1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Win-Umsteiger: Einige Fragen / Tipps erwünscht

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von aloha, 06.08.08.

  1. aloha

    aloha Granny Smith

    Dabei seit:
    06.08.08
    Beiträge:
    14
    Hallo!
    Ich bin neu hier und habe trotz des Durchstöberns des Forums einige Fragen. Meist sind sie praktischer Natur und konnten auch auf diversen Herstellerseiten nicht ausreichend beantwortet werden.
    hab mir ein "einsteigergerät" zugelegt:

    MacBook 2.1GHz Intel Core 2 Duo - W
    2.1GHz Intel Core 2 Duo
    1GB 667MHz DDR2 SDRAM - 2x512MB
    120GB Serial ATA Drive @ 5400 rpm

    Meine Fragen:
    1. Wie sieht es mit dem Anschluss von weiteren Geräten aus, die nicht von Apple sind? Maus? Weiterer Bildschirm? Läuft da alles problemlos, oder muss das zwingend von Apple sein?

    2. Ich hab hier einen Farblaserdrucker (HP 1600), und da gibts keinen Treiber für Mac, auch nicht auf der offiziellen HP-Homepage. Hat jemand dasselbe Problem oder Ideen?!

    3. voraussichtlich werde ich mit openoffice arbeiten (hat mir am pc schon gefallen), gibt es sonst noch (wertvolle / sinnvolle) opensource-programme?

    Würde mich freuen, wenn erfahrene Mac-User kurz ihren Senf dazugeben könnten ;)
    aloha.
     
  2. cyberstorm

    cyberstorm Granny Smith

    Dabei seit:
    02.06.07
    Beiträge:
    14
    Hallo,

    mit sonstigen Endgeräten hatte ich bis dato noch keine Schwierigkeiten.
    Privat nutze ich ein 17" Mac Book Pro mit einem Epson RX 640 AIO und eine Microsoft Maus.
    In der Firma nutze ich ein Mac Book Air im Netzwerk mit mehreren HP Farb und Monocrom Lasern, einen externen Samsung Monitor und eine Logitech Tastatur und eine Logitech Maus.

    Also ich hatte mit Windows mehr Schwierigkeiten mit sogenannten Endgeräten.

    Ich würd mal den Drucker anschliessen, auf Drucker hinzufügen gehen und einfach mal schauen ob es geht oder nicht. Ich hab die Erfahrung gemacht das die Drucker auch ohne Treiber ganz gut funktionieren.

    für open Source Programme einfach mal die Suche hier im Forum nutzen.
    Zurzeit gibt es 826 einträge mit Open Source.

    lg
     
  3. riddl

    riddl Antonowka

    Dabei seit:
    31.12.07
    Beiträge:
    352
    Meistens läuft es ohne Treiber, versuch es mal ;)
    Neo Office wäre evtl eine Alternative, wenn nicht schau mal hier im Forum, gibt einige Threads.
     
  4. Condomi

    Condomi Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    13.04.08
    Beiträge:
    911
    1. Benutze eine Logitech USB Maus, funktioniert Super. Für ext. Monitor brauchst du halt den Mini DVI auf xxx Adapter.

    2. Per USB, falls vorhanden (hab nicht nachgeschaut) an den Router, z.B. Fritzbox. Oder nen günstigen Printserver, z.B. D-Link, und dann mit nem NW-Kabel an den Router. Mit der 2ten Methode betreibe ich nen HP 6L mit Parallel Anschluß.

    3. Benutze ebenso NeoOffice habe es noch nicht bereut, nix gefunden was man im normalen Ablauf vermissen würde. Evtl. wenn man bestimmte Präsentation oder riesige Spreadsheets braucht.
     
  5. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.905
    Vernünftigen Drucker kaufen.
    Diese Superbilliggeräte nutzen mit ihrer "Host-based" ("GDI") Druckdatenaufbereitung sehr intensiv das Grafiksystem von Windows, anstatt mit einer standardisierten Sprache zu kommunizieren und die Daten dann selbst aufzubereiten. Ein wesentlicher Teil der Logik wurde so eingespart und wird von Windows-spezifischen Softwarefunktionen übernommen, nur deshalb sind diese Teile so billig. Demzufolge funktionieren sie auch unter keinem anderen System als Windows.

    Wenn es für dich als Notlösung genügt, gibt es aber Wege, über ein parallel installiertes Windows zu drucken. Einfach die Dokumente unter OS X als PDF sichern (geht überall) und dann unter Windows zB mit dem Adobe Reader ausdrucken. Die Qualität wird die selbe sein wie sonst auch, ebenso die Druckleistung, nur ist die Methode deutlich umständlicher in der Handhabung.
    Wer nur wenig zu drucken hat, kann damit meist ganz gut leben und spart einen Batzen Geld.
     
  6. pho.mac

    pho.mac Boskoop

    Dabei seit:
    08.05.08
    Beiträge:
    39
    Naja nicht wirklich ;)
    Der Grund warum man nichts installieren muss ist halt nur der, dass Mac OS X alle wichtigen Treiber von Haus aus schon mitinstalliert hat.
    Wenn man das System mal neu installiert kann man auch verschiedene Pakete deaktivieren. Wenn man zum Beispiel weiß, dass man NIE nen HP Drucker brauchen wird, kann man z.b. die HP Treiber weglassen und so einiges an Platz auf der Platte sparen...
     
  7. aloha

    aloha Granny Smith

    Dabei seit:
    06.08.08
    Beiträge:
    14
    naja, ganz so würd ich es nicht sagen. gut, drucker war günstig, und die kaufentscheidung fiel nun mal bevor ich mir nen mac zulegte. allerdings gibts es für fast jeden hpdrucker nen mactreiber (hier zum durchklicken). sogar für die 1500er serie, die wohl älter/kleiner/billiger ist. ausgerechnet für hp 1600 nicht. muss mich nun also arrangieren und eine lösung finden...

    aber danke schonmal für die maus-antwort: logitech hört sich gut an! monitor mit adapter ebenso!

    aloha.
     
  8. aloha

    aloha Granny Smith

    Dabei seit:
    06.08.08
    Beiträge:
    14
    folgendes hab ich beim googeln gefunden (zwecks drucker):

    http://forums.macrumors.com/showthread.php?t=228510

    ich kann das im moment nicht ausprobieren, weil drucker zuhause, ich aber nicht ;)
    klingt das nachvollziehbar? ich werde es so bald wie möglich ausprobieren.
     

Diese Seite empfehlen