Wie kann ich iPhone, iPad und Macbook synchronisieren OHNE iCloud und Co?

Dieses Thema im Forum "Synchronisationsprogramme und -dienste" wurde erstellt von Agens1, 25.07.18.

  1. Agens1

    Agens1 Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    17.12.07
    Beiträge:
    239
    Moin zusammen,
    ich arbeite viel unterwegs, bekomme neue Termine, Kontakt etc. und würde gern - zumindest die Termine und Kontakte - OHNE die iCloud zu nutzen, immer synchron haben. Auch habe ich kein Interesse an My Cloud und anderen Cloud-Systemen. Deshalb meine Frage: Gibt es eine Software, die eine automatische Synchronisation initialisiert, wenn die Geräte sich in meinem Wlan befinden? Da ich nach jeder Reise wieder ins Büro zurückkomme würde mir das schon vollkommen ausreichen. Nur: wie geht das OHNE CLOUD?

    Hat jemand eine Idee oder weiß, wie es geht?

    Grund
    Agens1

    PS: Ich habe maximal gute Anwenderkenntnisse und kann nichts programmieren!
     
  2. schmidt0412

    schmidt0412 Schweizer Glockenapfel

    Dabei seit:
    08.07.11
    Beiträge:
    1.375
    Hmm... also komplett ohne cloud wird das glaub ich nix.
    iOS devices machen in der Regel nichts automatisch wenn sie irgendein wlan finden.
    Jedenfalls hab ich noch nicht gesehen das sie Apps automatisch starten können.
    Dürfte ohne cloud also schwer werden.

    Kurze Frage, aber wieso ohne cloud?
    Ich setzte mal voraus, das du damit auch Exchange usw mit ausschließt?
     
  3. doc_holleday

    doc_holleday Königlicher Kurzstiel

    Dabei seit:
    14.01.12
    Beiträge:
    10.290
    Ich habe mir das jetzt länger nicht angeschaut, aber wurde der lokale Sync von Notizen, Kalender etc. über iTunes nicht wieder eingeführt, nachdem er zwischendurch mal weg war?

    Dann wäre eine Möglichkeit den lokalen WLAN-Sync über iTunes zu aktivieren. Der startet automatisch, wenn beide Geräte im gleichen lokalen Netz sind und das iPhone an den Strom gehängt wird.

    Zumindest theoretisch. Beim verpennt iTunes das gerne mal und muss neu gestartet werden.

    Oder halt klassisch per Kabel.
     
    Agens1 gefällt das.
  4. raven

    raven Golden Noble

    Dabei seit:
    12.05.12
    Beiträge:
    19.045
    Der lokale Sync. von Kalender. und Kontakte sind kein Problem. Nur für die Notizen benötigt es eine iCloudadresse.
     
    Agens1 und doc_holleday gefällt das.
  5. Balkenende

    Balkenende Breuhahn

    Dabei seit:
    12.06.09
    Beiträge:
    8.693
    Über iTunes gibt es vor allem bei Kontakten ein Riesenproblem, das im Applesupport auch gar nicht mehr beantwortet wird.

    Kontakte werden nicht oder nicht vollständig mehr synchronisiert.

    ich kann es nachstellen. Kontakte auf iPhone sind die Aktuellen.

    Synchronisiere ich nun über iTunes, werden diese nicht auf den Mac nicht aktualisiert.

    Bestehende Kontakte scheint die Synchronisation in diese Richtung nicht mehr anzunehmen, lange schon bekannt.

    Habe testweise iCloud eingeschaltet, dann geht es.

    Bisher habe ich dennoch nicht auf iCloud gewechselt.

    Man muss sich also bewusst sein, dass Apple das pro Forma wegen der Kritik wieder einführte, die Schnittstelle aber nur halbherzig unterstützt wird. Bei kontakten haut das auch nach Applesupportforum nicht immer hin; dafür scheinen nur keine Ressourcen bereit gestellt zu werden.
     
    kelevra, doc_holleday und Agens1 gefällt das.
  6. Agens1

    Agens1 Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    17.12.07
    Beiträge:
    239
    Von EXCHANGE habe ich als Privater User keine Ahnung und lasse deshalb die Finger davon. Die Cloudlösungen haben - bis auf die wenigen deutschen Angebote - den Nachteil, dass sie ggfs. nicht DSGVO-konform sind. Damit kommen Sie für mich nicht in Frage.

    Eine eigene Cloud aufzubauen, ist mir letztlich zu umständlich bzw. zu unsicher (Siehe Sicherheitsproblem z.B. bei WD My Cloud aus dem Jan.) Ich bin Anwender und habe definitiv nicht die Zeit, ständig als Admin die Sicherheit meiner Daten in einer Cloud zu überwachen. Datensicherung mache ich eh mit der TimeMaschine PLUS einer zweiten Festplatte. Mir geht es deshalb vorrangig nur darum, mein Kontakte und Termine auf allen Geräten auf dem neuesten Stand zu halten. Dabei muss ich sagen: Nur ich kann neue Daten anlegen, so dass es da keine zusätzliche Terminkollision durch "fremd eingetragene Termine" geben kann. Allerdings will ich auch nicht ständig überprüfen müssen, ob die Daten auf dem iPhone, iPad oder macBook wirklich alle gleichzeitig auf dem neuesten Stand sind. Deshalb suche ich nach einer Lösung.

    Mit iTunes habe ich - sie der Umstellung - auch keine wirklich guten Erfahrungen mehr gemacht. Deshalb die Suche nach einer Alternative.

    Danke schon einmal für Eure Unterstützung!
    Gruß
    Agens1
     
  7. raven

    raven Golden Noble

    Dabei seit:
    12.05.12
    Beiträge:
    19.045
    @Agens1 Um Kalender und Kontakte auf iPhone, iPad und Macbook synchron zu halten wird nur sauber über die iCloud gehen. Selber wüsste ich keine Alternative.
     
  8. hotrs

    hotrs Boskop

    Dabei seit:
    12.09.17
    Beiträge:
    211
    Welchen Anbieter nutzt du für Email bzw. wie sieht es mit den deutschen Anbietern posteo bzw. mailbox.org aus? Ich bin vor einiger Zeit bei mailbox.org gelandet, in Verbindung mit einer eigenen Domain für Email-Adressen.

    Ich nutze IMAP für Email und Notizen (wobei so AFAIK nur einfache Textnotizen synchronisiert werden können), CalDAV für Kalender und CardDAV für Kontakte, welche ich so zwischen verschiedenen Systemen mit macOS und iOS abgleiche. Das ganze funktioniert für mich zufriedenstellend, allerdings ist die Nutzung rein privat.

    Sowohl posteo als auch mailbox.org bieten AFAIK Testzugänge an, wäre IMHO für dich einen Blick wert. Ansonsten fällt mir noch eine gehostete Exchange-Umgebung bei einem deutschen Anbieter ein.


    Gruß
     
    Agens1 gefällt das.
  9. Martin Wendel

    Martin Wendel Chefredakteur & Moderator
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.04.08
    Beiträge:
    41.373
    Du kannst mit zig Anbietern Kontakte und Kalender synchronisieren, und nicht zuletzt auch über Exchange. Alles vollkommen problemlos und sauber.
     
    Agens1 gefällt das.
  10. doc_holleday

    doc_holleday Königlicher Kurzstiel

    Dabei seit:
    14.01.12
    Beiträge:
    10.290
    Als rein lokale Lösung?
     
  11. raven

    raven Golden Noble

    Dabei seit:
    12.05.12
    Beiträge:
    19.045
    Der User traut wil aber ach über Exchange nicht.

    Jop und es ginge auchüber Google zum Beispiel. Ob das dann besser ist als die Coud muss jeder selber wissen.
     
  12. Dx667

    Dx667 Adams Apfel

    Dabei seit:
    26.11.17
    Beiträge:
    524
    Als Lösung ohne Cloud Dienste wird das nur mit deinem eigenen Server gehen. Ich welcher Form dann auch immer.
     
    Agens1 gefällt das.
  13. Martin Wendel

    Martin Wendel Chefredakteur & Moderator
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.04.08
    Beiträge:
    41.373
    Ich sehe bei diesen Anforderungen (und bei iOS) auch nicht wirklich einen anderen Weg als den Sync über eine Cloud abzuwickeln – ob's jetzt eine iCloud, Google, Microsoft, eine eigene Cloud, ein deutscher Anbieter oder sonst wer ist.
     
    Agens1 gefällt das.
  14. Jacob_hirsch

    Dabei seit:
    10.06.18
    Beiträge:
    37
    Ohne Cloud wird schwierig, aber du könntest ja spezielle Google Dienste benutzten, wie Google Fotos, etc...

    LG Jacob :D
     
  15. orcymmot

    orcymmot Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    06.03.16
    Beiträge:
    772
    Ist das nicht gleichzusetzen mit einer Cloud?
     
  16. Jacob_hirsch

    Dabei seit:
    10.06.18
    Beiträge:
    37
    Wie gesagt: "Ohne Cloud wird es schwierig werden". Es ist nur eine Alternative zur iCloud :D
     
  17. Bountyhunter

    Bountyhunter Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    15.04.09
    Beiträge:
    2.516
    Wozu iPhone, iPad usw wenn man genau das, was der Hauptvorteil ist, das automatische Abgleichen und Bereithalten von Daten auf mehreren Geräten, ausschalten will !?
    Wieder händisch per iTunes oder anderem Tool aussuchen was wohin übertragen werden soll - ist das wirklich zielführend ?
     
    crank6868 gefällt das.
  18. georg-berlin

    Dabei seit:
    21.07.09
    Beiträge:
    52
    Hier dürfte eine Lösung sein:

    1. Auf dem iPhone unter "Einstellungen" > dein NAME > iCloud deaktivieren.

    2. Wenn das iPhone über USB-Kabel an den Mac angeschlossen ist, in iTunes auf das iPhone Symbol oben im Menü klicken, dann in der linken Spalte statt "Übersicht" auf "Infos" gehen. Dort kann in den Synchronisierungs-Optionen von iTunes der Abgleich von Kalender und Kontakten wieder aktiviert werden.

    3. Bei jedem Anschließen des Telefons an den Mac (zum Aufladen zB) werden dann beim Backup auch die Daten für Kalender und Kontakte automatisch mit dem Mac synchronisiert, wenn in iTunes unter "Übersicht" das automatische Synchronisieren eingestellt ist. Ich vermute dass das auch über WLAN klappt, habe es aber nicht probiert.

    Aus irgendeinem Grund waren diese Synchrionisierungs-Optionen bei mir abgestellt worden (ich war es nicht...), ich vermute im Rahmen eines Updates von iTunes...
     
  19. kelevra

    kelevra Altländer Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    12.07.10
    Beiträge:
    4.407
    Ohne eine Cloud eines Anbieters wird das so nix. Da muss man sich eben einen aussuchen, dem man vertraut. Ich vertraue da ein fach mal Apple.

    Alternativ baut man sich seine eigene Cloud, zB mit OwnCloud. Ob das dann sicherer ist, als die Cloud bei einem Anbieter stelle ich einfach mal in den Raum.
     
  20. georg-berlin

    Dabei seit:
    21.07.09
    Beiträge:
    52
    Es ging um Synchronisieren der Termine und Kontakte. Was spricht denn gegen die von mir beschriebene Lösung?

    Bei hatte offenbar ein iTunes-Update die Synchronisierungseinstellungen gelöscht. Nachdem sie wieder wie beschrieben hergestellt habe funktioniert es wieder!

    Ohne Cloud, lokal am Mac über USB beim Laden des Handys.