1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Wie umfangreich ist OS X?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von beatle1982, 10.07.06.

  1. beatle1982

    beatle1982 Starking

    Dabei seit:
    09.07.06
    Beiträge:
    221
    Moin
    Ich habe gestern schonmal im Hardwareforum einige Fragen gestellt, da ich mit dem Gedanken gespielt habe, mir einen Mac anzuschaffen. Und ich wurde überzeugt: es wird wohl auf ein gebrauchtes iBook oder vielleicht sogar ein Powerbook hinauslaufen. Jetzt habe ich aber abschließend noch eine Frage zu OS X, da ich zwar schon mit OS gearbeitet habe, das aber etwa vier Jahre her ist und ich mir sicher bin, dass die Version damals nicht mehr so viel mit der heutigen Variante gemeinsam hat (obwohl ich sie damals schon gut fand).
    Ich brauche den Laptop hauptsächlich zum Schreiben, MP3 hören, DVD gucken und zur Bearbeitung und Archivierung von Fotos. Natürlich möchte ich auch so Standardsachen wie CD/DVDs brennen, Radio hören... machen. Mich würde jetzt interessieren, was ich mir wohl (abgesehen von iwork 06) an Programmen kaufen muss? Sprich was für weitere Kosten kommen wohl auf mich zu?
    Danke
    Jonas
     
  2. G5_Dual

    G5_Dual Melrose

    Dabei seit:
    31.05.04
    Beiträge:
    2.476
    Für die von dir beschriebenen Anwendungen,
    keine.
    Itunes, DVD Player, Radio hören in iTunes, für Fotos iPhoto, >alles dabei.
     
  3. m00gy

    m00gy Gast

    Schreiben - iWork (musst Du kaufen)
    MP3 hören - iTunes
    DVD - DVD Player
    Bearbeitung und Archivierung von Fotos - iPhoto
    CD/DVDs brennen - kann der Finder
    Radio hören - iTunes

    Bis auf iWork ist das alles bei Mac OS X bereits integriert / mit dabei.

    Wobei natürlich beim Bearbeiten von Fotos die Frage ist, was Du da GENAU machen möchtest. Ein kostenloses Grafikprogramm, das sehr viel mehr kann als iPhoto, wäre sicherlich GIMP.
     
  4. beatle1982

    beatle1982 Starking

    Dabei seit:
    09.07.06
    Beiträge:
    221
    Bisher habe ich mit Photoshop gearbeitet und hauptsächlich Bilder nachbearbeitet (am häufigsten Gravitationskurven bearbeitet, nachgeschärft, evtl. in B/W umgewandelt und die Größe verändert)
     
  5. m00gy

    m00gy Gast

    Ich weiß nicht, was eine Gravitationskurve ist (bzw. was sie mit einem Bild zu tun hat...), bin aber auch kein Fotoguru. Was man in iPhoto machen kann sind so diverse Anpassungen (siehe Screenshot). Beschneiden geht auch. Aber in Bildern rumpinseln kann iPhoto z.B. nicht.
     
    #5 m00gy, 10.07.06
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13.07.07
  6. beatle1982

    beatle1982 Starking

    Dabei seit:
    09.07.06
    Beiträge:
    221
    Gavitationskurve? Keine Ahnung

    @moogy: Ich muss ehrlich gestehen, dass ich auch keine Ahnung habe, was eine Gavitationskurve ist, manchmal sind die Finger aber schneller als der Kopf. Meinte natürlich Graditationskurve. Das läuft in etwa auf das hinaus, was du angehängt hast. Danke. Ist iphoto bei OS X Immer dabei?
     
  7. abstarter

    abstarter Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    26.11.04
    Beiträge:
    2.789
    hehe, das heist GRADATIONSKURVE. :p und es beschreibt die ein/ausgabe der tonwertstufen innerhalb eines bildes/ausschnitts. zb kannst du damit ein bild aufhellen und vieeele tausend andere möglichkeiten ;)
    und der anhang von moogy zeigt das histogramm, die tonwertverteilung
     
  8. arc

    arc Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    18.10.05
    Beiträge:
    1.787
    Hallo Beatle,

    eine Bearbeitungsfunktion von Gravitationskurven ;) ist erst für iPhoto in Version 21 (zu erwarten nicht vor dem Jahre 2063) vorgesehen. Aber Gradationskurven (http://de.wikipedia.org/wiki/Gradationskurve) lassen sich bereits mit den aktuellen Inkarnationen wunderabr bearbeiten - so wie auch der Rest der von Dir genannten Anforderungen wohl ebenso vernüftig mittels iPhoto zu handhaben wäre.

    Mein Fazit: iPhoto reicht Dir vorerst.


    Liebe Grüße,

    Aron
     
  9. beatle1982

    beatle1982 Starking

    Dabei seit:
    09.07.06
    Beiträge:
    221
    Du hast Recht, bin aber auch nicht mehr so ganz fit heute -> langer Tag. Wichtig ist ja auch eigentlich nur, dass man weiß was man damit anstellen kann. Sorry, wenn ich damit irgendjemandem auf die Füße getreten bin.:-D
     
  10. m00gy

    m00gy Gast

    Da hab ich ja wieder was gelernt :) iLife und damit iPhoto ist meines Wissens bei allen OS X Versionen, die einem Rechner bei Auslieferung beiliegen, in der ein oder anderen Version dabei, oder? Selbst bei 10.3 war es dabei, wenn mich nicht alles täuscht?
     
  11. cybo

    cybo Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    23.05.06
    Beiträge:
    753

Diese Seite empfehlen