1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wie finde ich korrupte Dateien in einem Ordner?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Pinky69, 14.05.09.

  1. Pinky69

    Pinky69 Lambertine

    Dabei seit:
    10.03.06
    Beiträge:
    704
    Hallo,

    ich habe hier ein Verzeichnis in dem sich ein korruptes File befindet. Da ich keine lust habe alle 3000 Dateien durchzusehen bin ich jetzt auf der Suche wie ich das vielleicht mit einem Tool machen kann.
    Kennt hier jemand solch ein Tool ?

    Gruß
    Chris
     
  2. Ikezu Sennin

    Ikezu Sennin Schöner von Bath

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    3.649
    Das Tool nennt sich G.E.L.D :p

    Die, die sich bestechen lassen, sind korrupt.
    Oder meinst du beschädigte Dateien?
     
  3. Gokoana

    Gokoana Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    8.089
    Autsch!

    Die Korruption verbreitet sich – inzwischen sind bestechliche Dateien gefunden worden.
     
  4. Chezar

    Chezar Galloway Pepping

    Dabei seit:
    08.10.07
    Beiträge:
    1.349
    Erstell doch mal einen Ordner namens "Money". Der zieht korrupte Dateien an, wie der Honig die Bären :-D

    Spaß beiseite, ein paar Möglichkeiten würden mir schon einfallen, defekte Dateien rauszupicken, allerdings hast durch die auch nicht weniger Aufwand, also spar ich mir die Mühe.
     
  5. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Was verstehst du darunter, und woher weisst du das?
     
  6. Pinky69

    Pinky69 Lambertine

    Dabei seit:
    10.03.06
    Beiträge:
    704
    finde ich nett das auch hier genügend Spassvögel unterwegs sind. :-D
    Also ich hab da in einem Verzeichnis irgendwo eine oder mehrere dateien die mir regelmäßig ein Programm zum Absturz bringen und eben diese will ich rausfinden.
     
  7. Gokoana

    Gokoana Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    8.089
    Na das freut die Spaßvögel doch! :-D
     
  8. helge

    helge Dithmarscher Paradiesapfel

    Dabei seit:
    17.10.06
    Beiträge:
    1.466
    Falls du auf Fehler im Dateisystem anspielst (welche wirklich im englischen als "curruptions" bezeichnet werden), dann öffne die Konsole und kopiere den Ordner - bei einem korrupten File wird das Terminal entsprechende Fehlermeldungen ausgeben.

    Das Terminal findest du unter Programme > Dienstprogramme, der Befehl, um ein komplettes Verzeichnis zu kopieren, lautet
    cp -R {Quellverzeichnis} {Zielverzeichnis}

    Allerdings wird das kaum ein brauchbares Ergebnis liefern, denn Datensystemfehler unter Mac OS X sind eigentlich ausgeschlossen.
     
  9. Chezar

    Chezar Galloway Pepping

    Dabei seit:
    08.10.07
    Beiträge:
    1.349
    Jein, ich hatte sowas auch schon mal, bei Daten auf einem USB-Stick, der sowohl bei OS X, als auch bei Windows verwendet wurde. Allerdings hat man da die fehlerhaften Dateien sofort an dem jeweils äußerst kryptischen Dateinamen erkannt, also war das wohl ein anderes Problem als das des TEs.
     
  10. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.398
    Greift das Programm auf alle diese Dateien zu, ohne daß du einzelne auwählst?
    Vermutlich steht in den Fehlerlogs, welcher Zugriff den Absturz auslöste.

    Ansonsten würde ich, falls das möglich ist, das Verzeichnis halbieren und dann mit nur einem Verzeichnis testen. Stürzt das Programm wieder ab, muß die Datei darin liegen. Und so fortfahren. Mit ca. zehn Schritten müsste man sie finden bei 3000 Dateien.
    Wenn es mehrere korrupte Dateien sein könnten, wird es natürlich umständlich.
     
  11. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Aeh, eine Datei kann immer mal einen Lesefehler haben.
    Ich würde hier aber auch noch -v angeben. Dann weis man auch welche Datei gerade kopiert wird.
     
  12. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Meistens ist es keine kaputte Datei sondern zwei Programme, die sich nicht vertragen.
    Ich würde zuerst in den Startobjekten und in den Pref. Panes nachsehen. Und mir überlegen, was ich alles an unsinnigem Zeugs in jüngster eit installiert habe.
    Und wenn das gemeinte Programm wieder abstürzt, dann öffne die Konsole (Programme/Dienstprogramme/Konsole), dort kannst du ganz genau lesen, was gerade passiert ist und auch sogar warum. Aber leider nicht, wie man den Fehler behebt. :-c
    salome
     
  13. Pinky69

    Pinky69 Lambertine

    Dabei seit:
    10.03.06
    Beiträge:
    704
    @salome
    also das habe ich schon alles durchgespielt und es hat mich leider nicht weiter gebracht.
    Es ist übrigens Retrospect Backup 6.1 auf einem OSX 10.5.7 MacPro. Eine der Partitionen macht eben zicken beim sichern was das ganze Retrospect zum absturz bringt. Das tolle dabei ist ja es ging schon ohne Probleme aber eben seit einigen Tagen nicht mehr und die tausende von Dateien und Verzeichnissen wollte ich nicht einzeln durchgehen. o_O
     
  14. nomos

    nomos Harberts Renette

    Dabei seit:
    22.12.03
    Beiträge:
    7.034
    Stürzt es auch ab, wenn du ein Recycling Backup machst?

    Oder vielleicht ist ja nur die Katalogdatei defekt. Leg diese doch mal neu an.

    Carsten
     
  15. Pinky69

    Pinky69 Lambertine

    Dabei seit:
    10.03.06
    Beiträge:
    704
    Katalogdatei habe ich schon repaired und auch neu angelegt, leider ohne Erfolg.

    Eine Datei konnte ich inzwischen ausmachen die von einem Win-System erzeugt wurde und für einen Umlaut ein seltsames Systemzeichen hatte.
    Korrigiert und ich konnte zumindest dieses Verzeichnis backupen.
    Werde ich jetzt wohl oder über mit allen Verzeichnissen in dem Volume machen müssen. :-*:(

    Chris
     
  16. Chezar

    Chezar Galloway Pepping

    Dabei seit:
    08.10.07
    Beiträge:
    1.349
    Wie ich schon sagte, ich hatte das Problem bei einem USB-Stick, der sowohl von OS X, als auch von Windows benutzt wird. Da hat er Sonderzeichen auch durch seltsame Symbole ersetzt und dadurch einen Fehler verursacht.
     
  17. nomos

    nomos Harberts Renette

    Dabei seit:
    22.12.03
    Beiträge:
    7.034
    Oh Mann. Da hat man ja auch richtig Lust drauf ;)

    Retrospect 6.1 ist aber auch sowas von zickig. Ich werde mal demnächst das Retrospect 8 antesten. Mal sehen, ob das genauso gruselig ist.

    Carsten
     
  18. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.398
    Wie schon mal gesagt: wenn du die Verzeichnisse/Dateien einzeln auswählen kannst bei retrospect, kannst du mit der Halbierungsmethode relativ schnell vorwärtskommen.
     

Diese Seite empfehlen