1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wie groß ist der YouTube Server?

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von hpsg, 26.07.07.

  1. hpsg

    hpsg Westfälische Tiefblüte

    Dabei seit:
    14.07.06
    Beiträge:
    1.052
    Ich hab eigentlich eine einfache Frage, allerdings weiß ich nicht ob mir die jemand beantworten kann.

    Ich habe herausgefunden, dass pro Tag ca. 65 000 Videos auf You Tube hochgeladen werden. Was muss das für ein Server sein? Der muss ja riesig sein, denn der Datenstrom hört ja nicht auf?

    Zitat von Mark Evans
    YouTube's server and bandwidth costs are $1-million a month


    Das kann ich mir gut vorsellen, dass der so teuer ist, nur wer bezahlt das? Da muss ja jeden Tag jemand neue Festplatten reinbauen :).

    Vielleicht habt ihr ja eine Idee!
     
  2. Hotdogge

    Hotdogge Fießers Erstling

    Dabei seit:
    20.08.04
    Beiträge:
    129
    Mit einer Million werden die lange nicht auskommen, aber du hast die Farm muss sehr, sehr groß sein.
     
  3. n0ne

    n0ne Braeburn

    Dabei seit:
    04.05.07
    Beiträge:
    45
    Wahrscheinlich so wie die anderen Google-Cluster - riesiege Hallen mit sehr guter Klima und einem riesigen SAN und Racks und was weiß ich noch - wir hatten einmal das Vergnügen einen Typen von Google an unserer Schule zu haben (war sowas wie eine Vorlesung) und da hat er uns Fotos von einer der "kleineren" Clusterfarmen gezeigt die in Europa stehen - einfach riesig - er hat gesagt, dass sich die Kosten pro tag einige hunderttausend Euro belaufen (pro Woche)
     
  4. hpsg

    hpsg Westfälische Tiefblüte

    Dabei seit:
    14.07.06
    Beiträge:
    1.052
    Uiuiiui, aber bei Google sind ja nicht primär Daten gespeichert, oder sehe ich das falsch? Natürlich speichern die irgendwo Daten, aber sie selber haben ja nicht die ganzen Internet auftritte abgespeichert. Aber jeder kann auf den You Tube Server gratis etwas hochladen. Bis zu 100 mb, das ist doch eigentlich wahnsinn, oder?
     
  5. Patrick Rollbis

    Patrick Rollbis Moderator Betriebssysteme
    AT Moderation

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    5.520
    Google nutzt dafür riesige Hallen auf der ganzen Welt.
    Die stehen meistens in irgendwelchen billigen gewerbegebieten wo es ne seeehr schnelle leitung gibt.
    Kannst dir vorstellen: ein supermarkt ohne waren sonder voll mit servern.

    ich glaube das die daten mehrmals gespeichert werden. also wenn du ein video hochlädst ist es auf einem server in z.B. schweden und auf einem in san fransisco damit die ausfallrate gering bleibt.

    Zurzeit besitzt Google für seine Tochterunternehmen 450.000 Server. !!! Fast eine halbe Million !!!


    Hier ist ein bild von den Server:http://www.underthecounter.net/serverfarm3.jpg
     
  6. inglewood14

    inglewood14 Königsapfel

    Dabei seit:
    23.10.06
    Beiträge:
    1.217
    Was das alles für einen Wert hat. Milliarden, ohne Zweifel.
     
  7. hpsg

    hpsg Westfälische Tiefblüte

    Dabei seit:
    14.07.06
    Beiträge:
    1.052
    Hmmm du sprichst hier von google. Man kann doch bei google gar kein Video hochladen, oder gehört you tube zu google?
     
  8. Patrick Rollbis

    Patrick Rollbis Moderator Betriebssysteme
    AT Moderation

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    5.520
    Jap.

    Auf YouTube.com oben rehcts gugen ;)
    Da steht Google.

    YouTube wurde für ich glaube 1,5 Mrd. Dollar aufgekauft.
     
  9. hpsg

    hpsg Westfälische Tiefblüte

    Dabei seit:
    14.07.06
    Beiträge:
    1.052
    also werden die Videos auf die google Server hochgeladen. Aber so rein logisch gesehen müssten die ja immer neue bekommen, bis ins unendliche, weil ja jeden Tag Leute Videos hochladen.
     
  10. Patrick Rollbis

    Patrick Rollbis Moderator Betriebssysteme
    AT Moderation

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    5.520
    naja,
    so groß sind die videos garnet. ein 5 minuten video verbraucht circa 3 MB.
    Also soviel wie ein MP3-Song. das mal 2 wegen der Kopie macht circa 6 MB pro Video.
    Bei 65.000 jeden tag sind das nur 39 GB. Jeder Server hat circa 160GB macht also insegamt 72 Millionen Gigabyte. ;) das dauert bis das voll ist.
     
  11. hpsg

    hpsg Westfälische Tiefblüte

    Dabei seit:
    14.07.06
    Beiträge:
    1.052
    Hmm, stimmt, so gesehen hast du recht, aber ich glaub man kann bis zu 100 MB pro Video hochladen?
     
  12. Patrick Rollbis

    Patrick Rollbis Moderator Betriebssysteme
    AT Moderation

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    5.520
    Ja, die Videodatei darf so groß sein.

    2 MB MP4 ~~ 1 MB swf ;)
    Also 2:1 heißt das es insgesamt circa 50 MB sind. Durch die Kopie wieder 100 MB. Im Vergleich zu den Möglichkeiten sehr wenig.
     
  13. Chuck-.-

    Chuck-.- Bismarckapfel

    Dabei seit:
    22.12.06
    Beiträge:
    142
    Vorhin wurde gesagt das Google keine Kopien der Websiten macht. Soweit ich weis istd as doch eine falsch Information. Jede Seite die von Google Indiziert wird wird auf den Servern Gespeichert, eine "Index" Datei angelegt wo alle wichtige Suchbegriffe mit Ranking usw steht. Soweit mein Wissenstand.
     
  14. KayHH

    KayHH Gast

    Das mag ja jetzt alles sehr groß klingen, was Google respektive YouTube an Hardware hat, aber für eine Unternehmen dieser Größe ist das leicht zu wuppen. Immerhin gibt es Dienste wie Archive.org, die ständig das gesamte Internet sichern und dabei über vergleichsweise knappe Finanzmittel verfügen. WalMart z.B. besitzt deutlich mehr Speicherkapazität das das gesamte Internet derzeit vorrätig hält.

    Alle haben aber ein Stromproblem. Google macht sich schon seit längerem recht viele Gedanken über die Stromkosten. Diese sind auf die Lebensdauer eines Servers gerechnet höher als der Anschaffungspreis für den Server. Nicht umsonst steht stromsparende Hardware immer höher im Kurs. Der lokale Stromanbieter (Baltimore Gas and Electric Co.) am Standort der NSA, kann deren Rechner dort nicht mehr zuverlässig versorgen, so groß ist inzwischen der Stromhunger. Der Drang alles wissen und überwachen zu wollen erfordert einen Rechnerpark, der momentan ca. 70 MW Leistungsaufnahme hat, immerhin 20 % eines kleinen Kernkraftwerks. Da liegen meiner Meinung nach momentan eher die Probleme.

    Speicherkapazität dagegen ist billig wie nie. Selbst einige (private) at-User haben diverse TBs im Anschlag.


    KayHH
     
  15. Tiro

    Tiro Cox Orange

    Dabei seit:
    17.07.07
    Beiträge:
    96
    Die Probleme liegen nicht nur in der Versorgung, sondern auch der ökologischen Komponente. Der auch zukünftig zunehmende Energiehunger ist nicht durch Spareffekte der Hardware auszugleichen.
     

Diese Seite empfehlen