1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wie tief sitzt Parallels im System?

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von j@n, 16.12.07.

  1. j@n

    j@n Eierleder-Apfel

    Dabei seit:
    03.01.07
    Beiträge:
    1.228
    Hallo,

    ich hatte unter 10.4.11 Parallels installiert, habe aber dort bereits festgestellt, dass ich es nur für eine einzige Lernsoftware brauche und benutze. Dafür nimmt mir Parallels wirklich zuviel Platz weg.

    Da ich nun die Lernsoftware aber phasenweise doch brauche, wüsste ich gerne, ob ich Parallels von Leopard wieder spurlos runterbekomme, wenn ich es für die Klausurenzeit installiere und danach wieder lösche oder ob dann wieder „Müll“ in meiner frischen Installation zurückbleibt…?

    Grüße, Jan

    P.S.: gibt es eine <1GB-Windowsemulation für den Mac?
     
  2. schnuffelschaf

    schnuffelschaf Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    28.03.07
    Beiträge:
    2.452
    Parallels hat einen eigenen Uninstaller, der das ganze Programm ohne Schwierigkeiten wieder vom System entfernt.

    Heb Dir am besten irgendwo die virtuelle Windows-Platte auf, dann brauchst Du nicht immer alles komplett neu aufzusetzen.

    1. Parallels und Co. sind keine Emulatoren sondern Virtualisierer
    2. Nicht das Programm selbst sondern das Gast-Betriebssystem ist der entscheidende Faktor, daher mein Tipp: Versuch doch mal, mit n-lite oder solchen Tools, eine Mini-Installation von XP zu basteln, aus der alles Überflüssige rausgenommen wurde.
     

Diese Seite empfehlen