1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wiedermal: interne HD partitionieren / Bootcamp

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von stoneymandab, 18.12.06.

  1. stoneymandab

    stoneymandab Braeburn

    Dabei seit:
    08.10.06
    Beiträge:
    47
    Guten Abend zusammen,
    ich habe jetzt ca. 30 Beiträge gelesen und bin immer noch nicht so richtig sicher.
    Ziel ist: Ich will eine separate Partition für WinXP, über Bootcamp.
    Wenn ich den BootCamp Wizard nehme, dann kommt der Fehler "...kann Datei nicht verschieben...bitte neu formatieren.. usw." Bei allen möglichen Partitionsgrößen.
    Vorweg: Ich brauche eine sep. XP-installation für eine bestimmte audioanwendung die leider nur dort läuft. Parallels geht leider nicht dafür und ist zu langsam.

    Das ganze System trashen und neu aufbauen scheidet nahezu aus, da ich eine Unmenge von Apps installiert habe und wirklich keine Lust auf Neuinstallation.

    Wenn ich das ganze Sys auf eine externe USB (!)-Platte spiegele, und danach die HD formatiere und partitioneire, vermute ich (richtig?) dass ich nicht von der USB-Platte starten kann. Das ginge dann aber von der MacOSX-DVD. Wenn ich von da starte, muss aber auch das ganze System neuinstalliert werden. Wenn ich dann wieder meine gewohnte Umgebung haben will (denke ich)
    muss ich auch wieder alle Apps neuinstallieren :(

    1. Gibt es ein anderes Tool (vielleicht auch for free) was die Platte "on the fly" partitioniert?
    2. WIe kriege ich die Daten wieder so von der externen USB-Platte runter, daß ich mit minimalen Aufwand das System reproduziere? Geht das mit SuperDuper, nachdem ich das System von DVD neu installiert habe??

    Bin für Tipps dankbar!
    cs
     
  2. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.898
    Das möchtest du bitte testen, nachdem du das klonen erledigt hast - und bevor du die interne Platte plättest.
    Wenn es da geht, geht es auch nachher noch.
    Wenn es da nicht geht - hast du was verkehrt gemacht... (s.u.)

    Wenn der BC Assistent das vorhandene HFS Volume nicht hinreichend verkleinern kann, ist auch kein genügender freier Platz für die neue Partition auf die Beine zu stellen. Daher diese Fehlermeldung.
    Die Ursache dahinter ist, dass irgendeine Datei (oder auch nur ein winziges Fragment davon) durch längere und intensive Benutzung der HD mal gaaaaaaanz weit "hinten" auf dem Volume geparkt werden musste - und sich immer noch dort befindet. Jetzt ist sowas im Weg. BootCamp kann nämlich nur einen völlig freien Bereich vom Ende abschneiden, aber das vorhandene nach vorne verlagern, um hinten mehr Platz zu schaffen - neeee. Das klappt nicht so richtig.
    Und andere Programme zu probieren kannst du dann erst mal auch knicken.
    Versuch erst mal so...

    Ich verrate dir was lustiges:
    Wenn auf deiner USB Disk noch genügend Platz ist, um den Inhalt deines Startvolumes (belegter Platz) aufzunehmen, UND ZUSÄTZLICH noch etwa 5 GB für eine frische (provisorische) Systeminstallation frei bleibt.....
    ....dann bist du fein raus.

    Ausserdem musst du die USB Disk mit dem "GUID" Partitionierungsschema angelegt haben. (Das Festplatten-DP kann dir das beantworten, falls du das nicht weisst).
    Falls du die USB Platte mit einer Apple oder MBR Partitionstabelle angelegt hast, wirst du sie am intelMac nicht startfähig bekommen, und kannst auch kein System drauf installieren.
    Dann musst du erst die komplette Platte plätten - und als "GUID" partitionieren.

    (wie grotesk. "...plette Platte plätten...". Bullshit Bingo. Hit me!
    Gleich morgen ich mich fangen an mit Sprachkurs für Lingualterrorist. Doppelschwör! :) )


    Berichte mal, wie's da bei dir aussieht...
    (GUID??? Platz???)
     
  3. stoneymandab

    stoneymandab Braeburn

    Dabei seit:
    08.10.06
    Beiträge:
    47
    Ja, Platz ist noch genug...so an die 100 gb...aber leider ist de Platte mit ext3 formatiert, komplett :(
    Ich werd mal unter linux probieren ob ich die teilen kann, glaube es aber nicht.
    Ich bin jetzt echt ratlos.
    Ein Tipp war auch schon, alles was geht zu kopieren, dann zu löschen und dann wieder neu zurückzukopieren. Hört sich zwar etwas bauernmässig an, damit erreicht man vielleicht aber unfragmetierte daten..ich werd mal sehen.
     
  4. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.898
    Damit kann ein Mac nun gar nicht.
    Und... Linux ext zu teilen geht nicht. Spar die die Suche. Das ist iNode-basiert und kann nicht mehr so einfach umkonfiguriert werden.
    Fang an zu schaufeln...
     

Diese Seite empfehlen