1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wie hartnäckig hängenden Prozess beenden?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Zille, 10.03.08.

  1. Zille

    Zille Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    30.01.06
    Beiträge:
    237
    Hallo!

    Ich gehe hier zu Haus per Handy und BT online. Nun passiert es manchmal, dass sich das Modem aufhängt. D.h. dass der Prozess pppd wenn man im Terminal nachschaut als hängend (Hand Up) gemeldet wird. Nun kann ich aber diesen Prozess weder mit kill, noch mit sudo kill -9 beenden und ein Systemneustart geht auch nicht, weil das MBP wegen dieses Prozesses dann komplett im Shutwdownvorgang hängen bleibt. Es hilft also nur immer ein Hardcorereset (5 Sekunden Schalter drücken). Nun ist mir das aber auf Dauer zu hart für meinen Mac. Welche Möglichkeit gibts denn noch solch hartnäckig hängende Prozesse zu beenden?
     
  2. mauermer

    mauermer Querina

    Dabei seit:
    07.09.05
    Beiträge:
    183
    Hast Du schon mal über "Aktivitätsanzeige" probiert?
    Prozessname anklicken, Prozess beenden, ggf. Sofort beenden anklicken.
    Sollte klappen.
    Viel Erfolg!
     
  3. Zille

    Zille Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    30.01.06
    Beiträge:
    237
    Nein, den Weg hab ich noch nicht probiert. Wäre aber mal einen Versuch wert.
    Was ich mich nur frage ist, warum sich der Prozess nicht über den Terminal beenden lässt. Es muss doch noch einen Weg über die Befehlszeile geben, oder? Also an alle, die sich mit dem Terminal gut auskennen: welchen Weg gäbe es denn hier noch?
     
  4. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.398
    sudo kill -KILL [PID]
    soll angeblich den Prozess mit der entsprechenden PID gnadenlos beenden, mit allen Risiken fürs Dateisystem.
    Die PID bekommt man aus der Aktivitätsanzeige.
     
  5. Irgendein Held

    Irgendein Held Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    17.06.07
    Beiträge:
    714
    Die Aktivitätsanzeige kann bestimmt mehr als der Systemcall.. *hust*


    $ man kill ... mein Freund. -KILL == -9
    Danke. Tschüss. ;)
     
  6. Zille

    Zille Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    30.01.06
    Beiträge:
    237
    Danke für deine Anwort MacAlzenau. Aber genau das hab ich ja gemacht, da tut sich aber rein gar nichts. Und das wundert mich. Deshalb hab ichs sogar mit sudo kill -9 <PID> gemacht. Aber auch damit gehts nicht. Deswegen frage ich ja nach Alternativen. Wie gesagt hängt der Prozess dermaßen fest, dass man das MBP nicht mal mehr neu starten kann, sondern es abwürgen muss. Und das will ich nicht zweimal die Woche machen müssen.
     
  7. Irgendein Held

    Irgendein Held Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    17.06.07
    Beiträge:
    714
    Was sagt denn $ ps aux zu dem Prozess wenn er mit -9 nicht abgeschossen werden kann?
     
  8. Zille

    Zille Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    30.01.06
    Beiträge:
    237
    Kann ich dir erst sagen, wenns mal wieder hängt. ;) Aber danke für deine Antworten. Hast offenbar einiges an Erfahrung und Wissen mit dem Terminal. Deshalb für dich der Tipp für ein kleines Tool namens Bwana. Damit kannst du dir die Man-Pages augenfreundlich in Safari ankucken. Und Verweise sind verlinkt.
    ... es wundert mich nur, dass der Prozess wenn er hängt gleich so dermaßen klemmt...
     
  9. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.398
    Daß -9 dem -KILL als Option entspricht, wusste ich nicht.
    War bei mir zum Glück noch nie nötig (bzw. wenn es Ärger gab, lies sich das Terminal gar nicht mehr starten).
     
  10. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.398
    Nach meinen (zum Glück spärlichen) Erfahrungen rentiert sich schon, verschiedene Wege zu probieren, auch wenn sie alle auf dem gleichen Prozess beruhen.
    Ich habe es auf einem Normaluser-Account seit 10.5 gelegentlich nicht geschafft, einen Prozess via Aktivitätsanzeige zu beenden - "sofort beenden" konnte man anklicken, dann geschah aber nichts - aber über die Menüleistenfunktion "Sofort beenden" hat es geklappt.
     
  11. tfc

    tfc Ontario

    Dabei seit:
    21.07.07
    Beiträge:
    348
    BTW: Prozesse direkt mit dem KILL-Signal abwürgen ist nicht immer das Beste. So bleiben Dateiforks und ähnliches offen und das kann an anderen Stellen nervig und hakelig werden.

    Man sollte erst TERM, dann INT, dann HUP und dann erst KILL probieren.
    Ich habe das in meiner .profile-Datei mit einem Script automatisiert:
    Code:
    cyclekill () {
      PID=$(ps -Ac | grep $1 | awk '{print $1}')
      RETVAL=0
      for signal in "TERM" "INT" "HUP" "KILL"; do
        kill -$signal $PID
        RETVAL=$?
        [ $RETVAL -eq 0 ] && break
        echo "warning: kill failed: pid=$PID, signal=$signal" >&2
        sleep 1
      done
      return $RETVAL
    }
    
    Jetzt kann man einfach in der Konsole eingeben: "cyclekill $PROGRAMMNAME" und schon wird das alles durchprobiert.
    Wenn "KILL" in Deinem Fall sowieso nicht hilft, dann könnte das hier auch chancenlos sein, aber es ist allgemein eine bessere Idee, die Reihenfolge einzuhalten.

    @mauermer:
    Das Programm "kill" und die Aktivitätsanzeige benutzen beide genau den gleichen Systemaufruf. Wenn "kill" es nicht schafft, dann gibt es keine guten Gründe, aus denen die Aktivitätsanzeige das schaffen sollte. (Wie irgendein Held schon sagte.)
     
  12. Irgendein Held

    Irgendein Held Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    17.06.07
    Beiträge:
    714
  13. Zille

    Zille Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    30.01.06
    Beiträge:
    237
    pppd ist ja dafür zuständig:
    Nur: wie kann der so saumäßig hartnäckig hängen? Das Problem tritt manchmal beim Trennen und machnmal beim Verbinden auf... Übrigens geht auch ein reboot -q nicht...
     
  14. Zille

    Zille Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    30.01.06
    Beiträge:
    237
    @tfc Danke für das Skript. Werds beim nächsten Auftreten des Problems mal probieren. Hoffentlich gehts...
     

Diese Seite empfehlen