• Apfeltalk ändert einen Teil seiner Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), die Werbung betreffend.
    Näheres könnt Ihr hier nachlesen: AGB-Änderung

Wie finde ich einen Apple-like Monitor?

Daniel802

Erdapfel
Mitglied seit
10.04.21
Beiträge
2
Hi zusammen,

ich bin aktuell auf der Suche nach einem Monitor und dachte mir, vielleicht könntet ihr mir weiterhelfen.

Ich habe jahrelang mit iMacs und MacBooks gearbeitet und hatte nie Augenprobleme oder Kopfschmerzen. Setze ich mich aber vor andere Monitore (relativ günstige) merke ich nach einer Weile, wie das meine Augen anstrengt und auch Kopfschmerzen kommen.

Ich würde gerne einen Monitor kaufen, der eine ähnliche Technologie wie Apples iMac verwendet hab aber keine Ahnung, wie ich sowas finde. Könnt ihr mir sagen nach welchen Spezifikationen ich Ausschau halten muss oder vielleicht schon paar Modelle empfehlen? Wichtig wären mir 27 Zoll und eine hohe Auflösung. Und eben die Technologie, die für mich Apple-Displays so Augenschonend macht.

Falls es Rückfragen gibt, immer her damit. Vorab schonmal vielen vielen Dank!

PS: Warum dann kein iMac? Ich möchte gerne mobil bleiben und mein MacBook, das ich aktuell habe, zum längeren Arbeiten an einen größeren Bildschirm anschließen können. Gleiches gilt für meinen Windows-Computer, den ich für die Arbeit benötige.

Nachtrag: Ich hab gerade geschaut, ich habe aktuell einen Samsung U28E590D. Der belastet meine Augen spürbar.
 

Dario von Apfel

Wilstedter Apfel
Mitglied seit
08.07.12
Beiträge
1.932
Über was ist der Monitor angeschlossen? Eventuell läuft der Monitor nur mit 30 Hz und deshalb ist es für dich anstrengender. Eine besondere Displaytechnologie nutzt Apple nämlich nicht.
 

revunix

Starking
Mitglied seit
08.10.16
Beiträge
217
Es gibt auch die Möglichkeit einen iMac in einen Monitor umzubauen. Das einzige was man dafür benötigt ist das iMac Gehäuse und das eigentliche Display, und ein PCB aus China wo das Display dann angeschlossen wird.

Wäre das eine Option? :)
 

Daniel802

Erdapfel
Mitglied seit
10.04.21
Beiträge
2
Danke für die Antworten!

Über was ist der Monitor angeschlossen? Eventuell läuft der Monitor nur mit 30 Hz und deshalb ist es für dich anstrengender. Eine besondere Displaytechnologie nutzt Apple nämlich nicht.
Über HDMI. Es ist aber egal ob ich 30 oder 60 Hz nutze, ich merke irgendwann, dass meine Augen ermüden. Das habe ich bei Apple-Displays nicht.

Es gibt auch die Möglichkeit einen iMac in einen Monitor umzubauen. Das einzige was man dafür benötigt ist das iMac Gehäuse und das eigentliche Display, und ein PCB aus China wo das Display dann angeschlossen wird.

Wäre das eine Option? :)
Das ist eine echt witzige Idee :-D Ich glaube im absoluten Notfall würde ich das machen. Lieber wäre mir aber ein herkömmlicher Monitor.

Kann es irgendwie daran liegen, dass mein Monitor ein "TN-Panel" hat (keine Ahnung was das bedeutet)? Auf der Website von Apple werden die iMacs als "Display mit LED Hintergrund-Beleuchtung" beschrieben. Oder ist das das gleiche?