1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wie OSX-Zip-Archive mit Passwort schützen

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von crashpixel, 03.01.09.

  1. crashpixel

    crashpixel Goldparmäne

    Dabei seit:
    22.12.04
    Beiträge:
    557
    Hallo,

    ich suche eine bequeme (und kostenlose) Möglichkeit, die OSX-ZIP-Archive mit einem Passwort zu versehen. Die Archive müssen aber auf Windows-Rechnern lesbar sein (also erst DMG mit passwort schützen und das dann zippen geht nicht).

    Leider kann man in der OSX-eigenen ZIP-Funktion kein Passwort einstellen, oder bin ich blind? Gibt's Alternativen? Zippist habe ich gegooglet, aber der Server ist down...
     
  2. robertmk

    robertmk Normande

    Dabei seit:
    04.09.07
    Beiträge:
    583
    Hast du schon mit Kommando zip im Terminal probiert?
     
  3. crashpixel

    crashpixel Goldparmäne

    Dabei seit:
    22.12.04
    Beiträge:
    557
    ...wie geht das? und ist das die Definition von "bequem"? ;) ich dachte eher an ein Dock-Icon, auf das ich den zu zippenden Ordner ziehe und anschließend das Passwort angebe und fertig...
     
  4. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    Also, bei einer GUI Lösung kann ich dir nicht weiterhelfen, im Terminal würde es so aussehen:

    Code:
    zip -e -r SoHeisstDasArchiv.zip HierStehtDieOriginaldatei
    Danach wirst du nach einem Passwort für den Ordner gefragt.
     
  5. Steffo

    Steffo Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    07.05.08
    Beiträge:
    320
    Also wenn es nicht unbedingt zip sein muss, dann würde ich dir 7zip empfehlen. Gibt's nämlich auch für den Mac mit GUI und ist Opensource. Einfach mal googlen, gibts nämlich viele Programme zur Auswahl.

    Liebe Grüße
    Steff
     
  6. robertmk

    robertmk Normande

    Dabei seit:
    04.09.07
    Beiträge:
    583
    man zip o_O
    Ja für mich schon ;) hast ja nicht gesagt, was für dich bequem ist.
    Automater bzw. Applescript schreiben, dass dann Terminal aufruft. Ansonsten, such dir was aus:
    http://www.macupdate.com/search.php?keywords=zip&starget=google
     
  7. C=Mac

    C=Mac Starking

    Dabei seit:
    18.08.07
    Beiträge:
    220
    Ich häng mich mal hier ran.

    Wie ich eine ZIP-Datei herstelle (Bordmittel) ist mir klar, wie ich eine ZIP-Datei für Windows herstelle auch (YemuZip).
    Nur sollte ich eine Windows ZIP-Datei herstellen, welche ein Passwort hat.
    Nur leider stehe ich grade auf den Schlauch und begreife nicht, wie und wo ich ein Passwort eingeben kann.

    Muss ich ein anderes Programm benutzen oder bin ich einfach blind und doof. Weil ich hab das schon mal hingekriegt, vor Jahren ( zu Tiger/ SnowLeopard-Zeiten).
    Bin dankbar für Eure Hilfe.

    Gruss C=Mac.
     
    #7 C=Mac, 06.03.14
    Zuletzt bearbeitet: 07.03.14
  8. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.405
    Zip-Datei für Windows? Ich dachte, das zip-Format sei ein Standard und somit systemunabhängig.
    Oben wurde 7zip vorgeschlagen - das ist zwar ein anderes Format, sollte aber auch auf allen Systemen dekomprimierbar sein.
     
  9. MaChris

    MaChris Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    25.07.06
    Beiträge:
    924
  10. Apfels

    Apfels Tokyo Rose

    Dabei seit:
    07.02.07
    Beiträge:
    71
  11. C=Mac

    C=Mac Starking

    Dabei seit:
    18.08.07
    Beiträge:
    220
    Das ZIP-Format selber schon. Probleme bereiten die Apple-Meta-Daten, ob Windows selber oder den User kann ich nicht sagen.
    Hab vor Jahren mal diverse ZIP-Dateien an Win-User verschickt, danach hab ich Meldungen erhalten wie: "Kann die Dateien nicht öffnen. Kann sie nicht lesen. Etc."
    Hab die ZIP-Archive noch einmal mit YemuZip herstellt und dann waren auch die Win-User zufrieden.

    Denn Rest lese ich mir mal durch, besten Dank für die Hilfe.

    Gruss C=Mac.
     
  12. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.405
    Die Metadaten kann man vor dem Zippen entfernen, da gibt es Skripte und Automatoraktionen (was YemuZip vermutlich erledigt). Und beim Öffnen stören sie nicht - ich habe da noch nie Rückmeldungen wegen Problemen erhalten, und ich habe da einige Empfänger, deren Computerkompetenzen nicht besonders weit entwickelt sind ("Ich konnte das PDF nicht lesen, es war zu klein auf dem Bildschirm…"). Das Problem liegt dann vermutlich eher an den Benutzern, die unbedingt die .DS_Store-Dateien öffnen wollen.
     
  13. C=Mac

    C=Mac Starking

    Dabei seit:
    18.08.07
    Beiträge:
    220
    Vermute auch das eher die User das Problem waren, was soll's.

    Hab jetzt Keka benutzt, hat alles was ich brauche.

    Besten Dank für die Hilfe.

    Gruss C=Mac.
     

Diese Seite empfehlen