1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wie kann ich eine iPhoto-Diashow auf DVD brennen?

Dieses Thema im Forum "Fotosoftware" wurde erstellt von nutello, 04.01.09.

  1. nutello

    nutello Braeburn

    Dabei seit:
    07.05.06
    Beiträge:
    45
    Liebes Forum,
    liebe Mac-User,

    kürzlich war ich mit einem Bekannten und dem Fotoapparat für ein paar Tage in Island (einige Bilder gibt es übrigens hier).

    Ich wollte jetzt meinem Mitreisenden eine DVD geben, damit er sich die Bilder auf seinem DVD-/TV-Gerät anschauen kann. Aus den Fotos habe ich eine iPhoto-Diashow erstellt. Dies gefällt mir gut, da man in iPhoto (anders als z.B. in Lightroom 2, das ich sonst nutze), für einzelne Bilder vom Standard abweichende Anzeigezeiten auswählen kann (also z.B. in der Regel 6 Sekunden, aber Texttafeln mit "Kapitelüberschriften" jeweils 2 Sekunden).

    Jetzt meine Frage:

    Trotz vielen Suchens und Probierens will es mir nicht gelingen, diese Diashow einfach auf DVD zu brennen. Vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen.

    Wähle ich in iPhoto die Diashow aus, kann man sie unter dem Menüpunkt "Bereitstellen" zwar an iDVD senden, aber nicht einfach brennen (der Menüpunkt "Brennen" ist ausgegraut, wenn man eine Diashow auswählt; er steht nur zur Verfügung, wenn man ein Album oder eine Auswahl an Bildern auswählt).

    a) ich sehe nun die Möglichkeit, den Menüpunkt "Bereitstellen -> an iDVD" auszuwählen. Dann sendet iPhoto die Daten an iDVD, es öffnet sich dann aber ein kompliziertes Programm, in dem man ein Thema auswählen und dann Menüs und Untermenüs konfigurieren soll. Ich will aber, wie gesagt, nur einfach die Diashow auf DVD brennen und brauche keinen Schnickschnack wie Effekte, Drop Zones, Untermenüs usw. (Einige der vorgefertigten Themen sind ja ganz schick, vielleicht ist das was für die Zukunft, wenn ich etwas mehr gelernt habe.)

    b) eine andere Möglichkeit, die ich sehe ist folgende: ich wähle in iPhoto den Menüpunkt "Ablage -> exportieren" aus. Dann kann man zwischen verschiedenen Filmgrößen wählen (klein, mittel und groß) "Groß" bedeutet 640X480, aber das ist doch wohl zu klein, oder?

    c) eine dritte Möglichkeit wäre, aus den Fotos mit dem Graphic Converter eine Diashow im .mov-Format zu erstellen, und diese dann in iDVD als OneStepDVD zu brennen. Dann geht aber der Vorteil, dass man die Anzeigezeiten für die einzelnen Bilder variieren kann, verloren. Zudem leidet die Qualität sehr deutlich beim Brennen der DVD: während das Bild bei der Wiedergabe der .mov-Datein in QuickTime ausreichend scharf ist, sind die Bilder bei Wiedergabe der von iDVD gebrannten DVD SEHR unscharf.

    Kann mir jemand weiterhelfen?

    Vielen Dank, und
    liebe Grüße

    Fabian

    P.S.: ich nutze MacOS 10.4 mit iLife 06 - zur Not könnte ich auch auch ein MacBook Air mit MacOS 10.5 und iLife 08 nutzen, vom MBA aus habe ich jedoch nur eingeschränkt Zugang zum Brenner.
     
  2. gKar

    gKar Maunzenapfel

    Dabei seit:
    25.06.08
    Beiträge:
    5.362
    Der offizielle Weg ist der, den Du schon genannt hast: An iDVD senden.
    Inwiefern iDVD kompliziert sein sollte, erschließt sich mir nicht. Ich finde, das Programm ist doch bald noch simpler als das Erstellen einer Slideshow in iPhoto.
    Aber wähle einfach ein möglichst einfaches Theme aus (am besten eines aus ganz alten iDVD-Versionen), das keine Drop-Zones kennt (Drop-Zones sind nur Platzhalter in den Themes, die mit Standbildern oder Video-Ausschnitten gefüllt werden können, einfachere Themes haben keine Drop Zones). Weiterhin kannst Du dann in der Struktur-Ansicht die Diashow noch vor das Menü ziehen, so dass beim Einlegen der DVD in den Player sofort die Slideshow startet (an Stelle des Menüs). Das Menü wird dann nur beim Drücken der Menü-Taste des DVD-Players angezeigt.
     
  3. nutello

    nutello Braeburn

    Dabei seit:
    07.05.06
    Beiträge:
    45
    Hallo gKar,
    vielen Dank noch mal für Deine Antwort. Ich habe mir iDVD noch einmal angeschaut, und es ist tatsächlich einfach zu bedienen. Ich versuche es nochmal und berichte dann.
    Bis dann
    nutello
     

Diese Seite empfehlen