1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

wie denn MPEG2 import in imovie08 ?

Dieses Thema im Forum "Videoproduktion" wurde erstellt von friedel331, 06.12.07.

  1. friedel331

    friedel331 Macoun

    Dabei seit:
    09.09.07
    Beiträge:
    116
    Hallo zusammen,

    ich bitte um Hilfe..wie kann ich denn MPEG2 files in imovie 08 imortieren ?? das program lässt mich nichts anklicken..akzeptiert aber .AVI files


    Danke für die Hilfe

    Michael
     
  2. e.coolie

    e.coolie Erdapfel

    Dabei seit:
    27.11.07
    Beiträge:
    4
    Habe gerade das gleiche Problem: meine Homevideos habe ich (noch mit meiner alten Dose) mit mpegstreamclip zu .m2v- (mpeg2-Video) und .mpg-Dateien (Audiospur) gedemuxt. Nun ist mein erster Apple (weißes Macbook) da und ich wollte endlich mit der Bearbeitung beginnen, das Programm stellt sich aber quer.
    Laut Apple-Website ist iMovie '08 mpeg2-kompatibel (siehe http://www.apple.com/de/ilife/imovie/ ). Muss man sich trotzdem die mpeg2-Komponente (http://www.apple.com/de/quicktime/mpeg2/) für 20€ kaufen? Wäre schon ein bisschen ärgerlich, da es dann recht missverständlich formuliert wäre.
     
  3. BurningWave

    BurningWave Cox Orange

    Dabei seit:
    02.12.07
    Beiträge:
    101
    Ja das würde mich auch mal interessieren, denn bei mir kann ich auch keine MPEG1 / MPEG 2 Files und teils sogar keine MOV Files importieren. Woran liegt das? Laut Apple geht das ja so einfach und mit ein paar klicks, merke ich bis jetzt aber leider nichts von.
     
  4. e.coolie

    e.coolie Erdapfel

    Dabei seit:
    27.11.07
    Beiträge:
    4
    Hat jemand vielleicht eine Ahnung, wie man dieses Problem lösen kann?
     
  5. uwe9

    uwe9 ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.06.05
    Beiträge:
    5.566
    .. für MPEG2 braucht man IMHO nen kostenpflichtiges Zusatz-Plug In für QuickTime, wenn ich mich net irre o_O
     
  6. e.coolie

    e.coolie Erdapfel

    Dabei seit:
    27.11.07
    Beiträge:
    4
    Ich habe mir jetzt die mpeg2-Komponente für 20€ heruntergeladen und installiert, aber es ist immer noch nicht möglich, die m2v-Dateien in iMovie zu importieren. Habe sie dann mit mpegStreamclip in .dv-Dateien umgewandelt, welche iMovie problemlos akzeptiert hat. Leider hat die Qualität sichtbar darunter gelitten (deutliches Rauschen v. a. in dunklen Bereichen des Bildes). Daher halte ich diese Vorgehensweise für unpraktikabel.
    Ärgerlich ist vor allem die Stellungnahme seitens von Apple, iMovie sei mpeg2-kompatibel (siehe http://www.apple.com/ilife/imovie/). Es wird weder auf die Notwendigkeit der zusätzlichen, kostenpflichtigen mpeg2-Komponente hingewiesen, noch gibt es eine Dokumentation zum Import von mpeg2-Material. Wenn sich jemand schon konkret mit diesem Problem auseinandergesetzt hat, wäre ich für jede Hilfe dankbar.
     
  7. e.coolie

    e.coolie Erdapfel

    Dabei seit:
    27.11.07
    Beiträge:
    4
    Habe die Filme jetzt mit mpegStreamclip in .mov-Dateien umgewandelt. Die Qualität scheint auch soweit in Ordnung zu sein. Schade, dass so viele Arbeitsschritte notwendig sind, um ein simples Video in iMovie bearbeiten zu können.
    Kleiner Vorsatz für die Zukunft: nie wieder einen DVD-Camcorder kaufen! Will man komfortabel und effektiv Videoschnitt betreiben, führt wohl kein Weg an einer dv-Kamera vorbei.
     
  8. nowies

    nowies Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    01.05.07
    Beiträge:
    854
    Ein Tipp aus einem anderen Forum :

    mpeg 2 importieren

    .. ein Trick eher für Fortgeschrittene: man braucht ein Medium, zB ein Speicherstick, ein Disk Image etc.
    Dort auf oberster Strukturebene einen Ordner erzeugen und benamsen als MP_ROOT
    Dort hinein einen Ordner erzeugen und benamsen als 101PNV01
    Dort hinein das mpeg2 einlagern...
    iM08 erkennt das Medium als 'HDD Kamera' an und importiert das mpeg2
     
  9. friedel331

    friedel331 Macoun

    Dabei seit:
    09.09.07
    Beiträge:
    116
    @nowies:

    genauso habe ich das gemacht...erfoglos....gibt es andere ideen ??

    michael
     
  10. Knuty

    Knuty Golden Delicious

    Dabei seit:
    25.07.07
    Beiträge:
    9
    iMovie 08 und Panasonic SDR-100 (digital MPEG2) CamCorder

    Hi!

    Ich hatte mir ein Script geschrieben, welches die "MOVIE001.MOD"-Dateien aus meiner Sd-Card ausliest und in "yyyy-mm-dd_hhmmss.mpg" umbenennt (yyy-mm-dd_hhmmss ist Datum und Uhrzeit des Erstellungsdatums der Datei). Damit habe ich dann allerdings noch nicht geschnitten, sondern sie einfach nur archiviert.

    Auch ich habe diese Dateien noch nicht in iMovie08 (inkl. Quicktime MPG2 Plugin) importieren können :(

    Nun habe ich mit iMovie'08 die SD-Card des Camcorders direkt im Kartenleser angeschlossen und siehe da: er liest alle Dateien aus und "konvertiert" sie in mp4/mov Dateien. Wenn ich allerdings über den Finder das Info-Fenster öffne, dann stellt sich raus, dass es eine MPG2-Datei ist :)

    Offenbar benötigt iMovie'08 noch die anderen Dateien, die in dem Verzeichnis der Video-Datei liegt (MOI, etc.).

    Was mich noch stört ist das Format des Dateinamens "clip-yyyy-mm-dd - hh;mm;ss". Lieber wäre mir ein anderes Dateiformat ohne die Semikolons.

    Bin aber an einer Lösung für das importieren meiner "alten" MPG2 Filme auch sehr interessiert (ohne sie manuell alle [ca. 60GB] in mov/mp4 konvertieren zu müssen).

    Gruß
    Knut
     
  11. hosja

    hosja Wiltshire

    Dabei seit:
    23.03.07
    Beiträge:
    4.275
    Was möchtest du genau wissen b.z.w. was möchtest du genau tun?
     
  12. Knuty

    Knuty Golden Delicious

    Dabei seit:
    25.07.07
    Beiträge:
    9
    Hier eine Liste mit Sachen, die ich gerne machen will:

    - importieren von meinen alten MPG2 Videos in iMovie'08 ohne konvertierung in ein anderes Format - und wenn automatisch mit vergleichbarer Dateigröße

    - importieren von neuen Videos durch Import von SD-Card. Ablage der Dateien im Event-Ordner mit Dateinamen: yyyy-mm-dd_hhmmss.[egal]

    - Suchen in iMovie`08 nach Datum

    - Umherschieben der einzelnen Dateien innherhalb von Events: Umorganisieren der einzelnen Clips: z.B. habe ich auf einer SD-Card Filme von Weihnachten und Ostern (als "Wenigfilmer" :) ). Importiert wird das dann in das Event "Weihnachten 07". Ich möchte nun gerne ein neues Event "Ostern 08" erstellen und die entsprechenden Clips in diesen Event-Ordner verschieben.

    Dann wäre ich vorerst glücklich :)

    Gruß
    Knut
     
  13. hosja

    hosja Wiltshire

    Dabei seit:
    23.03.07
    Beiträge:
    4.275
    -Um das konvertieren kommst du nicht herum. MPEG2 ist verlustbehaftet. iMovie muss sich erstmal alle Einzelbilder wieder errechnen damit es zum Beispiel einen Übergang rendern kann.

    - Wie die Datei im Event-Ordner heißt ist doch schnurz, hauptsache sie ist in iMovie pfiffig benannt.

    -Suche nach Datum: Ich nennen Events immer mit Datum_Name, so finde ich alles nach Datum sortiert wieder.

    - Die Dateien kannst du per Drag and Dorg zwischen den Events herumreichen.
    Du kannst auch Events von Handerstellen und Clips entsprechend zuordnen.

    Ich hoffe mal wir verstehen uns richtig. Du sprichst immer von Events.
    In iMovie gehören Clips immer zu einem Ereignis (event).
    Ein fertiger Film ist dagegen eine Projekt. Ein Projekt besteht eventuell auch aus Clips, von mehreren Events.

    Wie immer bei Apple kümmert man sicht nicht um die Ordnerstruktur auf der Festplatte, sondern organisiert sich in der Benutzeroberfläche (siehe iTunes, iPhoto etc...).

    Hilft dir das?
     

Diese Seite empfehlen