1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wie gross soll die Partition sein?

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD und andere Speichermedien" wurde erstellt von nici186, 21.04.09.

  1. nici186

    nici186 Gala

    Dabei seit:
    18.01.08
    Beiträge:
    52
    Hallo zusammen
    Morgen kommt warscheinlich meine neue 1tb Festplatte von Westren Digitals. Ich habe vor meine Daten mit Timemachine zu sichern. Wie gross muss die Partition sein. die Interne hat 150gb (Rest ist für Windows;))
    Danke für Antworten

    P.s Ja ich hab die Sufu benutzt. Hab aber nichts gefunden was meine Frage beantwortet.
     
  2. SeaMac

    SeaMac Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    02.05.08
    Beiträge:
    670
    Na also ich würde dir raten die Partition so groß wie die interne Platte zu machen ... dann hast du auf keinen Fall ein Probl. und mit 1TB hast du ja auch keine Platzprobleme ....

    Aber wenn du die Platte für Timemaschine nutzen willst weiß ich nicht ob er eine andere Partition mit z.b NTFS für Windows zulässt ???

    Als ich meine externe das erste mal mit Timemaschine verwendet habe wollte er die ganze Platte in HFS+ bzw Mac Kompatibel formatieren !

    Aber deine Frage mit der größe wurde schon öfters hier gestellt und Vergleichbare Größe als sehr nützlich angesehen !

    Micha
     
  3. nici186

    nici186 Gala

    Dabei seit:
    18.01.08
    Beiträge:
    52
    Okay Danke für die schnelle Antwort.
    Ich werd dann halt einfach mal ausprobieren und die beste Lösung für mich finden.
    Noch ne kleine Frage. Ist es möglich die Partition anschliessend zu vergrössern?
     
  4. SeaMac

    SeaMac Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    02.05.08
    Beiträge:
    670
    Ja entweder mit dem Festplattendienstprogramm oder mit nem Festplatten Tool ... ist aber auf jedenfall möglich ! Aber wie gesagt ... bei 1 TB fallen 150 GB doch gar nicht auf ... :)
    Viel spaß ...
     
  5. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.398
    Bei der Größenabschätzung musst du nicht unbedingt die gesamte interen zugrunde legen. Du kannst bei TM jeden beliebigen Ordner ausschließen. Bequem ist natürlich, alles zu sichern, aber manche Leute sichern auch System und Programme - die sich ja sleten ändern - einfach per Festplattendienstprogramm oder CarvonCopyCloner (der unsichtbaren Systemdateien wegen, die per Finderkopie verloren gehen) und nur den sich ständig ändernden rest per TimeMachine.
    Wieviel größer als die zu sichernden Dateien... ist Geschmackssache sozusagen. Reicht eine aktuelle Sicherung, dann reicht eine identische Größe. Willst du vielleicht auch mal auf einen früheren Zustand zurückgreifen, solltest du je nach der Zeit, die gesichert werden soll, und der Größe deiner täglichen Änderungen deutlich mehr vorsehen. Benutzt du eine virtuelle Maschine: die virtuellen Festplatten sind jeweils eine Datei! Also wenn du in Parallels unter Win eine 3 GB-Platte hast, wird die jedesmal komplett neu gesichert, auch wenn du darin nur einen Buchstaben änderst.
    Ähnliches gilt für iTunes - da wird nicht die ganze Mediathek gesichert, aber jede Änderung an den Infos bewirkt nicht ein zusätzliches Byte auf der Backuplatte, sondern sichert die jeweilige Musikdatei komplett.
    Gleiches gilt bei Änderungen des Speicherortes. TM ist halbwegs intelligent, aber eine verschobene Datei wird als neue Datei eingestuft. Wenn du also viel zwischen verschiedenen Verzeichnissen hin- und herschiebst, brauchst du, auch wenn du an den Dateien selbst nichts änderst, viel Pufferplatz.
    Wenn du gut organisiert bist und keine Musik hörst, nur wenige kleine Dateien bearbeitest, reichen dagegen wenige GB, um über die Jahre hinweg (na ja, vielleicht etwa euphorisch) fast alles rekonstruieren zu können.
     
  6. alex_neo

    alex_neo Roter Stettiner

    Dabei seit:
    26.04.05
    Beiträge:
    965
    Um Gottes willen! Time Machine hat überhaupt keinen Einfluss darauf, in wieviele Partitionen du deine externen Festplatten aufteilst! Wenn du willst, kannst du die 1TB in 10 verschiedene Partitionen teilen und davon 1 für Time Machine nutzen und die 9 anderen für was immer du willst (und auch mit den Formaten, die du willst). Wichtig ist nur, dass die Partition, die du letztlich Time Machine zuteilst, dann auch nur dafür genutzt wird.

    Und die Größe der Time Machine Partition ist nur bedingt abhängig von der Größe deiner internen Festplatte. Der tatsächliche Speicherverbrauch von Time Machine hängt auch davon ab, wie oft sich Dateien bei dir verändern, denn nur dann werden sie ja erneut gesichert. Je mehr Platz du Time Machine gewährst, desto länger zurück werden deine Backups dann gehen, denn wenn die Festplatte zum Sichern voll ist, löscht Time Machine ja alte Backups. Je mehr Platz also, desto länger zurück gehen die Backups.
     

Diese Seite empfehlen