1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

wie impotiert imovie 06

Dieses Thema im Forum "Videosoftware" wurde erstellt von Tranq, 16.05.08.

  1. Tranq

    Tranq Jamba

    Dabei seit:
    22.10.07
    Beiträge:
    59
    hallo leute,

    ich würde gerne wissen wie, in welchem format imovie meinen minidv filme importiert (verlustfrei??) und in welchem format ich es zu weiterverarbeitung in premiere exportieren soll dv Stream? entspricht dieser dann dem original von de qualität her?

    avi ist ein container mov auch? ich verstehe das alles nicht so wirklich

    vielen d<nk im voraus
     
  2. hosja

    hosja Wiltshire

    Dabei seit:
    23.03.07
    Beiträge:
    4.275
    iMovie importier am besten im dv Format. Wenn du schon in DV filmst, erleidest du also keine Verluste. Du kannst nach dem Schneiden einfach wieder einen DV Film erstellen, dann hast du wiederum keine Verluste.

    Habe ich damit deine Frage beantwortet?
     
  3. Tranq

    Tranq Jamba

    Dabei seit:
    22.10.07
    Beiträge:
    59
    hi eine frage habe ich noch muss ich einstellen das er als dv importiert oder macht imovie das automatisch?

    ist es das gleiche wie dv stream?


    vielen danke für die schnelle antwort
     
  4. hosja

    hosja Wiltshire

    Dabei seit:
    23.03.07
    Beiträge:
    4.275
    iMovie arbeitet nur mit DV Dateien, da musst du nix einstellen.
    Mit DV Stream meinst du wohl, Video direkt von der Kamera laden. Ja, das geht auch über Firewire sehr gut.
     
  5. Tranq

    Tranq Jamba

    Dabei seit:
    22.10.07
    Beiträge:
    59
    hi das bedeutet also imovie importiert verlustfrei ja( also als DV) nun will ich es exportieren und hab die möglichkeit den film als avi mov usw zu exportieren

    mein teueres premiere kann leider die avi datei aus imovie nicht lesen (fehlerhafter codec) und mov kenn ich nicht also nehme ich die dritte möglichkeit ich exportiere als DV stream ( und das entspricht dann dv alos dem original verlustfrei sozusagen?)

    vielen dank im voraus ich hoffe ich nerve nicht
     
  6. hosja

    hosja Wiltshire

    Dabei seit:
    23.03.07
    Beiträge:
    4.275
    Jo, bereitstellen, Quicktime, Eigene Einstellungen, dann PAL usw auswählen und du bekommst deinen Film als DV für den Import in weitere Programme.

    Wie hast du es geschafft aus iMovie eine AVI rauszubekommen. Fremdformate (alles was nicht QT ist) sind ja nicht gerade die Stärke von Applesoftware.
     
  7. Kenso

    Kenso Pomme au Mors

    Dabei seit:
    05.12.07
    Beiträge:
    869
    ähm... warum importierst du nicht direkt in Premiere deine Videos? Von der Kamera direkt nach Premieren! Ist doch viel sinnvoller, als der umweg über iMovie

    @hosja
    Wieso soll AVi ein Problem sein? Schon mal die Quicktime Exportierformate angeschaut? Da gibts massen an Codecs und längst nicht nur Quicktime Video!

    @Tranq
    Quicktime Movie ist ein Container Format, richtig. Es kann alles enthalten, inkl. originales DV. Die meisten Quicktimefilme werden wohl MPEG4 nutzen (das ist jetzt aber nur ne Vermutung von mir.)

    Gruß, Micha
     
  8. Tranq

    Tranq Jamba

    Dabei seit:
    22.10.07
    Beiträge:
    59
    hi erstmal danke schön

    avi kann man einfach auswählen premiere kann das dann aber nicht öffnen....

    hab natürlich als erstes versucht direkt über premiere zu importieren

    meine kamera sony dcr pc 350 minidv über firewire angschlossen

    das video besthet aus mehreren kleinen videos und hat eine gesamtlänge von 1h und 30min...

    ich starte premiere legen ein projekt nehme die standardeinsellung dv pal 48khz....

    ich gehe dann auf aufnehmen der erste clip auf dem band ist dann in premiere noch synchron mit bild und ton alle weiteren clips leider nicht mehr.... habe schon verscieden einstllungen ausprobiert leider führte keine zum erfolg...

    weiss jemand eine lösung wahrscheinlich bin ich zu doof was muss man einstellen und wie

    warum importiert premiere den film als einen ganzen und nicht als mehrere clips (kann man das einstellen?)

    dies ist mein eigentliches problem da ich aber schon in mehreren foren (ca. 6) nachgefragt habe nur leider keine befriedeigenden antworten erhalten habe versuch ich es auf diesem (komplizierten) weg

    also wenn jemand ne lösung hat bin ich sehr dankbar

    gruß christian
     
  9. Kenso

    Kenso Pomme au Mors

    Dabei seit:
    05.12.07
    Beiträge:
    869
    Einfache Frage: In welchem Format nimmst du denn auf? PAL, ok das ist klar - nimmst du 48 32KHz (12bit) oder 32 48KHz (16bit) Sound auf? Entsprechend musst du dein Projekt anlegen.

    Du hast also mehrere Clips auf deinem Band. Mh, eigentlich sollte Premiere die anstandslos aus mehrere Clips importieren - wie siehts denn mit deinem Timecode aus, ist der auch geteilt?

    Ok, weniger Fachchinesisch:

    Spule mal auf der Kamera zu Clip 2. Dann schau auf die Zeitanzeige - hat die nach Clip 1 wieder bei Null angefangen? Wenn ja, darf Premiere an sich keinen Fehler machen - wenn nein, hast du was falschgemacht beim Aufnehmen mit dem sog. Timecode, also der Zeitanzeige deines Videos.

    Ist alles nicht so schlimm: Du kannst im Aufnahmedialog In- und Outpoints setzen. Also Aufnahme-Start und Aufnahme-Ende.

    Unter deinem Bild im Aufnahmedialog sieht das Fenster so aus:
    [​IMG]
    Click for full size - Uploaded with plasq's Skitch

    Jetzt navigierst du mit dem Play- und den Spulknöpfen auf dein Startbild im Video und drückst auf Inpoint. Dann navigierst du zum Endpunkt und drückst auf Outpoint. Dann klickst du auf Aufnehmen.

    Eine ausführliche Beschreibung gibts übrigens in der Premiere Hilfe: Einfach in Premiere auf Hilfe->Adobe Premiere Pro-Hilfe. Dort unter "Einrichten und Einbinden von Assets" -> "Aufnehmen und digitalisieren" und da unter "Aufnehmen mit Gerätesteuerung". Hab gerade gelesen, dass du sogar gleich mehrere In- und Outpoints setzen kannst und so in einem Zug viele Clips aufnehmen kannst. Probiert hab ich das mit mehreren In- und Outpoints allerdings noch nicht.

    Gruß, Micha
     
    #9 Kenso, 18.05.08
    Zuletzt bearbeitet: 19.05.08
  10. Tranq

    Tranq Jamba

    Dabei seit:
    22.10.07
    Beiträge:
    59
    Hi ich nehme in 16bit auf und dachte eigentlich das das dann 48khz ist ich probiere das gleich mal aus denn meine kamera fängt bei jedem clip mit einer neuen zeit an...

    das mit den in und out points verstehe ich aber nicht dann muss ich jedesmal die aufnahme starten und abbrechen wenn ein clip beginnt und wieder auffhört ( hab ich das richtig verstanden)

    wenn ich aufnehmen importiert er mir das als einen großen clip

    gruß
     
  11. Tranq

    Tranq Jamba

    Dabei seit:
    22.10.07
    Beiträge:
    59
    ich verstehe das nicht in imovie drück ich auf aufnahme und alles passt was mach ich denn in premiere verkehrt?
     
  12. Kenso

    Kenso Pomme au Mors

    Dabei seit:
    05.12.07
    Beiträge:
    869
    Ne, ist auch so, entschuldige, da hab ich mich vertippt.

    Warum Premiere es nicht automatisch macht, ist mir auch schleiherhaft... aber mit in- und outpoints geht es auf alle Fälle manuell

    [​IMG]
    Click for full size - Uploaded with plasq's Skitch

    Etwas wirr, aber ich hoffe, du verstehst es.
    Gruß, Micha
     
  13. Tranq

    Tranq Jamba

    Dabei seit:
    22.10.07
    Beiträge:
    59
    hi jo das habe ich auch gefunden und versucht geht aber nicht so richtig

    liegt es vielleicht daran das ich im lp modus aufnehme?? muss ich dann was anderes einstellen

    sony dcr pc 350e minidv 16b lp modus über firewire

    gruß und danke das du dran bleibst
     

Diese Seite empfehlen