1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wiederverkaufspreise

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von Alexander110789, 04.01.10.

  1. Alexander110789

    Dabei seit:
    01.01.10
    Beiträge:
    49
    Hallo,

    wegen meinem neuen MacBook muss nun mein HP-Laptop unter den Hammer...oder sollte es eigentlich.
    Es geht um ein HP G6060EG (1,9 GHz Core 2 Duo, 2GB Ram, Nvidi-Grafikchip) ich habe vor knappen zwei Jahren 600€ bezahlt. Nun wollte ich das Teil wie schon gesagt vekaufen und habe festgestellt, dass ich wohl keine 300€ mehr bekomme, trotz umfangreichem zubehör.

    Habe dann aus Interesse mal nach gebrauchten Macs geschaut und da gehen wenns nicht gerade die 455Herz-Monster-Maschine die Preise bei ca. 600€ los.

    Ist der Werterhalt bei den Macs tatsächlich so viel besser!?

    Wenn einer mein HP will kann er sich natürlich gerne melden ;)

    Gruß
    Alex
     
  2. Petfried

    Petfried Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    27.07.09
    Beiträge:
    400
    Kommt ganz drauf an was man hat.
    Ich hab schon leute gesehen die ihren Mac Pro für 3000€ gekauft haben und nach guten 2 jahren immernoch gute 2200€ dafür bekommen haben. Vergleicht man das mit einem "normalen" PC so ist bei denen allerhöchstens nurnoch die Hälfte des Betrags zu holen.

    Bei Macbooks jedoch ists so dass man sich für 1200€ ein Macbook holen kann und das nach 2 Jahren ebenfalls nurnoch grob die Hälfte wert ist. Wie bei mir, hab ein late 2008 mit 4GB RAM und 500GB HDD bei 2,0 GHz und das hat mich insgesamt gute 1400€ gekostet und ist jetzt laut dem Internet nurnoch 690€ Wert und geht bei in der ebucht für schlappe 750-850 weg.

    Da merkt man dann schon, dass auch hier starke Wertverluste stattfinden, aber zum Glück nicht so extrem wie bei Windows Laptops.

    Bei WIndows Laptops muss man ja bedenken dass die Hersteller davon ausgehen und dementsprechend auch einplanen dass die Laptops schneller kaputt gehen, als dass man sie verkauft weil man ein neues Gerät mit mehr Leistung braucht :p
     
  3. Balkenende

    Balkenende Seestermüher Zitronenapfel

    Dabei seit:
    12.06.09
    Beiträge:
    6.128
    150 mit Pech, 200 reel, 250 mit sehr viel Glück.

    Zubehör bringt nichts, heisst eher verschrotten bzw. dem Käufer aufdrängen.

    Die Randdaten sind eher marger und das Ding Allerwelt, eher schwach auf der Brust.

    Mac(book)s verlieren, weil nicht ganz Allerwelt, prozentual weniger an Wert.

    Viel Erfolg!
     
  4. Der-Engel05

    Der-Engel05 Fießers Erstling

    Dabei seit:
    31.10.08
    Beiträge:
    128
    Ich würde mir da keine großen Hoffnungen machen. In der Windows-Welt ist der Markt für Notebooks anders als bei apple. Wenn man die Werbung ansieht, werden deutlich aktuellere Geräte neu angeboten, die kaum teuerer sind wie die Hoffnung der Altgeräteverkäufer.

    Warum sollte ich mir ein gebrauchtes Notebook, mit fraglichem Akku, alter Software und ohne Garantie kaufen, wenn ich für 100€-150€ mehr ein Neues mit Win 7 kaufen kann?
     

Diese Seite empfehlen