1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Wiederherstellung von der Sicherung nach Formatierungsfehler

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von gugucom, 13.12.08.

  1. gugucom

    gugucom Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    2.772
    Hallo die multi boot Spezialisten,

    Ich habe eine Bootcamp Installation auf meinem MBP 2.2 late 2006 mit OS X 10.5.5. und normalerweise XP mit NTFS. Die OS X Partition hat die Paragon NTFS Treiber installiert. Ungewöhnlich ist, daß ich eine Datenpartiton zwischen C: Bootcamp und der OS X Partition als als dritte Partition in NTFS eingebaut habe. Dies funktioniert auch prima bis ich bei einer probeweisen Installation von Vista Business 32 in die Bootcamp Partition vergaß die Datenpartition vorher auf HFS+ zu konvertieren.

    Vista hat mir beim ersten oder zweiten Hochlaufen nach einem Hard Reset drei Partitionen mit Chkdsk geprüft. Offenbar hat es auch die EFI Treiber Partition oder die OS X Partition für NTFS gehalten. Ich tippe mal auf die EFI Treiber Partition #1. Das Ergebnis ist das die OS X Startpartition zwar noch vom EFI erkannt wird, aber wenn ich versuche sie zu booten rennt der Kreisel nur endlos und nichts passiert.

    Wenn ich mit der Leopard DVD boote sagt mir das FPDP, daß ich immer noch die GUID Partitionstabelle habe aber ich bekomme außer der gesamten Platte keine Partition angezeigt. Vista erkennt nur C: Bootcamp, die interne Datenpartition und meine externe Time Capsule.

    Beim Booten von der Leo DVD bekomme ich die Option der Wiederherstellung von der Time Machine. Ich frage mich ob jemand schon eine solche Situation kennt. Wird meine HD mit vier Partitionen wieder hergestellt wenn ich OS X aus der Time Machine wiederherstelle? Oder muß ich damit rechnen, daß das FPDP mir eine große OS X Partition erstellt?

    Ich könnte einen Rat brauchen.

    In jedem Fall mach ich jetzt erst noch einmal einen Backup der Vista Installation und der Datenpartition auf eine USB Platte.
     
    #1 gugucom, 13.12.08
    Zuletzt bearbeitet: 13.12.08
  2. gugucom

    gugucom Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    2.772
    So jetzt mal ein Update. Wiederherstellen vom Time Machine Backup ging nicht weil das Programm sich beim Feststellen des Platzbedarfs in einen Endloskreisel begab, wie vorher beim Booten von OS X.

    Aber danach konnte das FPDP von der Leo DVD plötzlich wieder die internen Partitionen sehen. Offenbar wurde von Time Machine mitgeteilt wie die Plattenpartitionen sind. Beim Raparieren von OS X wird gesagt, daß das Volumen ok ist.

    OS X Booten geht jetzt wieder. Winclone Backup von Vista wird gerade erstellt. :)
     

Diese Seite empfehlen