1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wie Festplatte formatieren? 300GB = 80GB Mac + 220GB Win

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Kwoth, 27.11.06.

  1. Kwoth

    Kwoth Jakob Fischer

    Dabei seit:
    06.07.05
    Beiträge:
    2.914
    Hi,

    ich hab folgendes Problem: Ich möchte meine 300GB externe Festplatte, die einen USB 2.0 Anschluss hat sowohl am Mac als auch an meiner Dose nutzen.

    Ich möchte, dass die Mac Partition 80GB groß ist und die Win Partition die restlichen 220GB einnimmt. Da es mir nicht möglich ist die Platte auf ein gemeinsames Dateiformat zu bringen plane ich eben nun die Unterteilung der Platte und das Nutzen von 2 verschiedenen Dateisystemen.
    Geht das?

    Welches Format soll die Mac Partition haben? Was soll ich unter "Optionen" wählen?

    Hoffe, dass Problem ist so einigermaßen klar formuliert! o_O :)

    Gruß
    Kwoth
     
  2. FAT32 geht nicht?

    Ansonsten fuer die Mac Partition 'Mac OS Extended'.
     
  3. Frankman

    Frankman Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    13.03.06
    Beiträge:
    418
    Warum nicht? Eine HD, formatiert in FAT32, läuft definitiv auf Mac und Windows (lesen & schreiben). Hab's selbst erst vor einer Woche gecheckt.
     
  4. Kwoth

    Kwoth Jakob Fischer

    Dabei seit:
    06.07.05
    Beiträge:
    2.914
    Fat32 ist total kacke, weil die Partitionen zu klein sind und ich keine Images nutzen kann, die größer als 4Gb sind. Sorry, hät ich dahin schreiben sollen.... Ist jedenfalls kein Lösungsansatz!
     
  5. Die Limitierung bei der FAT32 Formatierung besteht ja nur unter Windows oder sind 300 GB auch unter OS X nicht moeglich?

    Das mit der max. Dateigroesse besteht natuerlich weiterhin. Dann bleiben wohl nur zwei Partitionen.
     
  6. Kwoth

    Kwoth Jakob Fischer

    Dabei seit:
    06.07.05
    Beiträge:
    2.914
    Und das geht definitiv? Also ich kann jetzt einfach die Platte am Mac mit 80GB formatieren und dann 220GB freilassen, die ich dann später an der Dose formatier?
    Das wär fein!
    Und was soll ich für ne Option wählen beim Festplattendienstprogramm? Und als Format beim Mac dann Journaled?

    Danke soweit schonmal!
     
  7. Unter Windows kann eine FAT32 Partition doch maximal 32 GB gross sein oder? Partitionieren wuerde ich komplett mit dem Festplattendienstprogramm, die Mac OS Partition mit 'Mac OS Extended' und die FAT32 Partition mit 'MS DOS' oder wie das genau heisst.
     
  8. Kwoth

    Kwoth Jakob Fischer

    Dabei seit:
    06.07.05
    Beiträge:
    2.914
    Windows soll NTFS werden! Nicht FAT32. FAT32 ist wie oben schon erwähnt für mich nicht nutzbar. Wollte jetzt eben die Platte in 2 Teile partitionieren am Mac. 1x 80GB MacOS Extended und dann 220GB freilassen und nachher per WinXP NTFS zu formatieren.

    Und wieder: Was soll man unter Optionen einstellen? :)
     
  9. Julia-DD

    Julia-DD Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    27.08.06
    Beiträge:
    761
    Würde mich jetzt auch mal interessieren, denn als ich die Option "2 Partitionen" angeklickt habe, konnte ich auf einmal kein MS-Dos File Format mehr sehen. Sehr merkwürdig ...
     
  10. An NTFS hatte ich jetzt gar nicht gedacht, sorry. Bzgl. der Optionen, keine Ahnung was man bei verschiedenen Formaten auf einer Partition nehmen soll, ich wuerde auf 'Master Boot Record' tippen, ist aber eine reine Vermutung.

    Da ich noch keine gemischte Partition gemacht habe kann ich euch da nicht weiterhelfen.
     
  11. jensche

    jensche ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    5.573
    ich würde die HD auf dem Windowsrechner formatieren. Dann kannst du diese auf beiden Nutzen... ohne Probleme.
     
  12. Kwoth

    Kwoth Jakob Fischer

    Dabei seit:
    06.07.05
    Beiträge:
    2.914
    Wie soll ich auf dem Windowsrechner den MacOS Extended wählen???
     
  13. jensche

    jensche ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    5.573
    nein formatier die doch einfach normal mit Windows Dateisystem NTSF... OS X Kann die Ohne Probleme lesen..
     
  14. OS X kann aber nicht auf NTFS schreiben.
     
  15. Kwoth

    Kwoth Jakob Fischer

    Dabei seit:
    06.07.05
    Beiträge:
    2.914
    Irgendwie ist das doch vom Grundsatz nicht so schwer, oder?

    Also:

    1. Ich möchte kein FAT32
    2. NTFS für die komplette HDD bringt nix, da ich die Platte so nicht beschreiben kann
    3. Kann man eine Platte mit 2 Dateisystemen verwenden? (Eigentlich ja denke ich)
    4. Können diese MacOS Extended und NTFS in Kombination sein?
    5. Was genau soll ich unter Optionen wählen? Master Boot etc...?

    :)
     
  16. Schmiddi

    Schmiddi Boskoop

    Dabei seit:
    05.11.06
    Beiträge:
    39
    Hallo!

    1. Du kannst die beiden Filesysteme zusammen auf dieser Platte installieren.
    2. Die Option "Master Boot Record" ist falsch. Wie ich dich verstanden habe soll auf diese Platte kein Betriebssystem drauf.

    Erstelle mit OS X eine erweiterte (extended) Partition von 80 GB auf deiner Platte mit dem gewünschten Filesystem. Lasse einfach die restlichen 220 GB unpartitioniert.
    Dann hänge die Platte an dein XP System. Windows wird dann melden, dass es unformartierte Partitionen gefunden hat. Es kommt dann immer die Frage ob diese Partitionen formatiert werden sollen. Jetzt muss du nur aufpassen, dass XP die OS X Partiton nicht anrührt und nur auf den unpartitionierten Bereich der Festplatte das NTFS aufspielt.

    Man sollte Partitionen nicht mit einem Filesystem verwechseln, wenn ich eine Partition erstelle ist da noch nicht zwangsläufig auch ein Filesystem drauf.;)

    Schmiddi
     
  17. Kwoth

    Kwoth Jakob Fischer

    Dabei seit:
    06.07.05
    Beiträge:
    2.914
    Schmiddi das klingt alles sehr gut! So hab ich mir das vorgstellt! :)

    Nur eins noch: Soll ich die Mac Partition dann als GUID Partitionstabelle formatieren?
     
  18. Schmiddi

    Schmiddi Boskoop

    Dabei seit:
    05.11.06
    Beiträge:
    39
    Ja, weil diese Partitionstabelle von XP auch ohne Probleme gelesen werden kann.

    Schmiddi
     
  19. Kwoth

    Kwoth Jakob Fischer

    Dabei seit:
    06.07.05
    Beiträge:
    2.914
    Jetzt ist der Carbon Copy Cloner zwar 2 mal unerwartet beendet worden aber beim dritten Versuch hats geklappt!

    Vielen Dank!
     
  20. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.901
    Wenn du damit leben kannst, dass du's dann unter Mac OS nur lesen kannst...
    Wenn du sie zunächst mit FAT32 formatierst, kannst du sie in XP in NTFS umwandeln (zB einfach neu formatieren im Explorer).

    Wenn du mit dem "Images >4 GB gehen nicht" allerdings solche meinst, die du mit dem OS X Festplatten-DiProg erstellst...
    ...da gibbet einen Trick: Guck mal im Terminal unter:
    "man hdiutil" und "hdiutil segment -help".
    *.dmg-Images lassen sich nämlich auch als verkettete, kleinere Einzeldateien anlegen. So kannst du auch auf FAT-Volumes Images mit 10 Gig oder mehr nutzen. Leider geht das bisher nur in Handarbeit im Terminal, entsprechende Optionen sind im FP-DP noch nicht integriert :-c

    Klar. Du musst im FP-DiProg nur unter "Optionen" das Formatierungsschema "MBR" wählen, sonst kann kein PC der Welt die Platte erkennen. Es sind dann bis zu 15 Partitionen möglich. (aber max. 8-10 sind empfohlen)
    HFS und FAT kannst du dann beliebig mischen.

    (Windows behandelt die HFS-Teile nur als "unbekannt" und kann sie nicht lesen ohne Zusatzsoftware. Das geeignetste HFS-Format ist übrigens immer "Mac OS Extended Journaled")

    Und: Wenn du dich doch für FAT entscheidest, bleib auf dem Teppich mit der Grösse. Mircosoft weiss schon, warum sie da beim Formatieren bei 32 GB künstlich den Hahn zudrehen. Je grösser, desto instabiler und langsamer. FAT war nie für HDs gedacht, die solche Grössen aufweisen. Als das erfunden wurde, war 1 GB Festplatte schon viel.
     

Diese Seite empfehlen