1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wieviel Zeit braucht euer Mac zum Hochfahren?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Doms, 18.07.08.

  1. Doms

    Doms Stina Lohmann

    Dabei seit:
    05.03.08
    Beiträge:
    1.025
    Hallo ATler! :)

    Der Titel sagt ja eigentlcih schon alles. Ich will wissen wie lange euer Mac zum Hochfahren braucht. Einfach nur so als Vergleich. :-D

    Man kann natürlich auch Tipps geben, wie man ihn so schnell hinbekommt und wodurch ein Mac verlangsamt wird.


    Die Regeln:

    Jeder soll schreiben welcher Mac( also am besten halt welcher Mac, Prozessor, Ram und freier Festplattenspeicher) , welches OS und welche Startobjekte man hat.

    Gemessen wird die Zeit nachdem man das Boot-Volume ausgewählt hat(, also die alt-Taste bei Starten gedrückt halten und dann das Boot-Volume auswählen, ) bis der Mac halt alles geladen hat und man ihn nutzen kann.

    Achso und man sollte natürlich die automatische Benutzeranmeldng aktiviert haben.


    So ich fang mal als erter an!! :p


    | iMac (Alu) 1 Gen. | 2,4 Ghz | 2GB Ram | 422,69GB Frei |
    | OSX 10.5.4
    | 37 Sek.

    Also ich finde das ist sehr schnell!!! :-D:-D
     
  2. macgear

    macgear Riesenboiken

    Dabei seit:
    08.06.08
    Beiträge:
    286
    Du hast vergessen zu schreiben, warum Du diese Aktion durchführst. o_O "Meiner ist 3 cm länger als deiner?"
     
  3. Doms

    Doms Stina Lohmann

    Dabei seit:
    05.03.08
    Beiträge:
    1.025
    HIER:
    Erst lesen, dann schreiben. ;)

    He?!?!
    Geht gar nich! Meine ist noch länger!! :p
     
  4. xScorpiex

    xScorpiex Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    02.02.06
    Beiträge:
    596
    die Werte dürfte stark schwanken. OS booten bei mir recht fix, und ich kann dann auch schon alles bedienen, allerdings dauert es ne Weile bin alle Hintergrund Prozesse abgeschlossen sind. Quicksilver etc.
     
  5. macgear

    macgear Riesenboiken

    Dabei seit:
    08.06.08
    Beiträge:
    286
    Meiner Meinung nach ist das absolutes Geprolle und hat mit Technik Tipps nichts zu tun. Du begiebst Dich hier auf unterstes "Windows-Niveau". Schneller - größer - weiter. Bist 15, sitzt vor einem 20er (!) iMac und langweilst Dich.

    P.S Du brauchst an Deinem Mac keine Einstellungen vornehmen, damit er schneller hochfährt.
     
    #5 macgear, 18.07.08
    Zuletzt bearbeitet: 18.07.08
  6. Flugapfel

    Flugapfel Querina

    Dabei seit:
    10.03.06
    Beiträge:
    183
    Bischen arrogant bist Du schon! Der Hinweis auf das Alter des Threadstarters zzgl. der Aufforderung spielen zu gehen ist total daneben. Schäm Dich und entschuldige Dich!
     
    GunBound gefällt das.
  7. macgear

    macgear Riesenboiken

    Dabei seit:
    08.06.08
    Beiträge:
    286
    Schon okay. "Spielen" nehm ich zurück. Deine Wortwahl ist auch nicht grad die allerfeinste...
     
  8. robster85

    robster85 Jonathan

    Dabei seit:
    05.05.08
    Beiträge:
    82
    Das Thema hat schon seine Berechtigung. Ich als (noch-) nichtbesitzer eines Apples interessiere mich sehr dafür. Schließlich will ich wissen, was mein zukünftiges Baby so drauf hat. Also her mit den Performance-angaben!
    MICH INTERESSIERTS!
     
  9. bml

    bml Luxemburger Triumph

    Dabei seit:
    26.04.06
    Beiträge:
    504
    Gibt es da nicht ein Gesetz ähnlich Moore's Law, dass Rechner - egal, welche Performance sie besitzen - nicht wesentlich kürzer als eine Minute zum starten brauchen? :)

    Hab's grad mal getestet: Intel 8088, 4,77 MHz, 640 KB RAM => 49 Sekunden. Nur mein C64 war schneller.

    Zum eigentlichen Thema: mein iMac braucht seit 10.5.4 deutlich länger zum starten, daher ist ein Vergleich sicherlich interessant.
     
  10. offtopic

    offtopic Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    26.02.08
    Beiträge:
    779
    Solange mein Mac nicht länger zum Booten braucht als meine Espressomaschine zum Warmwerden, ist alles gut.
     
  11. iShibby

    iShibby Boskop

    Dabei seit:
    02.04.07
    Beiträge:
    208
    Genau!! :)
     
  12. dobe

    dobe Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    26.01.08
    Beiträge:
    824
    ;) Hehe - wie treffend deine Aussage doch ist!

    Ich könnte mich über unsere Espresso-Maschine oft stundenlang ärgern. Obwohl sie ja eigentlich ein sehr gutes Modell ist braucht sie gefühlt ewig lange zum Aufheizen und Spülen. ^^
     
  13. Murcielago

    Murcielago Westfälischer Gülderling

    Dabei seit:
    04.01.07
    Beiträge:
    4.586
    MacBook 2,1; 2GHz, 4GB RAM, etwa 500MB freier Plattenspeicher:

    ca. 1,20 min
     
  14. offtopic

    offtopic Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    26.02.08
    Beiträge:
    779
    Es könnte auch sehr gut sein, dass eure Espressomaschine zwar teuer war, aber trotzdem kein gutes Modell ist.

    Erkennt man häufig sehr leicht am verbauten Material. Siehst Du nur Plastik, ist die Chance gering, dass die Maschine was taugt.

    Aber ich schweife schon wieder ab ...
     
  15. dobe

    dobe Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    26.01.08
    Beiträge:
    824

    Naja so teuer ist sie nicht mehr. Haben sie damals um 1000,- Euro gekauft und mittlerweile kriegt man sie bereits um den halben Preis.

    Es handelt sich um die Incanto S-Class Deluxe von Saeco LINK

    Und der Kaffee schmeckt auch wunderbar. Vor allem das Mahlwerk ist billigeren Modellen haushoch überlegen. EIn 0815-Gerät kommt mir jedenfalls nicht mehr ins Haus. ;) Habe ja sonst keine Probleme mit dem Teil - nur der Start dauert halt so ne gute Minute - das ist in der Früh schon zu viel ^^

    Weiß natürlich, dass es weitaus bessere gibt, aber schlecht ist das Modell trotzdem nicht und der Kaffee ist sehr gut - weitaus besser als bei so PAD-Zeugs - das ist einfach nur abscheulich...


    SORRY wegen Offtopic.... Aber der Thread is eh... naja.... *g*



    EDIT: Damit es nicht ganz am Ziel vorbei ist
    MB lt. Signatur ---> ca. 45 Sekunden
     
  16. hbex

    hbex Martini

    Dabei seit:
    22.11.06
    Beiträge:
    653
    Einen Wimpernschlag, wenn ich mein MacBook aufklappe und es aus dem Ruhezustand erwacht. Alles andere ist irrelevant für mich - und für andere.
     
  17. offtopic

    offtopic Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    26.02.08
    Beiträge:
    779
    Naja - Vollautomaten find' ich .. äh ... *hehe

    Und eine Minute Vorheizzeit ist ja wirklich nix - ich disponiere zwischen 20 und 30 Minuten, bis meine Espressomaschine wirklich durchgeheizt ist.

    Aber egal - wir wollen ja nicht zu sehr abschweifen ... ^^
     
  18. Doms

    Doms Stina Lohmann

    Dabei seit:
    05.03.08
    Beiträge:
    1.025
    das is für Macgear zum Lesen ;)

    Also... mir geht es nicht darum wer hier der schnellste ist sondern halt um nen Vergleich und wenn jemand halt merkt, dass er ZU langasam ist, dann kann man ihn halt Tipps geben! :)

    So... jetzt kommt mein Tipp, wie mein Mac so schnell startet.
    Ich lasse regelmäßig die Zugriffsrechte reparieren und führe die Wartungsscripte halt aus.
     
  19. hbex

    hbex Martini

    Dabei seit:
    22.11.06
    Beiträge:
    653
    Mein Geheimtip liegt in dem Microfastertuch, mit dem ich ihn ein paar mal die Woche abwische. Damit bleibt die Oberfläche glatt und der Widerstandsbeiwert niedrig. Gerade beim Hochfahren bringt das wertvolle Hundertstel Sekunden Vorsprung.
     
  20. macgear

    macgear Riesenboiken

    Dabei seit:
    08.06.08
    Beiträge:
    286
    ... wenn Du Dich nur ein bisschen mit Macosx beschäftigt hättest, dann wüsstest Du dass

    a) OSX die Wartungsscripte selbst ausführt
    b) das regelmäßige reparieren der Zugriffsrechte Deinen Mac in keinem Fall auch nur irgendwie beschleunigt. Es setzt sie lediglich in den Ausgangszustand zurück und behebt evtl. Fehler beim Starten von Programmen.

    Wenn ich unhöflich zu Dir war, entschuldige ich mich dafür. Du solltest Dich aber einfach mal vorher informieren, bevor Du Dinge schreibst, die einfach nicht stimmen.

    P.S Kannst Du wirklich 1x wöchtenlich abstauben - bringt genauso viel - nämlich nix.
     

Diese Seite empfehlen