1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wie meine Festplatte / Mac OS wirklich 'cleanen'?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Mr. Muchacho, 06.06.09.

  1. Mr. Muchacho

    Mr. Muchacho Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    27.08.07
    Beiträge:
    244
    Hallo!

    Ich bin schon lange am überlegen, ob ich mir nicht eine externe Festplatte kaufe, dort alle wichtigsten Daten draufspiele und dann mein Mac OS ganz neu auflege, da ich das gefühl habe, dass mein Mac etwas zugemüllt ist. ( Jedoch kostet so eine Festplatte auch wieder Geld, und es wäre durchaus sinnvoll die Euros in der Geldbörse zu lassen. ;) ). Es scheint so, als wären Programme installiert, die ich gar nicht installiert haben möchte und Programme starten, die gar nicht starten hätten sollen => Angefangen bei Growl, Flip 4 Mac WMV, DivX - eigentlich brauch ich das Meiste gar nicht. Sogar wenn ich Dokumente öffnen will (html, php,...) werden mir zwei Opera-Versionen angeboten - und nirgends ist Opera in meinem Programme-Ordner zu finden. Wenn man genauer sucht könnte man da warscheinlich mehrere Sachen auflisten... kleine Dinge, die eben nerven. Habt ihr eine Lösung, wie ich von dieser Last angenehm loskomme? So, als wäre es neu installiert - außer meine Hauptprogramme, die ich sowieso behalten möchte?

    Würde mich über Rat freuen!
    Viele Grüße
     
  2. macaneon

    macaneon Kaiserapfel

    Dabei seit:
    19.06.07
    Beiträge:
    1.727
    Zu den ungewollt startenden Programmen: Schau mal unter Systemeinstellungen - Benutzer - Startobjekte
    Opera könnte vielleicht mit Adobe zusammenhängen.
    Für den Rest gilt: Entferne, was du nicht brauchst, indem du es in den Mülleimer wirfst.
     
  3. LakeCountry

    LakeCountry Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    19.03.09
    Beiträge:
    369
    Oder wähle bei der Neuinstallation von OS X die Option "Installieren und Archivieren", dann werden all Deine jetzigen Daten in einem Image auf dem Desktop des frisch installierten Systems gesichert. Anschließend kannst Du Dir die Dinge, die Du wirklich haben willst, ins neue System rüberziehen. So brauchst Du keine neue Festplatte.
     
  4. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Ich bin nicht überzeugt, dass dir das etwas bringt - die Programme bleiben ja erhalten.
    "Archivieren und installieren" ist nur sinnvoll, wenn das System hakt, denn nur dieses wird neu. Hole dir Whatsize oder Omnidisksweeper oder ein ähnliches Programm, dass dir alle .apps samt ihrer Größe zeigt. Dann kannst du entscheiden, welche du wegwirfst.
    AppDelete oder AppCleaner helfen dir, auch die kleinen Zusatzdatein in der Library (.Plists und andere Einstellungsdateien, die aber nicht viel Platz brauchen) los zu werden. Dann gehts deinem Mac wieder gut.
    Und dass Opera im Öffnen-Dialog erscheint liegt tatsächlich an Adobe, die haben das implementiert. Ich hab mich nicht getraut, den Browser dort wegzuwerfen, Adobe ist so heikel.
    salome
     
  5. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.567
    Lass mich raten: Du hast keine Backupfestplatte? Glaub mir: Das Geld wäre äußerst gut angelegt (aktuelles Beispiel)

    Einen Mac kann (und sollte) man auch ohne Neu-Installation entrümpeln können. Neu Installieren braucht man erst, wenn man wirklich das System mutwillig zerschossen hat.
     
    #5 Bananenbieger, 06.06.09
    Zuletzt bearbeitet: 06.06.09
  6. rc4370

    rc4370 Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    09.03.09
    Beiträge:
    6.528
    lade dir mal appcleaner runter. das findet auch die plist`s und andere dateien, die zu einem programm gehören und entfernt sie restlos.
     
  7. LakeCountry

    LakeCountry Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    19.03.09
    Beiträge:
    369
    Und ich bin nicht davon überzeugt, dass es an den Programmen liegt, die ja friedlich im Programme-Ordner liegen. Eher an den Startobjekten, Plugins und persönlichen Benutzereinstellungen. Ein Programm aus dem Programme-Ordner zu löschen ist ja nicht schwierig und kein großer Aufwand. Der Rest der stören könnte, könnte durch "Archivieren und Installieren" behoben werden!?
     
  8. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Persönliche Benutzereinstellungen liegen in der User-Library, die hat mit dem System nix zu tun. Und der TE hat ja auch nicht von Problemen berichtet, sondern nur von seinem "Gefühl, dass sein Mac zugemüllt" ist. Da ändert die neu Installation des Systems gar nix. Er soll sich mit den genannten (oder ähnlichen, es gibt davon eine Menge) Tools seine Programme auflisten lassen und die Überflüssigen dann eliminieren.
    Wenn er das System neu aufspielt ändert das am "Müll" kaum etwas.
    salome
     
  9. Thaddäus

    Thaddäus Golden Noble

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    15.163
    Ich mag das Teil nicht, da es Administratorenrechte anfordert...
     
  10. rc4370

    rc4370 Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    09.03.09
    Beiträge:
    6.528

    natürlich tut es das, es werden ja teilweise dateien oder ordner gelöscht, die vom programm in den systemordner kopiert wurden. da diese nicht von hand per maus gelöscht werden, will os x wissen, ob der admin mit der löschung einverstanden ist.

    ich habe bisher keinerlei probleme mit diesem kleinen nützlichen tool.
     

Diese Seite empfehlen