• Es gibt nach dem Softwareupdate eine Reihe von Änderungen und Neuerungen in unserem Forum. Genaueres dazu findet Ihr in dieser Ankündigung. Hinweise, Kritik, Anregungen, Lob und Tadel bitte hier diskutieren.

Wieso mag der Mac den Reiner Cyberjack Kartenleser nicht?

Mocsew

Clairgeau
Mitglied seit
28.01.07
Beiträge
3.715
Ich wurschtel seit einigen Jahren schon mit Reiner SCT Kartenlesern verschiedener Klassen herum und seit Beginn an war das Zusammenspiel der Hardware mit der entsprechenden Anwendungssoftware (sei es Bank X oder Sign Live CC zum Signieren) grauenhaft.

Zwar versuche ich immer, den Treiber sowie die Firmware des Lesers up2date zu halten, aber es kann eigentlich nicht sein, dass in 30% der Anwendungsfälle angeblich kein Kartenleser angeschlossen sei, obwohl die LED am Leser leuchtet und das Display fröhlich Text anzeigt. Erst ein mehrmaliges Ab- und Wiederanstecken des Lesers an verschiedenen USB Ports bringt hier Abhilfe. Egal, ob ich nun am iMac, am MacBook meiner Frau oder am iMac meiner Schwiegereltern sitze - jeder Rechner hat einen eigenen Kartenleser und auf jedem Rechner lässt sich der Fehler reproduzieren.

Eigentlich wollte ich heute nur eine Rechnung signieren und prompt: Kein Kartenleser verfügbar. Parallel dazu zeigt mir jedoch der System Profiler sehr wohl, dass da ein Leser angeschlossen ist und auch Display + LED des Lesers sprechen eine andere Sprache.

Aber was genau ist das Problem? Hat jemand gleiche Erfahrungen und ggf. eine Lösung? Mehrere Mails an den Reiner SCT-Support blieben bislang unbeantwortet und wenn man bedenkt, dass die Leser besagter Firma relativ teuer sind, passt das Ganze um so weniger zusammen.

Das seltsame ist: Unter Windows (sei es per Parallels oder nativ) funktionieren die Leser auf Anhieb und einwandfrei.

Gibt es alternative Treiber für den Reiner SCT?

Bildschirmfoto 2&#48.png
 
Zuletzt bearbeitet: