1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wie stelle ich die Push Funktion richtig ein?

Dieses Thema im Forum "Apps für iDevices" wurde erstellt von Crady, 13.10.09.

  1. Crady

    Crady Damasonrenette

    Dabei seit:
    04.10.06
    Beiträge:
    485
    Hallo zusammen!

    Nachdem ich die Push Funktion für den Email Empfang ausgeschaltet und den Abruf auf manuell gestellt habe UND Benachrichtigungen komplett deaktiviert habe hält mein Akku 4x so lange.

    Emails bekomme ich eh nicht so wichtige aufs iPhone - da reicht mir manuell vollkommen aus. Doch habe ich die App "HappyDayz!" gekauft, weil ich mich an Geburtstage erinnern lassen möchte.

    Diese Benachrichtigungen kommen aber auch via Push. Wenn ich die Benachrichtigungen nun deaktiviere, bekomme ich auch keine Meldung über bevorstehende Geburtstage...

    Kann ich es auch steuern, dass diese Push nachrichten nur 1x pro Stunde abgefragt werden? Wenn ja, wie und wo?

    Sonst, was bedeuten die Menüpunkte "Töne", "Medlungen" und "Kennzeichen" in den Einstellungen dieser App unter "Benachrichtigungen"? Ist hier was dabei, was besonders viel Strom braucht?

    Ich gehe ja richtig in der Annahme, dass sobald "Benachrichtigungen" aktiviert sind, Push auch aktiviert ist und das iPhone permanent aktiv hält, oder?
     
  2. MaRiiO

    MaRiiO Tokyo Rose

    Dabei seit:
    02.05.09
    Beiträge:
    70
    Nein Push kannst du nicht 1 mal pro Std. abfragen. Aber bei dem App was du hast ist das nicht tragisch, da du je Geburtstag nur eine Benachrichtigung am Tag bekommst.
    Nein keines Verbrauch richtig viel Strom, soweit ich weiß, da die Optionen nur bei einer Benachrichtigung zum Vorschein kommen.

    Töne - Wenn jemand Geburtstag hat kommt ein beliebiger Ton um dich zu erinnern.
    Meldungen - Pop-up bei Geburtstag
    Kennzeichen - Warscheinlich der Badge an der App, der sich updatet.

    Wenn etwas falsch ist korrigieren.
    Hoffe ich konnte dir helfen.
     
  3. Crady

    Crady Damasonrenette

    Dabei seit:
    04.10.06
    Beiträge:
    485
    Hallo!

    Danke für die Antwort!

    Wenn ich nichts an meinem iPhone ändere - nur in den Einstellungen den Schalter "Benachrichtigungen" auf AN stelle, kann ich zusehen, wie die Batterie leer wird - sie hält nicht einmal 24h durch.

    Wenn ich jedoch - bei gleichen sonstigen Einstellungen wie gesagt - den Schalter auch AUS stelle, habe ich nach 21:35 Min Standby und 1h 3Min Nutzung noch 78% Akku übrig...

    Also muss die Pushfunktion - auch wenn keine Nachrichten kommen - auf Dauerbetrieb rennen und megamäßig Strom saugen.
     
  4. Human

    Human Normande

    Dabei seit:
    06.04.08
    Beiträge:
    571
    Wenn "Benachrichtigungen" aktiviert sind, ist es egal wieviele Push apps du hast bzw wieviele Benachrichtigungen du bekommst. Um Benachrichtigungen zu gewährleisten hält das iPhone eine ständige verbindung zu den Apple Servern diese wird mit z.B. einem ping alle x Sekunden/Minuten am leben erhälten (Stichwort TTL).
    Wenn du also davon sprichst das dein Akku ohne Push 4xmal so lange hält wirst du selbst jetzt schon einige einbussen spüren.
    Push bei email hast du eh nur dann wenn du z.b. MobileMe (oder jetzt auch Gmail richtig) nutzt. Sonst werden die Emails nur in bestimmten intervallen Abgerufen (siehe Einstellungen).
     
  5. lefpik

    lefpik Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    11.09.08
    Beiträge:
    934
    Ich kann Dir zwar nicht bei Deiner Frage helfen, aber den hohen Stromverbrauch bei eingeschalteter Push-Funktion kann ich ebenfalls bestätigen.
    Ich wollte per Push von gmail meine mails bekommen. Die Akku-Leistung sank dadurch bei mir rapide.
    Ich habe jetzt Push ausgeschaltet und auf 15 Minuten Abruf umgestellt.
    Seitdem hat sich die nutzbare Zeit mit einer Akkuladung vervielfacht (gefühlt, nicht gemessen, aber sehr offensichtlich).

    Edit: Hmm, warum brauchst Du bei den Geburtstagserinnerungen eigentlich Push?
    Ich habe am iMac mit dem Birthday Scanner X aus den Adressbucheinträgen die Geburtstagserinnerungen in den Kalender übertragen. DIe sind nach dem synchronisieren auf dem iPhone und das erinnert mich auch daran.
    Ist das mit Happy Dayz anders?
     
  6. Crady

    Crady Damasonrenette

    Dabei seit:
    04.10.06
    Beiträge:
    485
    Ja, bei HappyDayz! werden die Erinnerunger per Push zur eingestellten Zeit geschickt. Laut Aussage des Autors verbietet Apple den Zugriff auf den Kalender mittels einer App.

    Ich habe die Geburtstage jetzt auch mit Birthday Scanner X in iCal eingetragen und dann synchronisiert. Blöd ist nur, dass man sie nicht direkt als jährlich wiederkehrende Erinnerung eintragen lassen kann...

    Naja - so habe ich mal wieder 2 Apps um sonst gekauft (eine Geburtstags app, die nur erinnert, wenn ich die App öffne - toll... und HappyDayz!, die sich akku-lauffzeit-mäßig kein iPhone Besitzer leisten kann...)

    Da ich mein iPhone während der Arbeit und Nachts nur im Standby nutze - und den Rest des Tages auch nicht so oft habe ich mit eingeschalteten Benachrichtigungen knapp unter 24h Akku Laufzeit... Wenn ich mir jetzt vorstelle dass ich also "Geschäftsmann" mein iPhone den ganzen Tag benutzen würde... Traurig! Zum Glück gibt´s im ICE 220V Steckdosen.

    Naja - wird Zeit, dass es für die Benachrichtigungen auch die Möglichkeit gibt, diese alle 15Min oder so abzufragen.
     
  7. Silli xD

    Silli xD Akerö

    Dabei seit:
    23.05.09
    Beiträge:
    1.808
    Es muss doch eine App geben, bei der man Geburtstage einträgt, die dann um XX:XX Uhr aufpoppen!
    Sonst muss ich mich tatsächlich noch mehr in Objective-C und Cocoa Touch einarbeiten! ;)
     
  8. lefpik

    lefpik Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    11.09.08
    Beiträge:
    934
    Ja stimmt, aber man muss das Programm ja nur einmal im Jahr laufen lassen. Am Besten am 1.1.20xx eine Erinnerung dafür in den Kalender eintragen. Ist ja in 20 Sekunden erledigt, die Angelegenheit.

    s.o. Birthday Scanner X + die iCal Kalenderfunktion. Mehr braucht man doch nicht. Ist sicher nicht die einzige Lösung, aber eine Gute.
     

Diese Seite empfehlen