1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wie zuverlässig ist die Programmzeitschrift bei EyeTV 2.0

Dieses Thema im Forum "Sonstige" wurde erstellt von meXtempter, 17.01.06.

  1. meXtempter

    meXtempter Bismarckapfel

    Dabei seit:
    05.06.04
    Beiträge:
    146
    Hallo, habe mir eine TV Karte von Elgato (Eye TV EZ) gekauft, und verwende zum aufnehmen die integrierte Programmzeitschrift. Leider habe ich bis jetzt die Erfahrung gemacht das Sendungen nicht komplett aufgenommen wurden, entweder fehlen die ersten paar Minuten oder die letzten (ca. 10-15 Min.)

    An was kann das liegen? Hat von euch jemand ähnliche Erfahrungen?
     
  2. mullzk

    mullzk Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    2.529
    ich hatte die gleiche erfahrungen, jedoch war dies bei mir absolut definitiv kein fehler von eyetv resp. tvtv, sondern programmverzögerungen bei den einzelnen stationen. unter eyetv->eintstellungen->allgemein kannst du einstellen, wieviel reserve er aufnehmen soll, ich habe unterdessen 3 minuten vorher und 20 minuten später und habe seither kaum je ein ende verpasst (ausser nach dem eishallen-unglück in bayern, als ich auf br3 einen film programmiert hatte. aber da kann ich die prioritätensetzung von br3 verstehen...)
     
  3. weebee

    weebee Gast

    Welche Programminfos nimmst Du denn? Die Angaben in Tvtv waren eigenlich immer okay; bei den Angaben die im DVB-T.Epg mitgesendet werden habe ich keine Ahnung. Ich kann mir aber vorstellen, dass diese Daten nur sehr lieblos von den Sendern – wie auch die Videotext-Daten – gepflegt werden.

    Ansonsten muss natürlich deine System-Uhr richtig eingestellt sein.

    Und wie mullzk schon schrieb: Mit der automatischen Verlängerung der Aufnahme kann man das Problem auch umschiffen.
     
  4. WiRE

    WiRE Golden Delicious

    Dabei seit:
    18.01.06
    Beiträge:
    7
    Sowohl die Programminfos aus dem Online-EPG von tvtv.de, als auch die EPG-Daten aus dem DVB-Datenstorm (für unsere Digi-TV-Freunde) sind solide.

    Das Problem: Kurzfristige Programmänderungen werden dort meist nicht berücksichtigt und das komfortable VPS/PDC wird über DVB der Technik wegen nicht angeboten. Das aber ist ein DVB-Problem und nicht Elgato anzulasten (die ARD hat wohl ein VPS-ähnliches System für das Digital-TV in Entwicklung, inwieweit das schon gesendet wird, weis ich leider nicht). Meines Wissens gibt es auch keine VPS-Unterstützung in der Hard-/Software zum Empfang analogen Fernsehns. :(

    Der beste Tipp wurde hier ja schon gegeben: Stelle einfach einen großzügig bemessenen Vor- und Nachlauf der Aufnahme ein. Meist muss man ja ohnehin die Schere anlegen, um Werbung etc aus der Aufnahme zu tilgen- da tun die paar Minuten vor und nach der eigentlichen Aufnahme auch nicht mehr weh. ;)

    Hier noch ein Screenshot:
    [​IMG]
     
    #4 WiRE, 18.01.06
    Zuletzt bearbeitet: 19.01.06
  5. pfannengyros

    pfannengyros Braeburn

    Dabei seit:
    01.11.04
    Beiträge:
    46
    btw: gibt es eine möglichkeit, dem EPG beizubringen, dass er bei arte die deutschen programm-inhalte darstellt?

    vg
    pg
     
  6. Coogee

    Coogee Braeburn

    Dabei seit:
    08.03.07
    Beiträge:
    44
    Bei mir gibt es ARTE DE und ARTE FR bei tvtv.
    Hast du das nicht?
     
  7. pfannengyros

    pfannengyros Braeburn

    Dabei seit:
    01.11.04
    Beiträge:
    46
    nein. habe aber den EPG nun vollständig zurückgesetzt und auch einen neuen senderscan gestartet. seither habe ich bei arte die deutschsprachigen programminfos.

    vg
    pg
     

Diese Seite empfehlen