1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Wie gehe ich mit dem MacBook unterwegs online?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von thorsten_st, 27.03.09.

  1. thorsten_st

    Dabei seit:
    07.02.08
    Beiträge:
    37
    Hallo zusammen,

    ich habe eine kurze Frage. Wie gehe ich mit dem MacBook online, wenn ich unterwegs bin?
    Also z.B. in der Schule oder sonst (wo ich ja normalerweise keinen Internetanschluss habe)?
    Ich weiß, dass es sein kann, dass ich zeitweise einmal nicht online komme, aber ich sehe bei vielen PC-Usern, dass sie irgendwo sind und einfach online gehen können. Wie geht das beim MacBook? Wo muss ich in den Einstellungen etwas ändern?

    Danke für eure Hilfe.
     
  2. Matt-nex

    Matt-nex Wagnerapfel

    Dabei seit:
    07.03.08
    Beiträge:
    1.563
    Du kannst dir einen Web 'n' Walk-Stick kaufen. Du kannst nicht "einfach so" ins Internet. Außerdem gibt es auch noch eine Möglichkeit mit dem Handy ins Internet zu gehen. (Leider kann ich dazu nichts näheres sagen)
     
  3. MisterMankind

    MisterMankind Antonowka

    Dabei seit:
    08.03.07
    Beiträge:
    359
    ...wozu zu sagen ist, dass dir dadurch dann natürlich auch Kosten entstehen...
     
  4. schnaps

    schnaps Seidenapfel

    Dabei seit:
    21.10.07
    Beiträge:
    1.327
    GEIL!!! einfach nur geil!!!!
     
  5. Matt-nex

    Matt-nex Wagnerapfel

    Dabei seit:
    07.03.08
    Beiträge:
    1.563
    Ähm. Das hatte ich vorrausgesetzt :D
     
  6. thorsten_st

    Dabei seit:
    07.02.08
    Beiträge:
    37
    Hat denn jemand eine günstige Empfehlung für einen Web'n'Walk-Stick?
     
  7. JJ1308

    JJ1308 Raisin Rouge

    Dabei seit:
    16.05.08
    Beiträge:
    1.191
    Sie könnten aber auch über wLan online sein...ist meist in Gebäuden der Fall...dazu musst du oben rechts, wo auch die Akkuanzeige und so ist auf dieses Art Tortenstück klicken und dann auf aktivieren, dann schaltest du wLan (bzw WiFi) ein
     
  8. MisterMankind

    MisterMankind Antonowka

    Dabei seit:
    08.03.07
    Beiträge:
    359
    Ich sag's ja nur, nach dem Thread hier wo sich jemand aufgeregt hatte weil er ohne entsprechend passenden Vertrag sein iPhone exzessiv genutzt hatte und dann logischerweise kräftig zur Kasse gebeten wurde muss man wohl mit allem rechnen ;).
     
  9. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    Wlan Kaffees sind auch noch ein guter Tipp! Kaffetrinken und Internet surfen, was will man mehr? :)
     
  10. mocco

    mocco Braeburn

    Dabei seit:
    19.03.09
    Beiträge:
    43
    Wie gesagt, entweder wo einen öffentlichen WLAN Hotspot suchen (Parks, Kaffes, Einkaufszentren, Öffentliche Gebäude) oder einen UMTS-Stick kaufen -> http://tinyurl.com/dfvdfn
     
  11. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Von Fonic gibt's einen Stick ohne Vertragsbindung für einmalig 100 Euronen, pro Benutzungstag 2,50€. Ob das der günstigste Stick ist, weiß ich aber nicht.
     
  12. jvt

    jvt Ontario

    Dabei seit:
    24.12.07
    Beiträge:
    342
    Genauso wie bei den "PC-Usern" auch. Nur einfacher. ;)

    Entweder über WLAN (öffentliche Hotspots, manchmal kostenlos, manchmal gegen Bezahlung) oder über Mobilfunk (UMTS-Stick und eine SIM-Karte des Mobilfunkanbieters oder -Providers deiner Wahl).

    Hast du dich denn vor dem Kauf deines MacBooks überhaupt nicht informiert, wie das Ding eigentlich funktioniert und was man damit so machen kann? :oops:
     
  13. le_petz

    le_petz Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    03.04.06
    Beiträge:
    3.376
    wieso? sieht doch geil aus! reicht doch
     
    apfelwurmwurm gefällt das.
  14. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Warum einfacher? Ich habe mein Huawei E220 einfach an einem PC angeschlossen und konnte nach 2 klicks surfen. Beim Mac musste ich etwas mehr einrichten. Nette Pauschal pauschale Aussage.
     
  15. jvt

    jvt Ontario

    Dabei seit:
    24.12.07
    Beiträge:
    342
    Und richtig ist sie auch. ;)

    Bei einem UMTS-Stick tut es sich nicht viel, aber die Netzwerk-Konfiguration ist mit einem aktuellen Mac OS X deutlich einfacher als mit Windows Vista oder XP. (Ganz abgesehen von den Sicherheitsüberlegungen, mit Windows in einem öffentlichen WLAN unterwegs zu sein)
    Und wenn du an deinem Mac bei einem UMTS-Stick viel "einrichten" musstest, hast du einen anderen Stick oder ein anderes OS X als ich.
     
  16. sver

    sver Golden Delicious

    Dabei seit:
    27.03.09
    Beiträge:
    6
    aja und wenn du deine passwörter oder emails nicht verschlüsselt überträgst kann jeder kleine "gauner" deine PWs, E-Mails etc lesen. Wäre mir neu, dass das bei Mac nicht geht...
     
  17. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Dann nehme mal ein Huawei E220. Leider ist da nur die Windowssoftware drauf und der Flash wird nicht von einem Mac erkannt. Also muss man erst das ganze in den Netzwerkeinstellungen einrichten (und vorher sich noch das Paket bei Huawei besorgen oder Providersoftware laden). Das war bei 10.4. Das Modem habe ich bei 10.5 nicht mehr ausprobiert.
    Das gleiche bei der Expresscard. Klar, kann ich diese auch über die Netzwerkeinstellungen konfigurieren, aber was ist mit der PIN Abfrage? Die Providersoftware unterstützte dies Karte nicht. Dafür dann launch2net kaufen?
    Zum Glück liefert der Hersteller auch ein kleines Tool dafür. Nur muss man sich das erst einmal herunterladen usw.

    Was ist eigentlich an XP (Vista lasse ich außen vor) bei der Netzwerkconfig so schwer? Bei dem Dashboard von Huawei brauchte man (wenn das Modem vom Mobilfunk Provider war) nichts einstellen außer auf verbinden drücken.
    IP/DNS usw. kann ich auch genauso einfach vergeben. Als Gegenbeispiel könnte ich auch sagen, versuche mal bei MacOS über die GUI der Netzwerkkarte eine zweite IP zuzuweisen.

    Ach wenn du in einem öffentlichen LAN ohne der Verbindung abzusichern unterwegs bist, ist es völlig egal ob XP/Mac/Linux.
     
    #17 drlecter, 29.03.09
    Zuletzt bearbeitet: 29.03.09

Diese Seite empfehlen