1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Win 7 64bit oder Win XP 64bit

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von abi, 18.09.09.

  1. abi

    abi Zabergäurenette

    Dabei seit:
    29.06.07
    Beiträge:
    612
    Hallo Leute

    Welche Edition würdet ihr unter Bootcamp installieren?
    Ich habe die Möglichkeit eine der beiden zu wählen.

    Welche ist schneller? (Da ich 8GB Ram in meinem Macbookpro habe, möchte ich schon die 64bit Variante nehmen :) ).

    Danke für eure Inputs :)

    Abi
     
  2. dewey

    dewey Gewürzluiken

    Dabei seit:
    01.05.06
    Beiträge:
    5.732
    sonst habe ich immer zu windows xp geraten. aber diesmal kann ich zu windows 7 raten. ist jetzt einfach aktueller und steht xp in nichts nach. ist sogar gefühlt etwas schneller :)
     
  3. abi

    abi Zabergäurenette

    Dabei seit:
    29.06.07
    Beiträge:
    612
    wenns schneller ist, dewey, ist das natürlich ein argument :) man wird ja leider nicht jünger ;)
    danke für dein feedback :)
     
  4. MacbookPro@Olli

    MacbookPro@Olli London Pepping

    Dabei seit:
    19.05.09
    Beiträge:
    2.044
    Nicht nur das, auch laufen viele Programme die das XP SP3 erforden nicht auf XP64 (zB GTA IV oder so)..da würde ich wirklich zu Win7 greifen sofern du nicht irgendwelche Hardwareinkompatibilitäten was externe Hardware angeht hast (meine externe Soundkarte funzt z.B. nicht mit Win7).
     
  5. abi

    abi Zabergäurenette

    Dabei seit:
    29.06.07
    Beiträge:
    612
    @macbookpro: würdest du aber win7 in der 64bit variante nehmen, oder? schon alleine weil man dann mehr ram ansprechen kann...
     
  6. BobRoss

    BobRoss Stechapfel

    Dabei seit:
    26.01.08
    Beiträge:
    157
    Ich für meinen Teil habe Vista verteufelt - Windows7 dagegen ist durchaus "OK". Ich habe hier die 64Bit-Fassung im Einsatz und relativ wenig Probleme (mit Drittprogrammen, Treibern, usw. sogar gar keine). Also: Windows 7!

    Wenn du schon ein Windows im Einsatz hast, dann bietet sich http://www.microsoft.com/windows/windows-7/get/upgrade-advisor.aspx zum Testen der Kompatibilität an.
     
  7. abi

    abi Zabergäurenette

    Dabei seit:
    29.06.07
    Beiträge:
    612
    danke, bobross, du hast meine entscheidung bestärkt :)
     
  8. skuZz

    skuZz Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    30.12.07
    Beiträge:
    377
    kann ich bestätigen Windows 7 64 bit läuft super. Falls du probleme mit der installation hast, in meiner Signatur gibts hilfe ;)
     
  9. gugucom

    gugucom Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    2.772
    Vista ist auch ok. Seven64 ist ja im Moment kostenlos wenn man RC runter geladen hat aber es wird Geld kosten. Vista64 (Business) ist auch sehr gut und kostet gebraucht sehr wenig Geld. Ich zahle da meist nicht mehr als 30€. Beides ist viel besser als XP weil man volle Treiberunterstützung mit 64-bit von Apple hat. Ausserdem läd XP Treiber für RAID und ähnliche Sachen nur mit Floppy, die es im Mac nicht gibt. Ab Vista kann man da auch USB Stick nehmen oder CD Drives.
     
  10. Cyberratchet

    Cyberratchet Luxemburger Triumph

    Dabei seit:
    31.10.07
    Beiträge:
    496
    Beim Thema XP x64 vs 7 x64 kann ich eigentlich allen zustimmen. Finger weg von XP x64. Die x86er Version ist ein wirklich stabiles tolles Betriebssystem, aber die 64Bit Version ist nicht wirklich zu gebrauchen. Die Treibersuche ist meist umsonst, da man die Treiber der 32Bit Version nicht nutzen kann und da dieses OS eigentlich nie sonderlich Populär gewesen ist, kam es wohl zu dem Problemen mit den erhätlichen Treibern (behaupte ich jetzt einfach mal :p). Vista x64 gegen 7 x64 (persönliche Erfahrung!): Ich hatte bis zum gestrigen Tag fast ein ganzes Jahr Vista Ultimate x64 auf meinem MBP installiert. Es war relativ stabil, machte was man von ihm verlangte..war aber eigentlich recht ressourcenhungrig. Sprich Ein- und Ausschalten dauerten lange, Explorer hing gerne länger und, vor allem bei einem Notebook negativ, saugte es ziemlich schnell meinen Akku leer, auch beim "Office-Betrieb". Also ich nenne für meinen Teil verstehe darunter das arbeiten mit einer OfficeSuite deiner Wahl, Internet durchsuchen, Mails schreiben (eventuell einfache Programme schreiben liegt aber an der Schule in der ich bin, wird nicht jeder machen denke ich mal). Das ganze trat auch nach einer Neuinstallation auf, nur um die Leute gleich zum schweigen zu bringen, die behaupten das es daran liegt das ich das OS zu oft genutzt habe. Gestern bekam meine Klasse, als einzige des 2. Jahrgangs (Schule hat das iwie falsch konfiguriert, ist aber dann als OK empfunden worden) eine EMail das wird bei dem msdn Programm mitmachen. Also hierbei werden für Unis/Hochschule diverse MS-Programme zu Verfügung gestellt, die allerdinge nicht zur komerziellen Gebrauch verwenden werden dürfen. Wie ich mitbekommen habe kann man sich dort die RTM Version (sprich Release Version) von Windows 7 Professional x64 herunterladen, was ich natürlich gleich gemacht und installiert habe, allerdings eine komplette Neuinstalltion. Ich kann jetzt noch keine großen Prognossen machen, aber im allgemeinen sieht es doch besser als Vista aus. Neben den Aero-Spielererien, hat sich anscheinend auch etwas sinnvolles getan^^. Der Verbrauch des Akkus hat sich bei mir um fast 50 Minuten verbessert, was man wirklich merkt, schon mal ein riesen Vortel zum katastrophalen Vista Energiemanagment. Auch wurden die Gadgets verbessert. Nun kann man sie (endlich) außerhalb der Sidebar platzieren, was zwar auf den 1 Moment sinnlos erscheint, wenn man es selbst nicht nutzt. Wenn man sie vorher genutzt hat wird man es lieben lernen. Auch wurde die Kompatibilität zu Programmen der ehemaligen Dosschiene (..95,98,ME) deutlich verbessert. Man bekommt nun Programme zum laufen, die unter Vista streikten. Falls es allergings auch dann noch nicht gehen sollte, kann man auf den Virtual XP Mode welcher noch einmal die Kompatibilität erhöhen soll. Ich werde dann wieder mal weitertesten, aber ich denke nicht das ich etwas finden werde, was Vista besser konnte. Also ich würde sagen XP x64> Vista x64 >> Windows 7 x64. Ich bin jetzt vollends glücklich mit Windows7, auch wenn es niemals meinen Schneeleoparden erstzen kann, aber das es muss es für mich auch nicht ;). EDIT: Sry für die Textwand, irgendwas muss ich wohl mit FF auf Windows 7 noch anstellen das es das richtig formatiert.
     
  11. Cyberratchet

    Cyberratchet Luxemburger Triumph

    Dabei seit:
    31.10.07
    Beiträge:
    496
    Wie ich gerade gemerkt habe, funktioniert der EyeTv Hybrid nun endlich anständig mit WIndows 7. Wunderbar! ;D
     
  12. Melonman

    Melonman Golden Delicious

    Dabei seit:
    13.11.07
    Beiträge:
    8
    Gegenfrage: Womit fährst du morgens zur Arbeit? Mit der Dampfmaschine oder mit dem Auto? ;)

    Es ist schon spätestens seit Vista SP1 völliger Unsinn XP zu empfehlen, wer es dennoch tut, hat Vista nie wirklich ausprobiert...
     
  13. BobRoss

    BobRoss Stechapfel

    Dabei seit:
    26.01.08
    Beiträge:
    157
    Ich wittere die würzige Luft von Glaubenskriegen... *g*
     
  14. gugucom

    gugucom Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    2.772
    Man muss diese Dinge in der richtigen Perspektive sehen. XP Professional 64-bit Edition ist ein sehr gutes Betriebssystem für PCs. Man kann es auch heute noch bedingungslos dafür empfehlen.

    Auf dem Mac hat es leider keine Chance weil Apple sich entschieden hat keine Treiber für die proprietären Komponenten zur Verfügung zu stellen. Es gibt also immer wieder besonders bei MBPs Probleme damit.

    Man möge bedenken, dass XP64 schon 2004 einen 64-bit Kernel bereit gestellt hat, was Apple erst mit SL in 2009 gelungen ist. MS hat Apple hier um 5 Jahre geschlagen und für die AMD 64X2 Prozessoren ein absolut performantes System für wissenschaftliche Berechnungen und Rendering zur Verfügung gestellt. So um 2005 haben damit PC echt gerockt während Apple's G5 ein riesen Schlag ins Wasser war.

    Klar ist Vista64 Business oder Ultimate heute besser und Seven64 ist auch recht gelungen. Man sollte aber bedenken was Seven dann mal als Retail kosten wird. Unter Kosten/Nutzen Gesichtspunkte ist Vista64 heute sicher das beste System für den Mac.
     
    dewey gefällt das.
  15. abi

    abi Zabergäurenette

    Dabei seit:
    29.06.07
    Beiträge:
    612
    hallo leute :)

    kann jetzt von meinen erfahrungen berichten:
    ich habe eine original vollversion von win 7 64bit installiert. alles läuft perfekt und sämtliche treiber wurden auch perfekt installiert. es läuft zwar nicht gerade so schnell wie ein osx snow leopard (ich nutze beides auf nem rechner mit 8gb ram), aber es läuft ganz angenehm. kann mich also nicht beschweren.
    ich muss sagen, vieles hätte ich gerne noch so wie bei xp (z.b. das ständige quittieren von änderungen nervt mich enorm). auch sind einige dinge, ähnlich wie bei vista, neu angeordnet. aber ich denke, das wird sich finden... brauche das programm eh nur für 1 einziges programm :D alles andere mache ich mit meinem osx :p und da bin ich in der schule in einer kleinen minderheit :p
     

Diese Seite empfehlen