the VNC (http://sourceforge.net/projects/cotvnc/) als Client.

    Du hast dann ein Fenster, in dem das zu sehen ist, was bei dem anderen Rechner auf dem Bildschirm zu sehen ist. Somit hast du die volle Kontrolle, als säßest du davor.
    Dein Vater wird sehen, wie sich der Mauszeiger bewegt und sonstige Sachen eingegeben werden.
    (Ich benutze das, um meinen Wohnzimmer-PC vom Schreibtisch aus zu bedienen)

    Beide Tools sind übrigens Freeware.
     
  3. alex_t

    alex_t Erdapfel

    Dabei seit:
    09.03.07
    Beiträge:
    2
    Vielen Dank für die Tipps. Woher bekomme ich jetzt den Server mit dem ich mich verbinden kann? Und was muss mein Vater dann bei sich eingeben?
     
  4. O-bake

    O-bake Goldparmäne

    Dabei seit:
    21.01.07
    Beiträge:
    556
    Beim TightVNC Download ist Server und Client dabei. Da dein Client aber für OSX benötigt wird, hab ich dir deb Chicken of the VNC empfohlen, da der kompatibel ist.
    Dein Vater muss den Server bei sich installieren und ein Passwort festlegen. Viel mehr Funktionen hat der nicht (ist auch nur wenige kilobyte groß).
    Achso, du brauchst dann natürlich die IP deines Vaters, also des Rechners, den du erreichen willst.
    In den Client wird dann nur Adresse und Passwort eingegeben. Das wars.

    Es gibt da auch Möglichkeiten, einen festen Hostnamen für dynamische IPs zu erhalten (DynDNS macht das glaub ich), dann viele das Problem schonmal weg. Und falls ihr einen Messenger wie ICQ o.ä. benutzt, hast du die IP ja sowieso (wird komfortabel in den Informationen mitgeliefert).
     

Diese Seite empfehlen