1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wie installiere ich MySQL unter Snow Leopard?

Dieses Thema im Forum "PHP & Co." wurde erstellt von ignoramus, 24.09.09.

  1. ignoramus

    ignoramus Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    09.07.09
    Beiträge:
    103
    Hallo,

    ich versuche, mir eine MySQL-Datenbank unter Snow Leopard einzurichten (für ein Confluence Wiki). Habe mir mysql-5.4.2-beta-osx10.5-x86_64.dmg installiert.

    Wie finde ich nun heraus, ob diese Version unter Snow Leopard läuft und wie bediene ich es? Wie erstelle ich eine Datenbank?

    Sorry, habe sowas zwar schonmal unter Linux gemacht, aber habe nicht wirklich Ahnung davon und bin auch neu bei MacOS.

    Wäre für einen Hinweis sehr dankbar.

    Karl
     
  2. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Ich glaube, du musst da gar nichts installieren.
    Apache ist ja von vornherein auf Mac OS X drauf.
    Jedenfalls funktioniert mein Testserver mit PHp MySQL, ohne dass ich irgendwas installiert habe.
    Mit Datenbanken kenne ich mich aber nicht aus.
    die Salome
     
  3. Witti

    Witti Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    02.06.06
    Beiträge:
    591
  4. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Wenn du glaubst, dass du Zusatzsoftware brauchst, obwohl Mac OS X alles drauf hat,, ists auch recht. :)
     
  5. dahui

    dahui Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    3.303
    apache und php sind dabei mysql muss installiert werden
    und php muss freigeschaltet werden

    und wie die salome schon sagt, mamp oder xampp sind für den josef, macht alles nur komplizierter.
     
  6. _linx_

    _linx_ Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    04.01.09
    Beiträge:
    1.125
    Um noch etwas konstruktives zu sagen:

    Installier MySQL einfach. Dann hast du noch den Autostarter/Pref-Pane, der auch im Paket (Zusatzsoftware, ist glaub ich ein Ordner) vorhanden ist, dabei. Den installieren. Danach phpMyAdmin herunterladen, in den Ordner Webseiten (hast du in deinem Benutzerordner) verschieben. Dort musst du die Konfiguration ändern. Wo sich die genau befindet, kann ich gerade nicht sagen.

    MySQL kannst du über die Systemsteuerung starten, wenn du den Autostarter/Pref-Pane installiert hast. Du könntest auch die MySQL-GUI-Tools herunterladen, die du auch auf der MySQL-Webseite befindest. Damit kannst du MySQL auch administrieren.
     
  7. ignoramus

    ignoramus Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    09.07.09
    Beiträge:
    103
    Danke für eure Antworten. In meinem jugendlichen Leichtsinn hatte ich mir erst die o.g. Beta-Version installiert, wollte dann aber liebe stable haben und haben /usr/local/mysql/ und /usr/local/mqsql-Bla-Bla/ gelöscht, wie ich es im Web zur Deinstallation von MySQL gelesen hatte. Leider konnte der MySQL-Installer dann die stabile Version nicht mehr installieren, da er immer sagte, es sei bereits eine neue Version auf meiner Festplatte installiert. Man erwischt offenbar doch nicht alles, wenn man nur das Verzeichnis löscht. Habe dann das tar der stabilen Version genommen und dieses installiert. Nach Anpassen der Dateirechte bzw Owner und Group, kann ich jetzt in der Systemsteuerung MySQL ein- und ausschalten. Die Installation scheint also geklappt zu haben.

    Wenn ich das richtig verstehe, fehlt mir jetzt noch ein Frontend, also phpMyAdmin oder ein GUI, damit ich eine Datenbank einrichten kann, die dann von Confluence Verwendung finden kann. Das werde ich dann jetzt mal in Angriff nehmen.

    Danke euch nochmal!
     
  8. _linx_

    _linx_ Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    04.01.09
    Beiträge:
    1.125
  9. crucco37

    crucco37 Fuji

    Dabei seit:
    13.11.09
    Beiträge:
    37
    Dieser link hat mir sehr geholfen: http://hivelogic.com/articles/compiling-mysql-on-snow-leopard/

    Der einzige Unterschied, den ich gemacht habe ist der: statt .profile unter ~/user den Dateinamen .bash_profile für die Umgebungsvariable benutzen und statt der 64bit MySQL 5.1.39 habe ich die aktuellere 5.1.40 genommen.

    dann ist noch auf den Pfad zur mysql.sock zu achten!
     
  10. crucco37

    crucco37 Fuji

    Dabei seit:
    13.11.09
    Beiträge:
    37
    Ach ja, ganz wichtig natürlich. Vergaß zu erwähnen das man davor natürlich die DeveloperTools von Apple installieren muss. Sind auf der Snow Leopard DVD unter optional installs zu finden.
     

Diese Seite empfehlen