1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Wie am günstigsten Backups ausserhalb der eigenen vier Wände anlegen?

Dieses Thema im Forum "Synchronisationsprogramme und -dienste" wurde erstellt von don.chulio, 13.05.08.

  1. don.chulio

    don.chulio Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    30.10.06
    Beiträge:
    741
    Guten Abend,
    ich erstelle momentan Backups meiner Daten mittels Time Capsule aber nun würde ich sehr gern noch ausserhalb meiner Wohnung ohne viel Aufwand und hohe Kosten meine Daten sichern. Das Problem an Dropbox/.mac etc. ist die kleine Datenmenge die man sichern kann, da ich meine kompletten Daten sichern möchte (momentan rund 170GB).
    Nun kam mir die Idee eines Rootservers, nur leider weiß ich nicht, welche Angebote zuverlässig und empfehlenswert sind, habt ihr da Ideen? Oder habt ihr noch ganz andere Vorschläge für mich?

    Vielen Dank schonmal!
     
  2. mds

    mds Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    04.10.07
    Beiträge:
    406
    Ich verwende für meine externe Datensicherung unter anderem «Jungle Disk» – «Jungle Disk» ermöglicht den Zugriff auf den S3-Speicherdienst von Amazon und dient gleichzeitig als Backupsoftware:

    http://www.jungledisk.com/

    «Jungle Disk» kostet einmalig 20 USD. Daneben nutze ich «Jungle Disk Plus» für 1 USD pro Monat. Angaben zu den Kosten von Amazon S3 findest Du unter http://www.amazon.com/gp/browse.html?node=16427261.

    Vor einiger Zeit habe ich unter http://www.macmacken.com/2008/01/08/datensicherung-mit-amazon-s3-und-jungle-disk/ über «Jungle Disk» gebloggt. Inzwischen steht allerdings Version 2.0 vor der Tür, die zahlreiche Verbesserungen bringt und viele Macken, die ich kritisiert habe, korrigiert.

    Bei Fragen zu «Jungle Disk» helfe ich gerne weiter.

    Martin
     
  3. Tafkas

    Tafkas Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    25.11.06
    Beiträge:
    381
    Sind denn in den 170GB nur essentielle Daten oder ist da auch viel Filmmaterial bei auf das man verzichten könnte?
     
  4. don.chulio

    don.chulio Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    30.10.06
    Beiträge:
    741
    Man könnte es etwas reduzieren. Wieso?
     
  5. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Wir hatten es an anderer Stelle schon von den [post=1468888]Milchmädchen[/post]
     
    Skeeve gefällt das.
  6. AgentSmith

    AgentSmith Hochzeitsapfel

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    9.361
    Ein Vollbackup mit 170GB braucht bei einer "normalen" 16ker DSL-Leitung etwa 21 Tage zum Uploaden, darum lohnt es sich durchaus, wenigstens die extremen Platzfresser wie Video- oder Audioprojekte ausznehmen und diese selbst auf DVD zu sichern.

    Edit: Da hab ich wohl zu lang zum Rechnen gebraucht.. (-;
     
  7. iPhreaky

    iPhreaky Wilstedter Apfel

    Dabei seit:
    28.10.06
    Beiträge:
    1.927
    Mein Tipp:

    'ne externe HD kaufen (die sind ja mittlerweile so günstig geworden) und bei einem Freund unterbringen.
    Einmal im Monat zu Hause ein Backup laufen lassen und gut ist:)
     
  8. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Immerhin - es stimmt. Aber auch nur unter der Voraussetzung, das der Uplink des Backup-Empfängers nicht zum Flaschenhals wird, sprich: die Kiste sollte schon mal im Rechenzentrum stehen.
     
  9. don.chulio

    don.chulio Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    30.10.06
    Beiträge:
    741
    Ihr habt recht, das dauert ewig und drei Tage. Nun muss ich mir was anderes überlegen. Backup auf Platte und selbige dann ins Bankschließfach o.ä. ist mir zu aufwendig. Und ich würde auch gern meine Musiksammlung sichern, welche aber einige GB in Anspruch nimmt.
     
  10. Skeeve

    Skeeve Pomme d'or

    Dabei seit:
    26.10.05
    Beiträge:
    3.121
    Also ich hatte vor mir demnächst ein paar Trekstor Platten fürs Backup zuzulegen und die bei der Verwandtschaft auszulagern. Bankschließfach klingt aber auch ganz vernünftig. Muß ich mal schauen, was das kostet.
     

Diese Seite empfehlen